ERZBISTUM KÖLN  TagesLiturgie     

110 Jahre Stifts-Chor Bonn - 2. Konzert am 20. November 2004

110 Jahre Stifts-Chor Bonn, 2. Konzert

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791):


Joseph Haydn (1732-1809): Te Deum

 

 

 

Ausführende:

Stifts-Chor Bonn
Deutsch-Französischer Chor Bonn

Claudia Immer und Katrin Smith, Sopran
Immo Schröder, Tenor
Gaku Sumida, Bass
Heidi Schwill, Orgel
Mitglieder des Beethoven Orchesters Bonn

Leitung: Kantor Stefan Mohr

 

 

Rezension:

 

Prächtige Auftragsarbeit für die Kaiserin
Konzert, Stiftschor feiert 110-jähriges Bestehen

110-jähriges Bestehen - das ist schon ein Grund zum Feiern, und das tat der Bonner Stiftschor denn auch mit einem repräsentativen Konzertabend in seiner sehr gut besuchten "Hauskirche" am Stiftsplatz. Mit dabei war auch der Deutsch-Französische Chor Bonn, den Stiftskantor Stefan Mohr seit dem Jahr 2000 gleichfalls leitet. Den orchestralen Part hatten Mitglieder des Beethoven-Orchesters übernommen. Und natürlich wirkte auch eine Reihe von Ge- sangssolisten mit, die beiden Soprane Claudia Immer und Katrin Smith, der Tenor Immo Schröder und der Bass Gaku Sumida. An der Orgel saß Heidi Schwill. Werke von Haydn und Mozart waren einstudiert worden für dies Jubiläumskonzert. Zur Eröffnung war das 1799/1800 als Auftragswerk für Kaiserin Maria Theresia komponierte "Te Deum" von Joseph Haydn ausgewählt worden, prachtvoll konzis, oft lapidar gearbeitet und doch von großer Intensität. Der kraftvoll-lobpreisende Gestus des Anfangs- und des Schlussteils wurden vom sehr sicher und prägnant gestaltenden Chor und in gleicher Weise vom klangvoll aufspielenden Orchester eindrucksvoll nachvollzogen. Krönender Abschluss war Mozarts große Messe c-Moll KV 427, die Fragment geblieben ist. Die Auseinandersetzung Mozarts mit Händels Oratorien und mit der Bachschen Fugenkunst spiegelt sich nachdrücklich wider in diesem Werk, das nicht zuletzt mit prachtvollen Sopran-Arien ("Christe eleison", "Laudamuste", "Et incarnatus est") und einem empfindungsvollen Terzett für zwei Soprane und Tenor beeindruckt und im "Benedictus" dann alle vier Solisten einsetzt. Der gleichfalls mit ausdrucksvollen Aufgaben betraute Chor und das zur Stimmungsintensivierung sehr viel auch beitragende Orchester (etwa in dem holzbläsergeprägten idyllischen "Et incarnatus est") agierten ebenso klangberedt wie die Gesangssolisten. Kantor Stefan Mohr hielt mit seinen präzisen und fordernden Direktiven das musikalische Geschehen überzeugend im Fluss.

General-Anzeiger Bonn, 23. November 2004

 

 

Hörproben:

Kyrie aus der Messe c-moll KV 427

 

 

Gloria aus der Messe c-moll KV 427

 

 

Gloria: Qui tollis aus der Messe c-moll KV 427

 

 

Credo aus der Messe c-moll KV 427

 

 

Te Deum von Joseph Haydn

 

 

 

 

110 Jahre Stifts-Chor Bonn - 1. Konzert am 7. Mai 2004

Konzert-Plakat 07.05.2004

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791):

 

Ausführende:

Schola Cantorum Nagoya/Japan

(Einstudierung: Takashi Nakamura)

Stifts-Chor Bonn
Mikiko Goto, Sopran
Martina Buchholz, Alt
Helmut Clemens†, Tenor
Gaku Sumida, Bass

Heidi Schwill, Orgel
Mitglieder des Beethoven Orchesters Bonn

Leitung: Kantor Stefan Mohr 

 

Fotostrecke:

In der Bildergalerie ► stehen einige Fotos über das Konzert und die anschließende Feier im Pfarrsaal zur Verfügung

 

 

 

 

Zum Seitenanfang Benutzer-Login Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum