ERZBISTUM KÖLN  TagesLiturgie     

Rihards Dubra, Mag. Art

* 28. Februar 1964 in Riga/Lettland

Repertoire

 

Portrait

Lettischer Komponist, Lehrer für Musiktheorie und Komposition

 

Rihards DubraRihards Dubra erhielt im Alter von sieben Jahren an der Musikschule in Jūrmala/Lettland ersten Klavierunterricht und studierte von 1978 bis 1982 Musiktherorie an der Emils-Darzinš-Musikschule bei Jāzeps Lipšāns und Gederts Ramaner und von 1982 bis 1989 Komposition an der Lettischen Musikakademie bei Prof. Ādolfs Skulte. 1996 beendete er seine Studien mit dem Master-Abschluss ebenfalls an der Lettischen Musikakademie bei Prof. Juris Karlsons.

 

Seit 1985 ist er als Lehrer für Komposition und Musiktheorie an der Musikschule in Jūrmala tätig.

 

Von 1994 bis 1995 war Dubra Organist an der katholischen Kirche Mater Dolorosa in Riga und ist seit 1999 Kantor an der Kirche St. Maria Magdalena in Riga.

 

Mit seinem 2002 komponierten Te Deum erhielt er 2003 den Großen Musikpreis Lettlands und die Cantata in Nativitate Domini wurde 2005 in einer simultanen Radioübertragung in der ganzen europäischen Union ausgestrahlt.

 

Werke

Rihards Dubras Œuvre umfasst mehr als 70 Chormotetten, eine Sinfonie „Das Entstehen des Bewusstseins“ für grosses Sinfonieorchester (1988), 4 kleine Sinfonien für Kammerorchester (1991-1996), 4 instrumentale Konzerte für Klavier, Marimba, Kokle (lettisches Volksinstrument), Saxophon mit Orgel, Sinfonische Miniaturen, viele Oratorien und Kantaten, Kammermusik für verschiedene Trios, Quartette, Quintette und Streicher-Ensembles, Klaviermusik, Orgelwerke (solo und mit Instrumenten) sowie auch 6 „Missae simplex“ und „Te Deum simplex“ für liturgische Bestimmung und ein Märchen-Ballett Die Katzen-Windmühle für Kinder (1995).

 

  • Missa in fis für Chor SATB und Orchester (1989)
  • Missa Sinceritatis für Chor SATB, Oboe, Schlagzeug und Orgel (1995)
  • Missa de Spiritu Sancto für Chor SA und Orgel (2001)
  • Missa simplex in Tempore Adventu für gemischten Chor und Orgel (lettisch, lateinisch) (1995)
  • Missa simplex I für gemischten Chor und Orgel ad libitum (lettisch, lateinisch) (1996)
  • Missa simplex II für gemischten Chor und Orgel (lettisch, lateinisch) (1999)
  • Missa simplex III für gemischten Chor und Orgel (lettisch, lateinsch) (2002)
  • Missa simplex IV für gemischten Chor, 2Trompeten und Streichorchester ad libitum, Orgel (lettisch, lateinisch) (2006)
  • Missa simplex in Tempore Quadragesimae für gemischten Chor und Orgel (lettisch, lateinisch) (2006)
  • Oratio für Chor SATB und Marimba (1998)
  • Cantus in aeternum, Oratorium für Chor SATB, vier Solisten (SATB) und Orchester (2006)
  • Omnes sitientes venite ad aquas, Oratorium für Alt-Saxophon, 2 Saxophon-Quartette, 2 SATB Chöre, 2 Schlagzeugspieler und Orgel (2007)
  • Angelus Domini, Kantate für Sopran solo, Chor SATB und Orgel (1997)
  • Canticum Fratris Solis, Kantate für Chor SATB, Oboe, Waldhorn und Orgel (1999)
  • Cantata in Nativitate Domini, Weihnachtskantate für Tenor solo, Chor SATB und Orchester (2000)
  • Caritas abundat in omnia, Meditation für Chor SATB, Trompete und Orgel
    auf einen Text von Hildegard von Bingen (2001)
  • Dilexi, quoniam exaudiet, Kantate für Chor SATB, Sopransaxophon, Waldhorn und Streicher (2004)
  • Sitivit Anima Mea – Una sinfonia da camera – für Bariton-Solo, Englischhorn, 8 Violoncelli und 2 Kontrabässe (1994)
  • Hymnus Te Deum laudamus für gemischten Chor (2008)
  • Te Deum simplex für gemischten Chor, 2 Trompeten ad libitum, Orgel (lettisch, deutsch) (2005)
  • Venite omnes, Kantate für Chor SATB, Flöte, Waldhorn und Streichorchester (2001)

 

Werke für gemischten Chor a cappella:

  • Ad te levavi oculos meos (2001)
  • Alleluia (1993)
  • Asperges me (1999)
  • Audierunt quia ingemisco ego (1998)
  • Ave Maria I in E-Dur (1989)
  • Ave Maria II (1993)
  • Ave Maria III in As-Dur (1994)
  • Ave Maris Stella (1996)
  • Ave verum corpus (2002)
  • Confitemini Domino (2002)
  • Ego sum resurrectio et vita (2001)
  • Eripe me (1996)
  • Exaudi nos (1995)
  • Gloria Patri (1992)
  • Hodie Christus natus est (1993)
  • Miserere mei (1993)
  • Misericordias Domini (1999)
  • O, bone Jesu (1993)
  • O, crux, ave (1995)
  • Oculus non vidit (1993)
  • Panis Angelicus (1994)
  • Pater Noster (1995)
  • Quam benignus es (1996)
  • Rorate coeli (1996)
  • Rorando coeli (1993)
  • Salve Regina (1992)
  • Tota pulchra es” (2008)
  • Ubi caritas (1998)
  • Vater unser (1995)
  • Veni creator (1998)

 

Quellen und weiterführende Links:

 

 

 

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes auf folgende URL:
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/stifts-chor-bonn/service/komponisten/Dubra.html

Stifts-Chor Bonn | Service | Komponistenverzeichnis | Komponistenportrait Rihards Dubra

Autor: Judith Roßbach

Letzte Änderung am 04.10.2017

 
Zum Seitenanfang | Benutzer-Login | Seite weiterempfehlen | Druckversion | Kontakt | Klassisch | Datenschutz | Impressum 

Menü Navigation

Die folgenden Links werden für die Menüs der DHTML-Navigation benutzt.