Neujahrsgruß 2022

 

 

Seniorennachmittage 2022

Aktuelles

Nach dem Basar ist vor dem Basar

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie vor der Entsorgung Ihres Adventskranzes an uns denken und uns die Deko - sofern Sie diese nicht mehr benötigen - zur Verfügung stellen würden. Sie wird dann im kommenden Jahr für Adventskränze und -gestecke wieder verwendet. Abgeben können Sie die Deko mittwochs, in der Zeit von 9 - 11 Uhr, in der Kita St. Antonius, Am Schönenkamp 143A. 

Vielen Dank im Voraus!

Gottesdienstbesuche - Neue Regelung

Liebe Gemeinde,

nach reiflicher Überlegung und Rücksprache mit unterschiedlichen Medizinern und den Gremien habe ich mich entschlossen, ab dem 3. Advent die 2G-Regel mit Abstand und FFP2-Maskenpflicht für unsere Gottesdienste anzuwenden. Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, aber sie soll dem höchstmöglichen Schutz aller unserer Gottesdienstbesucher dienen.

Pfr. Antony Manickathan

Werktagsmessen

Ab dem ersten Advent feiern wir an folgenden Wochentagen, jeweils um 9.00 Uhr, wieder die Hl. Messe:

Dienstag – St. Antonius

Mittwoch – St. Antonius

Donnerstag – St. Elisabeth

Beichte / Krankenkommunion

Wenn Sie ein Beichtgespräch wünschen, melden Sie sich bitte bei Herrn Pfr. Manickathan oder Herrn Pfarrvikar Pütz. Gerne bringen wir Ihnen auch die Krankenkommunion nach Hause!

Wir bringen Ihnen das Wochenblatt nach Hause

Liebe Gemeindemitglieder,

möchten Sie das Wochenblatt gerne zu Hause lesen, haben aber im Moment keine Möglichkeit, es sich in der Kirche zu holen? Oder kennen Sie Menschen, denen es so geht? Dann melden Sie sich im Pastoralbüro (Tel.: 0211 74 19 52) und wir bringen Ihnen das Wochenblatt! 

Weihwasser zum Mitnehmen

Aus hygienischen Gründen gibt es derzeit kein Weihwasser in den Weihwasserbecken unserer Kirchen. Immer wieder wurde der Wunsch geäußert, Weihwasser mitnehmen zu können. Daher können Sie ab sofort kleine Flaschen mit gesegnetem Weihwasser hinten in unseren Kirchen bekommen.

Stundengebet für heute:

 

 

Kontakt - derzeit nur telefonisch oder per E-Mail!

Kath. Kirchengemeinde
St. Antonius und Elisabeth
Am Schönenkamp 147
40599 Düsseldorf
Tel.:   0211 / 74 19 52
Fax.:  0211 / 74 56 90
E-Mail-Kontakt

Interview mit Johannes Koop im Domradio

Thema: Kirchenmusik in der Pandemie

Aus dem Pfarrgemeinderat

Offene Kirche

Die Marienkapelle in der St.-Antonius-Kirche ist in der Winterzeit täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Gebetswoche für die Einheit der Christen

Vom 18. bis 25. Januar feiern wir die Gebetswoche für die Einheit der Christen. Im Jahr 2022 ist sie von Christen aus dem Nahen Osten gestaltet worden. Ihr Motto lautet: „Wir haben seinen Stern im Osten gesehen und sind gekommen, ihn anzubeten (Matthäus 2,2).“ Für viele Christen des Ostens ist das ältere Fest der Erscheinung des Herrn das wichtigste Fest, an dem Gottes Heil den Völkern in Bethlehem und am Jordan offenbart wird.

Unsere Gottesdienste

Unsere Gottesdienste

Ab dem 3. Advent wird die 2G-Regel mit Abstand und FFP2-Maskenpflicht für unsere Gottesdienste eingeführt. Diese Entscheidung soll dem höchstmöglichen Schutz aller unserer Gottesdienstbesucher dienen.

Die Anmeldund für den Besuch der regulären Gottesdienste entfällt. Um neben der Überprüfung der 2G-Regel die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln zu gewährleisten, werden die Sitzplätze aber weiterhin von unserem Begrüßungsteam zugewiesen. Bei besonderen Anliegen, wie z. B. einem Sechswochenamt, Goldhochzeiten o. ä. bitten wir Sie, anzugeben, wie viele Angehörige Sie zu der Hl. Messe erwarten. So können entsprechende Plätze freigehalten werden.

 

Während des gesamten Gottesdienstes ist eine FFP2-Maske zu tragen. Das Tragen einer medizinischen Maske reicht nicht aus!

 

Wenn Sie bei sich Krankheitsanzeichen feststellen, sehen Sie bitte vom Besuch der Messe ab! Bitte beachten Sie auch auf den Kirchenvorplätzen die Abstandsregeln.

 

St.-Antonius-Kirche: 
Samstag: 17 Uhr 
Sonntag: 11 Uhr

 

St.-Elisabeth-Kirche: 
Sonntag: 9.30 Uhr

 

"zentrum plus" / Hassels

Wir nähen gemeinsam ...
Sturzprophylaxe
Helfer gesucht!

Herzlich Willkommen in unserer Pfarrgemeinde

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Besucher,

  

angesichts der Ausbreitung des Coronavirus verändert sich die Lage auch in Düsseldorf in kurzen Abständen und die Pandemie wirkt weiter in unseren Alltag hinein. Für unsere Gemeinde stehen Gesundheit und Verantwortung in diesen Zeiten an vorderster Stelle. Wahrscheinlich werden wir lernen müssen, mit dem Virus zu leben. Die weiter voranschreitenden Impfungen können dazu eine entscheidende Hilfe sein.

    

Wir freuen uns natürlich, Sie in den Gottesdiensten zu sehen, haben aber die herzliche Bitte, alle noch bestehenden Corona-Maßnahmen dabei genau einzuhalten. Sie entscheiden weiterhin selbst, was für Sie aktuell gut und sinnvoll ist. Wir tun nach wie vor alles, um die Sicherheit bei unseren Gottesdiensten zu gewährleisten. Ein kleines Restrisiko bleibt vielleicht dennoch. Aus diesem Grund möchte ich weiterhin auf die Möglichkeit von Gottesdienstübertragungen im Fernsehen, Radio oder Internet hinweisen. Eine Übersicht ist auf der Internetseite des Erzbistums Köln (www.erzbistum-koeln.de) zu finden.

  

Wir werden die Entwicklung weiterhin genau beobachten, um jederzeit die richtigen Präventions- und Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Bitte schauen Sie regelmäßig in unsere Schaukästen und auf unsere Internetseite. Hier erhalten Sie stets aktuelle Informationen.

  

Wichtig ist uns, gemeinsam mit Ihnen, die aktuellen gesundheitlichen Herausforderungen zu überstehen und die Hoffnung darauf aufrecht zu halten, dass wir möglichst bald wieder normale Gottesdienste mit der ganzen Gemeinde feiern können. 

  

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Pfarrer Antony Manickathan

Eindrücke aus dem Gemeindeleben

Vogelfutter selber machen

Am 9. Oktober 2021 haben 15 Kinder ab sechs Jahren mit viel Spaß und gut gelaunt Vogelfutter selbst hergestellt. Die Zeit, in der das Futter trocknen musste, wurde für einen Waldspaziergang genutzt, bei dem es viel Interessantes über heimische Vögel zu erfahren gab. Vielen Dank für den tollen Nachmittag!

Haben Sie unseren Bücherschrank schon entdeckt?

Mit finanzieller Förderung des Umweltamtes und der Bezirksvertretung 9 sowie zahlreicher privater Spenden, konnte das von der Umweltgruppe initiierte und betreute Projekt erfolgreich starten.  Romane, Sachbücher und Kinderbücher können abgegeben und mitgenommen werden. Schauen Sie doch einfach mal, ob auch für Sie etwas dabei ist oder ob Sie etwas spenden möchten. Besonders beliebt sind die Kinderbücher. Hier freuen wir uns über Spenden, die (außer direkt im Bücherschrank) auch in die entsprechenden Körbe in beiden Kirchen gelegt werden können.

 

Dreck-weg-Tag 2021

Am Samstag haben 4000 Freiwillige die Stadt Düsseldorf rausgeputzt - auch Mitglieder aus unserer Umweltgruppe haben sich beteiligt und entlang des Hoxbaches Müll eingesammelt. Insgesamt wurde Düsseldorf an diesem Tag von geschätzten 30 Tonnen Müll befreit.

"Eßbare Stadt"

Unsere Umweltgrupe beschäftigt sich intensiv mit dem Thema "Klima und Umwelt" und wie wir gemeinsam der Schöpfungsverantwortung gerecht werden können. Dabei sind viele Ideen zu Projekten und Aktionen entstanden, wie unsere Gemeinde klimafreundlicher werden kann. Ein Projekt ist unser Gemeinde-Hochbeet, in dem verschiedenste Gemüsesorten und Kräuter wachsen und gedeihen. Rund um das Hochbeet vor der Kita wurden nun auch Beerensträucher, Kräuter und Tomaten gepflanzt. Es ist geplant, Ihnen im Juni eine Anleitung für das fachgerechte Ernten im Hochbeet an die Hand zu geben. Mitglieder der Umweltgruppe pflegen die Hochbeete und kommen hierüber gerne mit Ihnen ins Gespräch.

Gäste bei der Erstkommunion

An Christi Himmelfahrt hatten wir Besuch von einer muslimischen Gruppe aus Reisholz, die nach dem Erstkommuniongottesdienst Süßigketen und Gebäck anlässlich des Zuckerfestes verteilte. Wir haben uns sehr über den netten Besuch gefreut und die Kinder sich über die leckeren Süßigkeiten. Schön war es - herzlichen Dank!