ERZBISTUM KÖLN     

© Christian Schamari / 2011

Eucharistie

Infobox

Die Eucharistiefeiern in unserer Pfarrgemeinde entnehmen Sie bitte der Gottesdienstordnung.



Die Heilige Erstkommunion findet an den beiden Wochenenden nach Ostern statt.
Zuvor werden die Kinder durch unsere KatechetInnen und das Pastoralteam auf die Erstkommunion vorbereitet.

Die genauen Termine und weitere Informationen finden Sie HIER.


Wie die Beichte ist die Eucharistie ein Sakrament, das immer wieder neu empfangen wird.
Es ist ein lebensbegleitendes Sakrament, denn in jeder Heiligen Messe ergeht die Einladung an uns, die Kommunion zu empfangen.
Die beiden Wörter „Eucharistie“ (griech. Danksagung) und „Kommunion“ (lat. Gemeinschaft) bringen dabei die wesentlichen Dinge zum Ausdruck: Es geht um Dank an Gott und Gemeinschaft mit ihm und untereinander.

Gott hat die Schöpfung gemacht und uns das Leben in ihr geschenkt. Zudem hat er Gemeinschaft mit uns Menschen ermöglicht und über die Grenzen des irdischen Lebens hinaus uns ewiges Leben zugänglich gemacht, indem er in Jesus Christus einer von uns geworden ist und durch die Auferstehung Jesu Christi den Tod überwunden hat. Seine Gegenwart mitten unter uns hat er kurz vor seiner Verhaftung beim letzten Abendmahl dabei an die Gestalten von Brot und Wein gebunden, so dass er in Brot und Wein mit seinem Leib und Blut mitten unter uns ist. So lädt er uns immer wieder zum gemeinschaftlichen Mahl an seinen Tisch und ist für uns Nahrung auf dem Weg zum Ewigen Leben. Schließlich glauben wir, dass er in der Brotsgestalt in jedem Tabernakel wirklich gegenwärtig ist und wir ihn dort ganz real und handfest aufsuchen können.

Die Heilige Messe und die Verehrung des eucharistischen Brotes sind also uns ständig offenstehende Begegnungen mit dem lebendigen und auferstandenen Christus, der uns erlöst hat.
Dafür gebührt ihm einerseits Dank. Andererseits schenkt er uns dabei immer wieder neu seine Gemeinschaft und stiftet Gemeinschaft unter denen, die die Begegnung mit ihm feiern. Daher ist dieses Sakrament gleichzeitig Danksagung und Gemeinschaft, also „Eucharistie“ und „Kommunion“.

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum