Trompetenengel_gelb

Kirchenmusik-Kalender

 

Der Eintritt zu den Konzerten ist in der Regel frei (wenn nicht anders angegeben).

Konzeption, künstlerische Gesamtleitung und Informationen:
Kantor Christoph Kuhlmann

Der Terminkalender für das 1. Halbjahr 2020 liegt
hier für Sie als pdf-Datei zum Download bereit.

 

   

  23. Februar 2020

Sonntag 
   

  ca. 12:00 Uhr

Orgelmatinée

 

im Anschluss an die 11-Uhr-Messe


Kantor Christoph Kuhlmann, Orgel

Pfeifen6
     

 

   

  25. Februar 2020

Dienstag 
   

  13:00 Uhr

Kölner Vokalsolisten am Mittag

 

Vokalkunst in romanischer Stimmung


Kölner Vokalsolisten

 

Eintritt frei (Spende)

Koelner Vokalsolisten_neu3
     

 

 

  28. Februar 2020

Freitag 
   

  18:30 Uhr

Mitgliederversammlung der

"Freunde und Förderer der Kirchenmusik an St. Andreas"

 

im Andreassaal

 

Im Anschluss findet - exklusiv für die Mitglieder - ein Orgelkonzert statt.

Der Titel: "Dialog - Kunst und Orgelmusik in St. Andreas"

 

Kantor Christoph Kuhlmann, Orgel

Pater Christoph Wekenborg OP, Moderation

St. Andreas, Weyland-Orgel
     

 

   

  14. März 2020

Samstag 
   

  20:00 Uhr

Martyrium - Passion - Tod

Lesung und Musik am Machabäerschrein

"Ein Moment Unendlichkeit"

 

Der Machabäerschrein in St. Andreas von 1527 erzählt in eindrücklichen Bildern vom Martyrium der sieben jüdischen Brüder in vorchristlicher Zeit und setzt es parallel zur Passion Christi.

Dieser Abend möchte eine weitere musikalische Parallele ziehen und das Gedenken an das Leiden der machabäischen Brüder in einer geweiteten Sicht auf das Leben betrachten. Werden und Vergehen, Tod und Leben werden so in einen größeren kosmischen Zusammenhang gestellt.

 

Meredith Monk (* 1942):  Earth seen from above

Juli Gold (*1956):  From a distance

Ola Gjielo (*1978):  Northern lights

Charles Villier Stanford (1853-1904): 

The Blue Bird op.119, Nr.3         

Beati quorum via

Heny Purcell (1659-1695):  Hear my prayer O Lord

Philip W.J. Stopford (* 1977):  Do not be afraid

Maurice Duruflé (1902-1986):  Ubi caritas

Mikael Carlsson (*1971):  I am your sunlight          

Takatsugu Muramatsu (1978):  Earth

 

Vokalensemble Peters Kunden

Regine Jansen, Flöte

Leitung:  Martina Bühler

 

Eintritt frei (Spende)

Machabäerschrein
     

 

 

  21. März 2020

Samstag 
   

  13:30 Uhr

Eröffnungskonzert "Kölner Fest für Alte Musik, ein Festival des zamus – Zentrum für Alte Musik / KGAM e.V."

 

"Call and response" - Klagelieder und Responsorien

 

In den alttestamentlichen Klageliedern aus dem Buch Könige und des Jeremias wird die Zerstörung Jerusalems und des Tempels von 586 v. Chr. besungen. Die tiefe Erschütterung in den ersten vier Kapiteln lässt vermuten, dass sie aus dem unmittelbaren Erleben heraus kurz nach dem Fall der Stadt geschrieben wurden. Die Klagelieder sind anonym, sie enthalten nichts, was auf den Verfasser schließen lässt. Nach jüdischer Tradition aus vorchristlicher Zeit gilt der Prophet Jeremia als Verfasser.

 

Unter Responsorium (von lateinisch responsum ‚Antwort‘; deutsch Antwortgesang) versteht man in der westlichen Liturgie den Wechselgesang zwischen einem Vorsänger (dem Kantor oder der Schola) und der Gemeinde.
Im Laufe der Liturgiegeschichte ist das Responsorium verkürzt und verändert worden, so dass es kaum noch die ursprüngliche Form erkennen lässt. Musikalisch trat dabei die Passionsgeschichte im Motettengewand in den Fokus.

 

Thomas Tallis (1505 – 1585):  Lamentations of Jeremiah

Carlo Gesualdo da Venosa (1566 - 1613):  In monte Oliveti

Ecce vidimus eum

Tomas Luiz de Victoria (1548 – 1611): 

Feria V. In Coena Domini, Lectio I – III

Eram quasi agnus

Judas mercator est

Catalina Rueda (*1989):  "Er stecke seinen Mund in den Staub" (UA)

Frank Stanzl (*1970): 

Responsorium "seele tod betrübt / tempelschleier“ (UA)

Thomas Tallis:  Lamentations of Jeremia

Carlo Gesualdo:  Jerusalem surge

Plange quasi virgo


Kölner Vokalsolisten

 

Tickets für alle Konzerte des Tages ("Festival-Pass")
€ 22,- (ermäßigt € 18,-)

bei KölnTicket und an der Tageskasse;

Festival-Gesamtprogramm unter:
www.zamus.de

Koelner Vokalsolisten_neu2
     

 

 

  29. März 2020

Sonntag 
   

  ca. 12:00 Uhr

Orgelmatinée

 

im Anschluss an die 11-Uhr-Messe


Kantor Christoph Kuhlmann, Orgel

Orgelpfeifen
     

 

   

  31. März 2020

Dienstag 
   

  13:00 Uhr

Kölner Vokalsolisten am Mittag

 

Vokalkunst in romanischer Stimmung


Kölner Vokalsolisten

 

Eintritt frei (Spende)

Koelner Vokalsolisten_neu2
     

 

   

  4. April 2020

Samstag 
   

  20:00 Uhr

Crucifixus

Konzert am Vorabend der Heiligen Woche

 

John Henry Maunder (1858 - 1920):

Passionsoratorium "Olivet to Calvary"

 

John Henry Maunder war ein englischer Komponist und Organist, dessen Werk fest in der englischen Kathedral-Tradition verwurzelt und dessen Musik typisch für die viktorianische Ära ist.

Ein Kritiker schrieb 1922, dass man ihm ein Denkmal setzen müsse, denn "seine kirchlichen Kompositionen enthalten zwei Faktoren, die nicht hoch genug zu schätzen sind und die man dennoch in ein und derselben Person nur schwerlich antrifft, nämlich guten musikalischen Stil und große technische Souveränität."

Von allen seinen Werken, die größtenteils in Vergessenheit geraten sind, wird heute vor allem noch sein Passionsoratorium "Olivet to Calvary" aufgeführt, welches als sein Hauptwerk bezeichnet werden kann und in dem er in großen Chorszenen, lyrischen Abschnitten und Hymnen den Gang nach Golgatha nachzeichnet.

 

Leonhard Reso, Tenor

Joachim Höchbauer, Bass

George Warren, Orgel

Vokalensemble St. Andreas

Leitung: Kantor Christoph Kuhlmann

 

Eintritt frei (Spende)

Passionsbild
     

 

   

  8. April 2020

Mittwoch 
   

  20:00 Uhr

Tenebrae

 

Konzert zum Karmittwoch im gotischen Hochchor

 

Jan Dismas Zelenka (1679 - 1745):

Lamentationes pro hebdomada sancta ZWV 53

Antonio Vivaldi (1678 - 1741): 

Sonata al Santo Sepolcro RV 130

 

Jan Dismas Zelenka wirkte in der Dresdner Hofkapelle nur wenig entfernt von Johann Sebastian Bach - und doch ist seine Musik grundverschieden. Dabei berühren sein an der italienischen Musik geschulter Affekt und sein direkt zu Herzen gehender Ausdruck, die seine Werke zu Prätiosen der Musik machen.

 

Nicole Ferrein, Sopran

Ansgar Eimann, Bass

Gudrun Höbold & NN, Violine

NN, Viola

Dietmar Berger, Violoncello

Kantor Christoph Kuhlmann, Leitung und Orgel

 

Kostenbeitrag € 12,- (ermäßigt € 8,-, Familienticket € 25,-)

Karten unter 0221-34086221, im Gemeindebüro
und an der Abendkasse

Chorgestühl, Hochchor St. Andreas
     

 

   

  9. April 2020

Freitag 
   

  09:00 Uhr

Trauermette am Gründonnerstag

 

Neben den großen Hauptgottesdiensten der Kar- und Ostertage ist die klösterliche Liturgie des Triduums vor allem durch die Feier der "Trauermetten" geprägt. Das karge, und deshalb so beeindruckende Chorgebet dieser Tage, bei dem sukzessive die Kerzen gelöscht werden, dauert jeweils ca. eine Stunde.

Die Gesänge, die von der Kantoren-Schola im Wechsel mit der Gemeinde gesungen werden, entstammen der dominikanischen Tradition (sog. „Walberberger Psalmodie“).

 

Kantorengruppe

Leitung: Kantor Christoph Kuhlmann

Lamentationen
     

 

   

  9. April 2020

Donnerstag 
   

  20:00 Uhr

Liturgie zum Gründonnerstag

 

Psalmen, Motetten und Taizé-Gesänge zum Gründonnerstag

Projektchor St. Andreas

Leitung: Kantor Christoph Kuhlmann

Fusswaschung
     

 

   

  10. April 2020

Freitag 
   

  09:00 Uhr

Trauermette am Karfreitag

 

Neben den großen Hauptgottesdiensten der Kar- und Ostertage ist die klösterliche Liturgie des Triduums vor allem durch die Feier der "Trauermetten" geprägt. Das karge, und deshalb so beeindruckende Chorgebet dieser Tage, bei dem sukzessive die Kerzen gelöscht werden, dauert jeweils ca. eine Stunde.

Die Gesänge, die von der Kantoren-Schola im Wechsel mit der Gemeinde gesungen werden, entstammen der dominikanischen Tradition (sog. „Walberberger Psalmodie“).

 

Kantorengruppe

Leitung: Kantor Christoph Kuhlmann

Lamentationen
     

 

   

  10. April 2020

Freitag 
   

  15:00 Uhr

Karfreitagsliturgie

 

Motetten zum Karfreitag

 

Leitung: Kantor Christoph Kuhlmann

Karfreitagsliturgie
     

 

   

  11. April 2020

Freitag 
   

  09:00 Uhr

Trauermette am Karsamstag

 

Neben den großen Hauptgottesdiensten der Kar- und Ostertage ist die klösterliche Liturgie des Triduums vor allem durch die Feier der "Trauermetten" geprägt. Das karge, und deshalb so beeindruckende Chorgebet dieser Tage, bei dem sukzessive die Kerzen gelöscht werden, dauert jeweils ca. eine Stunde.

Die Gesänge, die von der Kantoren-Schola im Wechsel mit der Gemeinde gesungen werden, entstammen der dominikanischen Tradition (sog. „Walberberger Psalmodie“).

 

Kantorengruppe

Leitung: Kantor Christoph Kuhlmann

Lamentationen
     

 

   

  26. April 2020

Sonntag 
   

  ca. 12:00 Uhr

Orgelmatinée

 

im Anschluss an die 11-Uhr-Messe


Kantor Christoph Kuhlmann, Orgel

Orgelpfeifen
     

 

   

  28. April 2020

Dienstag 
   

  13:00 Uhr

Kölner Vokalsolisten am Mittag

 

Vokalkunst in romanischer Stimmung


Kölner Vokalsolisten

 

Eintritt frei (Spende)

Koelner Vokalsolisten_neu3
     

 

   

  16. Mai 2020

Samstag 
   

  20:00 Uhr

Internationales Orgelkonzert I

 

Dietrich Buxtehude (1637-1707):  Toccata BUX WV 156

Franz Liszt (1811-1886):  Funérailles

(aus: Harmonies poétiques et religieuses -

Orgelbearbeitung von Louis Robilliard )

Sergej Rachmaninov ( 1873-1943):  Prélude cis-Moll

(Orgelbearbeitung von L. Vierne)

Camille Saint-Saëns (1835-1921):  Danse macabre  

(Op. 40 – Orgelbearbeitung von Louis Robilliard )

Gabriel Fauré (1845-1924):  Pelléas et Mélisande

(Orgelbearbeitung von Louis Robilliard )   

I. Prélude

III. Sicilienne

Jehan Alain (1911-1940):  Litanies

Györgyi Ligeti (1923-2006):  aus: Zwei Etüden für Orgel: Coulée

Charles Tournemire (1870-1939): 

Choral Improvisation “Victimae Paschali”

 

Loreto Aramendi (San Sebastian, Spanien), Orgel

 

Eintritt frei (Spende)

LoretoAramendi
     

 

   

  24. Mai 2020

Sonntag 
   

  ca. 12:00 Uhr

Orgelmatinée

 

im Anschluss an die 11-Uhr-Messe


Kantor Christoph Kuhlmann, Orgel

Tastatur
     

 

   

  26. Mai 2020

Dienstag 
   

  13:00 Uhr

Kölner Vokalsolisten am Mittag

 

Vokalkunst in romanischer Stimmung


Kölner Vokalsolisten

 

Eintritt frei (Spende)

Koelner Vokalsolisten_neu2
     

 

   

  1. Juni 2020

Montag 
   

  16:30 Uhr

Orgelkonzert zum Pfingstmontag

 

Diego de Torrijos (1640 - 1691):  Cancion de 6 tono

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750): 

Präludium und Fuge Es-Dur BWV 552

Wolfgang Amadé Mozart (1756 - 1791): 

Andante KV 616 für eine Orgelwalze

Marco Enrico Bossi (1861 - 1925):  Élévation op. 94 Nr. 1 Es-Dur

Louis Vierne (1870 - 1937):  Carillon de Westminster

und weitere Werke


Wolfgang Kläsener (Solingen), Orgel

Wolfgang Kläsener
     

 

   

  20. Juni 2020

Samstag 
   

  08:30 Uhr

  bis ca.

  19:00 Uhr

Orgelfahrt nach Maastricht und Umgebung

des Vereins der Freunde und Förderer der

Kirchenmusik an St. Andreas

 

Unsere diesjährige Fahrt führt uns zu zwei historischen Orgeln
in der Umgebung von Maastricht: in Houthem St. Gerlach die Binvignat-Orgel von 1786 (Konzert, Besichtigung des dortigen Heiligtums) und in Gronsveld die berühmte Orgel von Le Picard,
die auf der belgischen UNESCO-Kulturerbe-Liste steht (Konzert).
Ein mehrstündiger Aufenthalt in Maastricht bietet Gelegenheit
für eine Mittagspause und freie Aktivitäten.

 

Bis zum 1. April haben die Fördervereins-Mitglieder Vorrang
bei der Anmeldung, danach ist auch für Nicht-Mitglieder die Anmeldung möglich.


Kostenbeitrag: € 25,- für Mitglieder, € 35,- für Nicht-Mitglieder.

Orgel Carolus Capel
     

 

   

  21. Juni 2020

Sonntag 
   

  ca. 12:00 Uhr

Orgelmatinée

 

im Anschluss an die 11-Uhr-Messe


Kantor Christoph Kuhlmann, Orgel

Orgelmeditationen
     

 

   

  30. Juni 2020

Dienstag 
   

  13:00 Uhr

Kölner Vokalsolisten am Mittag

 

Vokalkunst in romanischer Stimmung


Kölner Vokalsolisten

 

Eintritt frei (Spende)

Koelner Vokalsolisten_neu3