ERZBISTUM KÖLN  TagesLiturgie     

Geistliche Abendmusik am 28. Januar 1968

„Und das Wort ist Fleisch geworden“

 

  • Andreas Hammerschmidt (1612-1675):
    Es danken dir, Gott, die Völker - Kantate für Singstimme und Instrumente
    (Solo-Sopran, 2 Violinen, Chororgel und Cello)
  • Heinrich Schütz (1585-1672):
    Lobet den Herrn in seinem Heiligtum SWV 350, Symphoniae sacrae II
    (Solo-Tenor, 2 Violinen, Chororgel und Cello)
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767):
    Arie: Ich sehe schon den Himmel offen
    (Solo-Baß, Solo-Violine, Chororgel und Cello)
  • Johann Vierdanck (1605-1646):
    Mein Herz ist bereit
    (2 Soprane, 2 Violinen, Chororgel und Cello)
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767):
    Arie: Gesegnet ist die Zuversicht - Kantate zum 7. Sonntag nach Trinitatis oder zum Erntedankfest
    (Tenor, Baß, 2 Flöten, 2 Violinen, Chororgel und Cello)
  • Thomas Augustine Arne (1710-1778):
    Konzert für Orgel, Flöten, Violinen, Viola, Cello - 1. Satz
  • Gregorianik:
    Omnes de Saba venient - Graduale Epiphanie
    (Schola)
  • Anonymus 1700:
    Jauchzet ihr Himmel

 

 

Ausführende:

Stifts-Chor Bonn

Schola

Bärbel Broemel, Sopran

Marlis Stadler, Sopran

Helmut Clemens†, Tenor

Walter Witsch, Baß

Heidi Schwill und Joseph Noël, Orgel

sämtlich Mitglieder des Stifts-Chores

Mitglieder des Orchesters der Beethovenhalle und Studenten

Leitung: Kantor Joseph Noël

 

 

Rezension:

1968|Geistliche Abendmusik 28.01.1968|Bonner Tageszeitung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Zum Seitenanfang Benutzer-Login Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum