ERZBISTUM KÖLN  Domradio  Caritas Köln     

Pastoralkonzept

Wie in allen Pfarreien des Bistums hat der Pfarrgemeinderat in einem längeren Beratungsprozess ein Konzept für die Seelsorge - ein Pastoralkonzept - erstellt. Darin geht es um eine Selbstvergewisserung: Was sind die Ziele, die Leitgedanken des aktuellen Handelns z.B. in der Verkündigung, in der Feier des Glaubens, in caritativen Aktivitäten? Entspricht das, was da geschieht, den selbst gesteckten Zielen? Passt es für die Menschen, die hier leben? Und passt es für die Zukunft?

  Zur Vorbereitung des Konzeptes wurden vom Pfarrgemeinderat "Kundschafter"

  ausgeschickt, um das Zukunfts-Terrain zu sondieren. Sie haben umfassende

  Informationen zusammengetragen und sich Gedanken gemacht dazu, wie sich

  die Lebenswirklichkeit der Menschen im Viertel voraussichtlich verändern wird.

 

  Unter dem Titel "Severinsland, das über den Jordan geht" 
  sind die Ergebnisse nachzulesen.

 

Das Pastoralkonzept steht unter dem Leitwort

"Als Glaubende den Menschen im Veedel nahe sein."

Die erste Fassung ist im Herbst 2011 erstellt worden.

Die grundlegenden und prinzipiellen Aussagen gelten unverändert              

und sind Grundlage für die seelsorgliche Arbeit.

Konkrete Umsetzungen, die im Jahr 2011 beschrieben wurden,

sind inzwischen fortentwickelt und verändert.

Neue Projekte sind hinzugekommen, andere haben sich als nicht

dauerhaft realisierbar herausgestellt.

 

Hier können Sie den Text in der aktuellen Fassung
(September 2017) nachlesen.
    

  Im Pfarrbrief mit dem Titel "menschennah" (Ostern 2013) beschreiben Mitglieder

  des Pfarrgemeinderates beispielhaft das konkrete Handeln in den unterschied-

  lichen Feldern der Seelsorge.

 

  hier finden Sie die thematischen Artikels des Pfarrbriefes "menschennah"

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum