ERZBISTUM KÖLN  TagesLiturgie     

Marcus Dahm

* 23. Mai 1977 in Trier

Repertoire

 

Portrait

Kirchenmusiker, Komponist und Musikwissenschaftler

 

Marcus Dahm

Marcus Dahm studierte an der Katholischen Hochschule für Kirchenmusik St. Gregorius in Aachen Katholische Kirchenmusik bis 2007 mit Abschluss A-Examen. Seine Lehrer waren hier unter anderem Prof. Michael Hoppe, Orgelimprovisation & Tonsatz, Prof. Hans Schnieders, Orgelliteraturspiel, Prof. Steffen Schreyer, Chorleitung, Prof. Harald Jers, Akustik, Prof. Matthias Kreuels, Gregorianik & Liturgiegesang, Marlies Buchmann, Gesang sowie Kapellmeister Raymond Janssen, Klavier & Orchesterleitung.

 

Seine Ausbildung rundete er mit Kursen unter anderem bei Carlo Hommel†, Orgel & Gregorianik, Ludger Lohmann, Orgel & historische Aufführungspraxis, Jean Guillou†, Orgel, Hartmut Elbert, Alastair Thompson und Axel Everaert, Gesang sowie Paweł Łukaszewski, Rihards Dubra und Enjott Schneider, Komposition ab. Verschiedene Studienreisen führten ihn mit bedeutenden Musikern wie Knut Nystedt†, Chorleitung, Eric Ericson† oder Anders Eby zusammen, die ihn stark beeinflußten.

 

Kantor Marcus Dahm ist seit Januar 2008 als Seelsorgebereichsmusiker für die sechs Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft Troisdorf verantwortlich.

 

Dahms Kompositionen wurden unter anderem an der Königlichen Musikhochschule Stockholm, der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom, im Salle Pleyel in Paris, dem Muzeum Frydryka Chopina in Warschau, der Marienbasilika in Tschenstochau, dem Konstanzer Münster und der Philharmonie in Luxemburg aufgeführt und durch den Rundfunk aufgezeichnet. Eigene Konzerte führten ihn an bedeutende Instrumente in ganz Europa.

 

Zum 125. Todestag des völlig in Vergessenheit geratenen und von Dahm erstmals grundlegend wieder erforschten Trierer Dommusikdirektors und Choralforschers Michael Hermesdorff initiierte er in Zusammenarbeit mit der DOMmusik Trier im Jahr 2010 eine umfangreiche Ausstellung. Begleitend hierzu wurden sämtliche Kompositionen Hermesdorffs von Marcus Dahm neu herausgegeben.

 

Werke

  • Ave Maria für vierstimmigen Chor a capella (Tschenstochau 1998)
  • Jubilate Deo für neunstimmigen Chor a capella (2002)
  • Missa Duodecim Apostolorum für gemischten Chor und zwei Orgeln (2016) (zum 140-jährigen Bestehen der Basilikamusik St. Aposteln)

 

Quellen und weiterführende Links:

 

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes auf folgende URL:
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/stifts-chor-bonn/service/komponisten/Dahm.html

Stifts-Chor Bonn | Service | Komponistenverzeichnis | Komponistenportrait Marcus Dahm

Autor: Judith Roßbach

Letzte Änderung am 28.12.2019


 
Zum Seitenanfang | Benutzer-Login | Seite weiterempfehlen | Druckversion | Kontakt | Klassisch | Datenschutz | Impressum 

Menü Navigation

Die folgenden Links werden für die Menüs der DHTML-Navigation benutzt.