Banner Visionsmessen

Termine

09.-29.05. | Stadtradeln
20.05. | Stadt-Fahrradwallfahrt

Pfingstmontag, den 20. Mai, findetr eine Stadt-Fahrradwallfahrt nach Knechtsteden statt. Rückmeldungen und ggf. auftretende Fragen bitte per Email an: stadtradeln@antoniuselisabeth.de 

 

22.05. | Marien-Andacht
24.05. | Begegnungscafé
16.06. | Visionsmesse

Nähere Informationen finden Sie hier.

28.06. | "Klönnachmittag" beim Seniorennachmittag

Herzliche Einladung - wir treffen uns um 15 Uhr im Pfarrheim.

30.06. | Priesterjubiläum von Pfr. Manickathan

Pfr. Antony Manickathan feiert sein silbernes Priesterjubiläum am 30.06.2024 um 10 Uhr in der St.-Antonius-Kirche, Am Schönenkamp 143. Sie sind herzlich eingeladen, an der Jubiläumsmesse teilzunehmen!

AKTUELLES

Parkplatz an der St.-Antonius-Kirche

Ab dem Wochenende 09./10.03.2024 werden die Poller am Parkplatz an der St.-Antonius-Kirche entfernt. Zeitgleich werden Parkverbotsschilder aufgestellt, die das Parken zu den Gottesdienstzeiten nur noch für Gottesdienstbesucher erlauben. Es muss damit gerechnet werden, dass widerrechtlich abgestellt Fahrzeuge abgeschleppt werden. Sollten Sie zu unseren Gottesdiensten mit dem Auto kommen und einen Parkplatz benötigen, erhalten Sie im Pastoralbüro einen entsprechenden Parkausweis. 

Lektoren, Kommunionausteiler und Kollektanten  für die St.-Elisabeth-Kirche gesucht!

Falls Sie Interesse haben, den Dienst als Lektor, Kommunionausteiler oder Kollektant für die St.-Elisabeth-Kirche zu übernehmen, melden Sie sich bitte bei

Johannes Koop

(E-Mail: musik@antoniuselisabeth.de)

Sie können auch gerne jemanden vorschlagen. 

Kollektenzähler gesucht!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt weitere Kollektenzähler, die unser nettes, engagiertes Team rund um den Kollektenprozess (Zählen, Protokollieren, Einzahlen) unterstützen. Wenn Sie Interesse an diesem Ehrenamt haben, melden Sie sich gerne im Pastoralbüro. Hier erhalten Sie weitere Informationen. Natürlich haben Sie vor Ihrer Entscheidung die Möglichkeit, einmal beim Zählen der Kollekte dabei zu sein und sich die Abläufe anzuschauen. Die Einsätze (ca. ein Termin alle 1-2 Monate) werden innerhalb des Teams abgestimmt. Derzeit treffen sich die Kollektenzähler montags, um 10 Uhr.

Werktagsmessen

Wegen der barrierefreien Erreichbarkeit werden die Werktagsmessen ab sofort in der St.-Antonius-Kirche und nicht mehr in der Krypta gefeiert

Werden Sie zum Schubladenheld! 

210 Millionen alte Handys liegen in diesem Moment ungenutzt in Deutschlands Haushalten. Jetzt ist die Zeit, sie aus den Schubladen zu befreien und zu Helden zu machen! 

Das Projekt SCHUBLADENHELDEN wurde initiiert von einem Zusammenschluss von Düsseldorfer Unternehmen und Verbänden, wie auch unserem Caritasverband Düsseldorf e.V. Ziel des Projektes ist es, so viele Altgeräte wie möglich zu sammeln und diesen wieder einen Sinn zu geben. Die gesammelten und wieder aufbereiteten Handys werden nach einer zertifizierten Datenlöschung wieder an bedürftige Menschen aus prekären finanziellen Verhältnissen verteilt. All dies geschieht durch den Caritasverband Düsseldorf in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter und der Firma NETZTECHNIK Schiffmann, ein Spezialist im Bereich der Wiederaufbereitung und im Recycling von Smartphones. Handys, die nicht wieder aufbereitet werden können, werden in einem zertifizierten Prozess recycelt. Also alles in allem ein "rundes Projekt", das Unterstützung verdient. In unseren Kirchen stehen Sammelboxen bereit.

Weitere Informationen finden Sie unter Schubladenhelden (www.schubladenhelden.de) oder auf der Internetseite der Landeshauptstadt Düsseldorf (www.duesseldorf.de).

Beichte / Krankenkommunion

Wenn Sie ein Beichtgespräch wünschen, melden Sie sich bitte bei Herrn Pfr. Manickathan. Gerne bringen wir Ihnen auch die Krankenkommunion nach Hause.

Wir bringen Ihnen das Wochenblatt nach Hause

Liebe Gemeindemitglieder,

möchten Sie das Wochenblatt gerne zu Hause lesen, haben aber im Moment keine Möglichkeit, es sich in der Kirche zu holen? Oder kennen Sie Menschen, denen es so geht? Dann melden Sie sich im Pastoralbüro (Tel.: 0211 74 19 52) und wir bringen Ihnen das Wochenblatt.

Ukraine - So können Sie helfen

Bild: Svenja Gruß | In: Pfarrbriefservice.de

 

Die Menschen in der Ukraine befinden sich durch den stattfindenden Krieg in größter Not. Wenn Sie helfen möchten, aber noch nicht wissen wie, finden Sie mit einem "Klick" auf das Bild einige Möglichkeiten. Ebenfalls finden Sie dort Informationen, wie Sie Geflüchteten aus der Ukraine helfen können.

Stundengebet für heute:

 

 

Kath. Kirchengemeinde
St. Antonius und Elisabeth
Am Schönenkamp 147
40599 Düsseldorf
Tel.:   0211 / 74 19 52
Fax.:  0211 / 74 56 90
E-Mail-Kontakt

Öffnungszeiten:

Mo., Di., Fr.:   9 - 11 Uhr

Do.:              16 - 18 Uhr

Aus dem Schützenverein

25.-29.05. | Maikirmes in Hassels

Aus dem Pfarrgemeinderat

Stadtradeln

Die Stadt Düsseldorf beteiligt sich wieder an der Aktion STADTRADELN und St. Antonius und Elisabeth ist erneut mit einem Team dabei. 
Beim STADTRADELN können Kilometer für unsere Gemeinde gesammelt und C02 vermieden werden, egal auf welcher Strecke, ob im Urlaub oder auf dem Weg zur Arbeit oder im Alltag.

Beachflag

Für unsere Außendarstellung bei Aktionen im Stadtteil steht uns künftig eine neue Beachflag zur Verfügung. Zum ersten Mal wird sie beim Familienfest in Hassels am 16.03. zum Einsatz kommen. 

 

Friedens- und Regenbogenfahne

Mit einem "Klick" auf das Bild können Sie das Statement des PGR zu unserer neuen Friedens- und Regenbogenfahne lesen.

 

Visionsmessen
Offene Kirche

Die Marienkapelle in der St.-Antonius-Kirche ist täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Unsere Gottesdienste

Unsere Gottesdienste

St.-Antonius-Kirche: 
Samstag: 17 Uhr 
Sonntag: 11 Uhr

 

St.-Elisabeth-Kirche: 
Sonntag: 9.30 Uhr

Donnerstag: 9.00 Uhr

 

 

 

"mittwochsgespräche"

Leiter Dr. Peter Krawczack lädt zu insgesamt 20 Gesprächsabenden mit vielen interessanten Referentinnen und Referenten ein. Neu ist das „mittwochgespräch on Tour“. An drei Terminen findet die Gesprächsreihe nicht wie gewohnt im Maxhaus sondern an anderen Orten statt. Unter dem gleichen Titel wird auch nach längerer Pause wieder eine Studienfahrt angeboten.

 

Flyer "mittwochsgespräche"

 

Kirchlich heiraten: Ein Tag für Brautpaare

Sie wollen kirchlich heiraten? Das Seminar für Hochzeitspaare bietet Anregungen zur Gestaltung der kirchlichen Trauung, Impulse zur Stärkung der Partnerschaft und Zeit füreinander. Ein geschultes Ehepaar berät und klärt offene Fragen rund um die Hochzeit: Montag, 13. Mai, von 19 bis 21.15 Uhr (online) und Samstag, 25. Mai, von 10 bis 17 Uhr im Maxhaus, Schulstraße 11. Information und Anmeldung: ASG-Bildungsforum 0211/1740-0 oder www.asg-bildungsforum.de (Kursnummer: 2402640003)

270. Nachtwallfahrt zum Salvator Mundi

Die 270. wunderbare Nachtwallfahrt zum Salvator Mundi findet am 1. und 2. Juni statt. Die Pilger treffen sich in Düsseldorf am Samstag, 1. Juni, um 21 Uhr an der Kirche St. Maximilian an der Schulstraße 15. Am Sonntagmorgen wird um 4 Uhr morgens eine Messe in St. Pankratius in Dormagen-Nievenheim gefeiert. Anschließend gibt es ein gemeinsames Frühstück. Anmeldungen und Fragen bitte an Diakon Helmut Klaßen, E-Mail: mail@salvatormundi.eu. Weitere Infos auch unter https://www.salvatormundi.eu/.

Herzlich Willkommen in unserer Pfarrgemeinde

Schön, dass Sie unsere Internetseite besuchen. Es werden nach und nach noch weitere Inhalte und Informationen eingestellt. Wir laden Sie herzlich ein, am Leben unserer Pfarrgemeinde teilzunehmen und sich über das Leben und den Glauben in unserer Gemeinde zu informieren. 

Auf den verschiedenen Seiten erhalten Sie Information über unsere Pfarrgemeinde, ihre Geschichte, ihre Mitarbeiter, Gruppen und Einrichtungen. Wir stellen Ihnen unsere Kirchen vor und machen unsere Gottesdienstzeiten sowie andere Veranstaltungen bekannt.

 

Sollten Sie die gewünschten Informationen einmal nicht finden, wenden Sie sich gerne auch persönlich an uns. Sie sind herzlich eingeladen, die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten, die Sie auf den entsprechenden Seiten finden, zu nutzen.

 

Vielleicht haben Sie die Gelegenheit, unsere Gottesdienste und Veranstaltungen einmal zu besuchen und uns anzusprechen oder sich auch ansprechen zu lassen. Wir würden uns über eine persönliche Begegnung sehr freuen.

 

Jetzt wünschen wir Ihnen aber viel Freude beim „Spaziergang“ durch unsere Seiten und hoffen, dass auch für Sie hilfreiche, interessante und ansprechende Angebote und Informationen vorhanden sind.

 

Gottes Segen für Sie und die Menschen, die Ihnen am Herzen liegen.

 

Ihr

Pfarrer Antony Manickathan

 

Eindrücke aus dem Gemeindeleben

Fahrradwallfahrt zum Kloster Knechtsteden

der Jüngste war 6 Jahre und der Älteste 72 beim Start unserer Fahradwallfahrt nach Knechtsteden am Pfingstmontag.

Bei bestem Fahrradwetter brachen wir von der St.-Antonius-Kirche auf und fuhren meistens durch Feld und Wald nach Knechtsteden.

Zwei Stationen auf dem Weg ließen Seele und Körper zu Atem kommen.

Angekommen im Klostere, konnten wir uns mit Linsensuppe, Waffeln, Kuchen und anderem stärken.
Bei der Pilgermesse in der Basilika Knechtsteden begeisterten Band und Chor "Neue Wege" die mehr als 100 Fahrradpilger aus Düsseldorf.

An Leib und Seele gestärkt machten wir uns auf den Heimweg nach Hassels.

Die Kraft für die letzte Etappe, gab uns dabei ein leckeres Eis und die Gemeinschaft in unserer Pilgergruppe.

Begegnungscafé

Auch im April durften wir wieder tolle Menschen in unserem Begegnungscafé begrüßen und uns über Erfahrungen von Verlust und Trauer austauschen. Passend zum Monat haben wir das Thema Aprilwetter ausgewählt, da die Wetterschwankungen im April wie die Stimmungsschwankungen in der Trauer sind; nur, dass diese meistens länger anhalten. Einmal mehr hat sich gezeigt, dass unser Begegnungscafé eine wertvolle Auszeit darstellt, die einfach gut tut.

Karfreitag

Der Altar ist abgeräumt, die Glocken schweigen, der Tabernakel ist leer – die Kirche gedenkt des Leidens und Sterbens Jesu. Das durften wir heute eindrucksvoll erleben. Nach dem Wortgottesdienst wurde das Kreuz feierlich gezeigt und die Gemeinde hatte anschließend die Möglichkeit, kurz vor dem Kreuz niederzuknien und Blumen zur Verehrung niederzulegen. Die Karfreitagsliturgie wurde dabei musikalisch hervorragend von unserem Männerchor, den "Johannes Bären", begleitet. 

Ökumenisches Friedensgebet

Themen gab es reichlich - wie den Konflikt Israel-Palästina / den Krieg in der Ukraine / die Spaltung der Gesellschaft in Deutschland  / die Flüchtlinge im Mittelmeer / das Regime in Myanmar. Umso schöner, dass rund 65 Personen aus der katholischen, der evangelischen und der altkatholischen Gemeinde zusammenkamen, um gemeinsam für den Frieden in der Welt zu beten. Wir danken allen Teilnehmern sehr herzlich - schön, dass Sie dabei waren. Unser herzlicher Dank gilt auch den 27 teilnehmenden Firmanden, die sich zudem um den Auf- und Abbau gekümmert haben und allen, die das ökumenische Friedensgebet vorbereitet und begleitet haben.

 

Seniorennachmittag "Information und Beratung durch die Polizei"

Einen hochinteressanten Nachmittag haben fast fünfzig Interessierte im Pfarrheim erlebt und viele wertvolle Tipps und Verhaltensregeln der Polizei erhalten. Die sehr sympathische Polizistin stand natürlich auch für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung. Wir sagen herzlichen Dank!