Links zu anderen interessanten Websites

Initiativen 

in der Corona-Krise

zusammen gut



St. Agnes auf Facebook

 

sankt gertrud: kirche + kultur auf Facebook

 

 

Katholische Kirche

Köln-Mitte

logo-Katholisch in Köln-Mitte hoch.png_803857042

 

Nachbarschaftshilfe

Logo: "Kölsch Hätz" (Juli 2011)

Taizé in St. Agnes

 

taizebanner

 

Kultur in St. Gertrud

 

Logo "St. Gertrud - Kirche + Kultur" - (März 2012)

 

Aus aller Welt

 

Logo: domradio (Apr. 2011)

 

 

 
 

Kirche St. Agnes

Basilika St. Kunibert

Aktuell 07+08/2022

Titel Aktuell 7 8-2022

Aktuelles aus der
Pfarrgemeinde St. Agnes

 
 

 2022 / 1

 

Titel Pfarrbrief St. Agnes 1-2022

 

Ältere Pfarrbriefe ...

 
 

 

Shalom Musik.Koeln – Ein Tag mit jüdischer Musik

7. August 2022, 16:00 Uhr

Sonntag, 07. August
50 kurze Konzerte an 16 Spielorten bieten einen Eindruck von der Vielfalt jüdischer Musik und der Arbeit von jüdischen Komponist*innen.

In St. Ursula wird folgendes Programm präsentiert:

16:00, 17:00, 18:00 Uhr: TODA - תוֹדה - LAUDATO SI

Lieder des Dankes aus jüdischer und christlicher Tradition

Mit Chasan Jalda Rebling (Berlin) und Ars Choralis Coeln Maria Jonas (Leitung), Pamela Petsch und Stefanie Brijoux

„Todah" ist ein interkulturelles-religiöses Projekt, das die Grenzen zwischen Judentum und Christentum musikalisch überschreitet, um ihre jeweiligen kulturellen Ursprünge zu erforschen. Wir entdecken Gemeinsames, ohne die Verschiedenheit der Wege aufzugeben. Im Zentrum steht der musikalische Dialog, Was wir alle miteinander teilen können, sind unsere musikalischen Wurzeln, die auf gemeinsame modale Ursprünge zurückgeführt werden können. Hier beginnen wir unsere Entdeckungsreise. Thematisch widmen wir uns dabei in diesem Programm jüdischen Dank- und Lobliedern, den Piutim und den italienischen Laudengesängen, die in der Gefolgschaft des Hl. Franziskus entstanden sind und vor allem dessen Lobgesang „Laudato si". https://www.shalom-musik.koeln/programm/toda-laudato-si-1800. Eintritt frei!

In St. Kunibert gibt es folgendes Programm:

17:00, 18:00, 19:00 Uhr: EINE ORGEL FÜR DIE SYNAGOGE
Werke von Lewandowsky, Bloch und Schwantzer; Matthias Bartsch: Orgel

Könnten Orgeln nicht auch Synagogen bereichern? Darüber gingen die Meinungen im 19. Jahrhundert weit auseinander. Jüdische Reformgemeinden ließen vielerorts in Deutschland Synagogal-Orgeln bauen. Komponisten wie Louis Lewandowsky oder Ernest Bloch schrieben großartige Werke für diese Orgeln, aus denen Matthias Bartsch, Organist in St. Kunibert, eine Auswahl interpretiert. Außerdem steht das "Präludium zur Einweihung der neuen Synagoge in Berlin, 5. September 1866“ von Hugo Schwantzer auf dem Programm. 

https://www.shalom-musik.koeln/programm/eine-orgel-fuer-die-synagoge-1900. Eintritt frei!


Zurück