ERZBISTUM KÖLN  TagesLiturgie     

György Deák-Bárdos
auch: Georgius Bárdos

*  5. Juni 1905 in Budapest

† 14. August 1991 in Budapest

Repertoire

 

Portrait

Ungarischer Organist, Komponist und Chorleiter in Węgry

 

György Deák-Bárdos studierte von 1923 bis 1929, wie sein älterer Bruder Lajos Bardos, an der Königlich-Ungarischen Musikakademie (seit 1925 Franz-Liszt-Musikakademie) in Budapest bei Aladár Zalánffy, Orgel und Albert Siklós, Komposition.

 

Werke

György Deák-Bárdos komponierte u. a.

  • 70 Kantaten und Proprien (Introitus, Graduale, Offertorium, Communio)
  • 10 Messen, u. a.
    Missa Cantata
    Missa Tertia (1944)
    Messe des Hl. Imre
  • Motetten, Madrigale, Volkslieder und
  • Werke für Orgel

 

 

Quellen und weiterführender Link:

 

 

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes auf folgende URL:
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/stifts-chor-bonn/service/komponisten/Deak-Bardos.html

Stifts-Chor Bonn | Service | Komponistenverzeichnis | Komponistenportrait György Deák-Bárdos

Autor: Judith Roßbach

Letzte Änderung am 04.01.2020

Zum Seitenanfang Benutzer-Login Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum