ERZBISTUM KÖLN  Kath. Kirchengemeinde St. Jacobus Hilden     

Schuke Orgel St. Jacobus Hilden

 

 

 

 

 

 

Bildergalerie "Abbau der alten Orgel"

Bildergalerie "Aufbau der Schuke-Orgel"

(Fotos mit freundlicher Genehmigung unseres Küsters Alwin Cremer)

 
Disposition der großen Schuke-Orgel St.Jacobus
 

 
Hauptwerk (I. Man., C-a´´´)
Nachthorn 16´
Prinzipal 8´
Holzflöte 8´
Gemshorn 8´
Gamba 8´
Oktave 4´
Blockflöte 4´
Quinte 2 2/3´
Oktave 2´
Kornett 4-5f. (ab,f)
Mixtur 5f.
Zimbel 3f.
Trompete 16´
Trompete 8´
Trompete 4´
 
Schwellwerk (III. Man., C-a´´´)
Bourdon 16´
Rohrflöte 8´
Geigenprinzipal 8´
Salizonal 8´
Vox coelestis 8´
Prinzipal 4´
Traversflöte 4´
Nasard 2 2/3´
Bachflöte 2´
Terz 1 3/5´
Piccolo 1´
Mixtur 6f.
Basson 16´
Trompete harm. 8´
Oboe 8´
Clarino 4´
Tremulant
 
Pedal (C –f)
Principal 16´
Subbass 16´
Bordun 16´
Quinte 10 2/3´
Oktave 8´
Bassflöte 8´
Choralbass 4´
Pommer 4´
Hintersatz 4f.
Posaune 16´
Trompete 8´
Trompete 4´
 
Rückpositiv (II Man., C-a´´´)
Principal 8´
Gedackt 8´
Quintade 8´
Praestant 4´
Spitzflöze 4´
Schwegel 2´
Sesquialtera 2f.
Quinte 1 1/3´
Scharff 4f.
Dulcian 16´
Krummhorn 8´
Vox humana 8´
Tremulant
 
Baujahr: 1982,  Karl Schuke Berliner Orgelbauwerkstatt GmbH
Koppeln II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P
792 Setzerkombinationen mit Sequenzschaltung
Die Orgel wurde erbaut von der Firma Karl Schuke, Berliner Orgelwerkstatt GmbH
Disposition: Friedhelm Hohmann in Zusammenarbeit mit dem Domorganisten
Prof.Josef Zimmermann, Köln und der Firma Schuke.
Gehäusegestaltung: Ernst Bittcher, Dr. K. J. Bollenbeck, Köln
Intonation: Wolfgang Kobischke, Gijsbertus Thijs
 
 
 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum