ERZBISTUM KÖLN  Domradio  Caritas Köln     

Erstkommunionkurs A-Z

A

Alter

Kinder, die in der Kirchengemeinde St. Severin wohnen und mindestens im 3. Schuljahr sind, sind eingeladen zum kommenden Kommunionkurs. Im Kommunionkurs werden die Kinder auf den Empfang des Sakraments der Eucharistie vorbereitet.

 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt bei einem persönlichen Gespräch im Pfarrbüro. Gerne kann ihr Kind dabei sein. Bitte füllen Sie vorher das Online-Anmeldeformular aus und bringen Sie zu diesem Gespräch die Taufurkunde ihres Kindes mit. In diesem Gespräch haben Sie die Möglichkeit, mit dem Leitungsteam Besonderheiten ihres Kindes bzw. ihrer Situation zu besprechen.

B

C

D

Dankmesse

Eine Woche nach der Erstkommunion kommen alle Kommunionkinder und Eltern nochmals zur Dankmesse zusammen und feiern mit der Sonntagsgemeinde Messe. Hier gehen die Kinder dann erstmalig wie "die Großen" zur Kommunion.

E

Eltern

Die Eltern spielen auch bei der Kommunionvorbereitung Ihrer Kinder eine wichtige Rolle. Wir wünschen uns, dass Sie als Eltern mit Interesse den Kommunionkurs verfolgen. Begleiten Sie ihre Kinder zu den Gottesdiensten und erkundigen Sie sich immer wieder mal bei den Katechetinnen und Katecheten über das Gruppengeschehen.
Wenn Sie selber Fragen zu einzelnen Glaubensthemen haben, nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

 

Eröffnungsgottesdienst

Der Kommunionkurs startet mit einer Familienmesse. Dort werden die Kinder als Kommunionkinder begrüßt, Motto und Mottolied vorgestellt und die Gruppenkerze überreicht.

Im Anschluss an die Messe findet eine Rallye in und um die Kirche statt. Dort lernen Kinder und Eltern die Räume (Sakristei, Orgelbühne, Katecheseräume, Bücherei etc.) kennen und lernen die Menschen kennen, die dort arbeiten.

F

Familienmesse

Einmal im Monat (in der Regel am ersten Sonntag im Monat) findet die Familienmesse statt. D.h. an Stelle der Predigt findet eine Katechese für die Kinder statt. Diese Familienmesse ist fester Bestandteil des Kurses und wird von den Kommuniongruppen gemeinsam besucht.

 

Familienstammbuch

Im Familienstammbuch wird gewöhnlich die Taufurkunde der Kinder verwahrt. Bitte bringen Sie diese zum Anmeldegespräch mit. Sie können sich die Erstkommunion nach der Erstkommunionfeier auch im Stammbuch vermerken lassen. Für die Kinder ist dies eine schöne Erinnerung.

 

Fotos während des Erstkommuniongottesdienstes

Es gibt eine Fotografin, die für alle fotografiert. Für alle anderen ist das Fotografieren in den Gottesdiensten nicht erlaubt.

Bei der Dankmesse zur Erstkommunion erhalten die Kinder gruppenweise einen Downloadlink für die Bilder ihrer Kommuniongruppe. Diese Bilder haben sie bereits mit der Kursgebühr bezahlt!

G

Gewänder

Die Kinder bekommen für den Festgottesdienst Gewänder von der Pfarrei zur Verfügung gestellt. Alle Kinder tragen diese Gewänder während des Erstkommuniongottesdienstes. Damit machen Sie deutlich, dass das, was mit der Taufe begonnen wurde, nämlich die Aufnahme in der christlichen Gemeinde, nun weitergeführt wird.

 

Gottesdienste

An jedem Sonntag findet um 11.00 Uhr ein Gottesdienstangebot statt, das sich ausdrücklich an Grundschulkinder richtet. Den Familien der Kommunionkinder wird dringend nahegelegt, an diesen Gottesdiensten teilzunehmen, siehe auch Wortgottesdienst für Kinder

 

Gruppenkerze

Beim Eröffnungsgottesdienst bekommen die Gruppen jeweils eine Gruppenkerze überreicht, die bei jeder Gruppenstunde brennt. Meistens gestalten die Gruppen ihre Kerze individuell. Die Gruppenkerze ist auch mit dabei auf dem Kommunionwochenende, bei der Tauferinnerungsfeier und natürlich bei der Erstkommunion.

 

Gruppenstunden

In 15 wöchentlichen Gruppentreffen werden die Kinder auf die Feier der Erstkommunion vorbereitet. Die Gruppentreffen werden von Katechetinnen und Katecheten durchgeführt. Diese sind in der Regel Eltern. In Schulferien-Zeiten finden keine Gruppentreffen statt. 

H

I

J

K

Katechetinnen/Katecheten

Katechetinnen und Katecheten nennen wir die Eltern, die die Kommuniongruppen während des Kurses leiten. Die Katechetinnen und Katecheten werden an den Katechetenabenden jeweils auf die nächsten Gruppenstunden vorbereitet.

 

Kinderkreuzweg

Am Karfreitag findet in St. Maternus ein Gottesdienst statt, an dem wir in verschiedenen Stationen die Ereignisse dieses Tages erzählen, darüber sprechen, besingen und auf kindgerechte Weise meditieren. Dieser von der Atmosphäre her eher nachdenkliche Gottesdienst richtet sich an Eltern und Kinder und ist Bestandteil des Erstkommunionkurses. Geschwisterkinder dürfen gerne mitkommen.

 

Kirchenraum

Die Kinder werden sich im Laufe des Kurses auf verschiedene Art und Weise mit dem Kirchenraum von St. Severin vertraut machen und diese Kirche am Ende des Kurses gut kennen.

 

Kommunionkerze

Die Kommunionkerzen gestalten die Kinder im Kommunionkurs selbst. Es brauchen keine eigenen Kerzen angeschafft zu werden!

 

Kosten

Der Kommunionkurs verursacht Kosten: Bücher, Materialien, Wochenende, ...

Zu Beginn des Kommunionkurses wird eine Teilnahmegebühr erhoben. Da diese Gebühr die tatsächlichen Kosten nur zu einem Teil deckt, zahlen die Gemeinde und das Erzbistum Köln hierzu einen Zuschuss.

Familien, die den Teilnahmebeitrag nicht leisten können, bekommen eine Ermäßigung. Niemand soll aus finanziellen Gründen nicht am Kommunionkurs teilnehmen können.

 

Kutten

siehe Gewänder

L

Lichterfeier

siehe Tauferinnerung

 

Liedauswahl

Musikalisch werden unsere Kommuniongottesdienste von unserem Kinder-, bzw. Jugendchor mitgestaltet.

Bei der Liedauswahl werden besonders die Lieder berücksichtigt, die die Kinder gerne und gut singen können.

 

Liedblatt

In den Kommuniongottesdiensten wird es Liedblätter geben. Die Kopiervorlagen für diese Liedblätter können von Eltern zusammengestellt werden. Die Kopien selber können im Pfarrbüro gemacht werden.  

M

Mitmachen

Der Kommunionkurs lebt von dem freiwilligen Engagement aller Eltern der beteiligten Familien. Ob als Katechet/Katechtin, beim Erstellen von Liedblättern, Vorbereiten eines Frühstücks - an vielen Stellen wird Mithilfe benötigt!

 

Mottolied

Der Kommunionkurs hat ein Motto und ein Mottolied. Beides wird beim Eröffnungsgottesdienst des Kurses vorgestellt wird. Das Mottolied begleitet die Gruppen während des Kurses und wird natürlich auch bei der Erstkommunion von den Kindern gesungen.

N

O

P

Prävention

Prävention ist uns wichtig. Alle Kommunionkatecheten erfüllen bei uns die für alle Menschen gelten, die im Rahmen der Pfarrgemeinde mit Kindern und Jugendlichen arbeiten: D.h. sie absolvieren eine Präventionsschulung, reichen ein erweitertes Führungszeugnis ein und unterschreiben einen Verhaltenskodex.

 

Nähere Informationen zur Präventionsarbeit in unserer Pfarrei finden Sie unter hier.

Q

R

Räume

Die Pfarrei hat an St. Maternus und an St. Severin jeweils zwei Räume, die für die Gruppenstunden bereitstehen. In diesen Katecheseräumen finden sich auch die Materialien für die Gruppenstunden.

S

Sitzordnung

Vielen ist die Sitzordnung bei der Erstkommunion sehr wichtig. Die Kinder sitzen bei der Erstkommunionfeier vorne in einem Halbkreis aus Stühlen hinter dem Altar. So wird die Gemeinschaft der Kommunionkinder und die Nähe zum Altar deutlich. Die Katechetinnen und Katecheten sitzen mit vorne bei den Kindern.

Jede Familie bekommt in der Kirche eine Bankreihe per Losentscheid zugeteilt, in der Verwandtschaft oder Freunde sitzen können.

T

Taufe

Immer wieder nehmen Kinder am Kommunionkurs teil, die noch nicht getauft sind. Das ist kein Problem. Im Laufe des Kommunionkurses laden wir diese Kinder zu einer gemeinsamen Tauffeier ein. Dies werden wir ggf. bei der Anmeldung mit Ihnen und Ihrem Kind genauer besprechen. 

 

Tauferinnerung

Am Vorabend der Erstkommunion-Gottesdienste findet ein Gottesdienst zur Erinnerung an die eigene Taufe statt. Hierzu sind alle Eltern, Geschwister und die Paten der Kinder herzlich miteingeladen.

In diesem Gottesdienst werden die Kommunionkerzen in Erinnerung an die Taufe der Kinder zum ersten Mal entzündet. Außerdem bekommen die Kinder ihre Kommuniongewänder überreicht.

U

V

Versöhnungsgespräch

Im Rahmen des Kommunionwochenendes führt jedes Kind ein Versöhnungsgespräch mit einem Seelsorger oder einer Seelsorgerin. Dieses Gespräch wird auf dem Wochenende vorbereitet. Kinder haben hier die Möglichkeit von Dingen zu sprechen, die sie belasten oder beschäftigen und können sich darauf verlassen, dass die Seelsorger absolut verschwiegen sind.

W

Wochenende

Beim gemeinsamen Wochenende lernen die Kinder anhand des 'Gleichnisses vom barmherzigen Vater' Gott als jemanden kennen, der uns Menschen unbedingt annimmt und liebt – ganz gleich mit welcher Geschichte wir vor ihm stehen.

Im Rahmen des Wochenendes erleben die Kinder ein Versöhnungsgespräch.

 

Wortgottesdienst für Kinder

Wenn keine Familienmesse ist und keine Schulferien sind, findet in der 11.00-Uhr-Messe in St. Severin stets in der Krypta der Wortgottesdienst für Kinder statt. Dieses Angebot richtet sich an Schulkinder. Die Kommunionkinder sind besonders eingeladen, am Wortgottesdienst teilzunehmen. Er ist eine gute Ergänzung zu den Gruppenstunden.

X

Y

Z

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum