ERZBISTUM KÖLN  TagesLiturgie     

Werkbeschreibung | Joseph Haas

Speyerer Domfestmesse, Liturgische Kantate, op. 80

 

Die Speyerer Domfestmesse entstand zum 900. Jahrestag der Weihe des Kaiserdomes zu Speyer. Die Komposition widmete Joseph Haas dem Diözesanbischof seines Halbbruders Alban Haas (katholischer Priester und Historiker), Dr. Ludwig Sebastian. Der Text stammt von Wilhelm Dauffenbach. Die Uraufführung fand am 13. Juli 1930 in Speyer statt.

 

Bis in die 1950er Jahre hinein gehörte diese Messe zum allgemeinen Liedgut in den Gemeinden des Bistums Speyer, geriet dann aber in Vergessenheit. Erst in neuerer Zeit wurde sie wieder als Einlage im Diözesananhang für das Bistum Speyer des katholischen deutschen Einheitsgesangbuches Gotteslob beigefügt.

Besetzung:

Chor unisono (Volksgesang) mit Orgel oder Orchester oder Blasorchester

 

Die Aufführungsdauer beträgt ca. 25 Minuten.

 

Literaturnachweis, Quellen, weiterführende Links:

Gotteslob, Katholisches Gebet- und Gesangbuch für das Bistum Speyer.
1975, 1989, Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart, Pilger-Druckerei GmbH, Speyer/Rh.

 

 

 

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes auf folgende URL:
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/stifts-chor-bonn/dokumente/Werkbeschreibung/messen/Haas_Messe_op80.html

Autor: Judith Roßbach

Letzte Änderung am 04.02.2020

Zum Seitenanfang Benutzer-Login Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum