ERZBISTUM KÖLN | TagesLiturgie     

Werkbeschreibung | Josef Gabriel Rheinberger

Drei geistliche Gesänge op. 69

 

Das Chorwerk beinhaltet als

Nr. 1 Morgenlied

Text: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

 

Die Sterne sind erblichen
mit ihrem güldnen Schein:
bald ist die Nacht entwichen,
der Morgen dringt herein.

 

Noch waltet tiefes Schweigen
im Tal und überall;
auf frischbetauten Zweigen
singt nur die Nachtigall.

 

Sie singet Lob und Ehre
dem hohen Herrn der Welt,
der über'm Land und Meere
die Hand des Segens hält.

 

Er hat die Nacht vertrieben;
ihr Kindlein, fürchtet nichts!
Stets kommt zu seinen Lieben
der Vater allen Lichts.

 

Nr. 2 Hymne

Text: Psalm 89, 11+14a

 

Nr. 3 Abendlied

Text: Lukas 24, 29; die Bitte der Emmaus-Jünger

Bleib bei uns, denn es will Abend werden und der Tag hat sich geneiget.

 

In der Bayerischen Staatsbibliothek München liegen vier Manuskripte Rheinbergers, anhand derer sich die Geschichte der Überarbeitungen nachvollziehen lässt. Die erste Version wird als JWV 55 im Jugendwerkeverzeichnis Rheinbergers geführt. Rheinbergers erste Niederschrift des Abendliedes ist auf den 9. März 1855 datiert, einen Monat vor dem Osterfest 1855 und zwei Wochen vor Rheinbergers 16. Geburtstag. Für das spätere Abendlied op. 69 Nr. 3 hat Rheinberger als 24-Jähriger zahlreiche Änderungen vorgenommen und erst in dieser - in Details später sogar noch weiter veränderten - Version erschien die Motette insgesamt 18 Jahre später bei Simrock in Berlin. Die Änderungen hat Rheinberger mit Bleistift in die Urfassung eingetragen und später nochmals abgeschrieben. Zusätzlich gibt es eine Niederschrift vom 12. Oktober 1877 mit lateinischem Text, die am Ostermontag 1878 in der Allerheiligen-Hofkirche in München zur Aufführung kam.

 

Rheinberger hat im Kopf der späteren Manuskripte immer den 9. März 1855 eingetragen und so wird es auch in den Druckausgaben wiedergegeben. Dadurch entsteht der Eindruck, dass op. 69 Nr. 3 der Geniestreich eines 15-Jährigen ist, was wohl für die Anlage des kleinen Werkes, aber noch nicht für die Detailausführung gilt. Tatsächlich sind anhand der Bearbeitungsdaten, die meist am Ende der Handschrift zu finden sind, praktisch in jedem Takt Überarbeitungen des Jugendwerkes nachzuweisen. Diese Änderungen stellen geradezu ein Lehrstück für chorische Stimmführung dar.

 

Notenmaterial und Hörproben

  • Abendlied op. 69 Nr. 3

    © 1999 by Choral Public Domain Library, CPDL, Rafael Ornes

  • Abendlied

    SWR Vokalensemble Stuttgart Ensemble, Leitung: Michael Alber | Das Liederprojekt.
    Ein Benefizprojekt von Carus-Verlag Stuttgart und SWR2

 

Literaturnachweis, Quellen, weiterführende Links:

 

 

 

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes auf folgende URL:
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/stifts-chor-bonn/dokumente/Werkbeschreibung/Rheinberger_op69.html

Autor: Judith Roßbach

Letzte Änderung am 09.03.2015


 
Zum Seitenanfang | Benutzer-Login | Seite weiterempfehlen | Druckversion | Kontakt | Klassisch | Datenschutz | Impressum