Gottesdienste

Montag, 25. Juni 2018
Rosenkranzgebet um Bekehrung und Frieden
Dienstag, 26. Juni 2018
Schulgottesdienst 4. Schulj.
kfd - Hl. Messe
Infoabend Firmung
Mittwoch, 27. Juni 2018
Schulgottesdienst 3. Schulj.

Veranstaltungen

St. Elisabeth und Hubertus - Probe Kirchenchor

18:00 Uhr - Ort: Pastor-Bouwmans-Haus
Dienstag, 26.06.18
Mehr...

St. Elisabeth und Hubertus - Jugendtreff

16:30 Uhr bis 19:30 Uhr - Ort: im Keller des Pastor-Bouwmans-Hauses
Mittwoch, 27.06.18
Mehr...

St. Stephanus - Probe vom Kirchenchor

19:30 Uhr - Ort: Pfarrheim
Mittwoch, 27.06.18
Mehr...

St. Elisabeth und Hubertus - Jugendtreff

16:30 Uhr bis 19:30 Uhr - Ort: im Keller des Pastor-Bouwmans-Hauses
Donnerstag, 28.06.18
Mehr...

St. Elisabeth und Hubertus - Probe Maranatha

20:00 Uhr - Ort: Pastor-Bouwmans-Haus oder Krypta
Donnerstag, 28.06.18
Mehr...

Jahresrückblick 2009

Advents- und Weihnachtszeit

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Helferinnen und Helfern für ihre ehrenamtliche Arbeit im Jahr 2009 bedanken!

Ein besonderer Dank gilt

  • dem Kirchenvorstand
  • dem ehemaligen Pfarrgemeinderat
  • dem Krippenbauverein
  • dem Kirchbauverein
  • der kfd
  • den Messdienern
  • den Helferinnen und Helfern vom Pfarrfest
  • den Mitgliedern in den Sachausschüssen
  • der Sebastianusbruderschaft
  • dem Team der Bücherei
  • dem Seelsorgeteam
  • und allen Helferinnen und Helfern, die keiner dieser Gruppe angehören


für die in diesem Jahr geleistete Arbeit. Ohne Sie und Euch wären viele Aktionen nicht möglich und in diesem Wissen wünschen wir Euch und Ihnen sowie Euren/Ihren Familien eine gesegnete Weihnachtszeit und ein erfolgreiches Jahr 2010.

Allen Gemeindemitgliedern wünschen wir frohe Weihnachten und ein gesegnetes Jahr 2010! extbausteins.

Diakoniz von Michael Kaluza 26. Dezember 2009

Am zweiten Weihnachtstag und gleichzeitigen Pfarrpatrozinium der Pfarrkirche St. Stephanus hielt Michael Kaluza seine erste Messe als Diakon in seiner Heimatgemeinde.
Mit der Diakonenweihe im Sommer diesen Jahres hat er eine weitere Hürde auf dem Weg zur Priesterweihe genommen.

Anlässlich der Diakonenweihe hat die Gemeinde, vertreten durch den Ortsausschussvorsitzenden / Stephanusratvorsitzenden Thomas Schnettler und die Stellvertretende Vorsitzende Marlies Dambeck, Michael Kaluza eine Stola geschenkt. Diese kann er zurzeit als Diakonenstola benutzen und nach der Priesterweihe als Priesterstola verwenden. Auf der linken Seite sieht man den Heiligen Stephanus mit Buch, Feder und 3 Steinen, welche für dessen Steinigung und den Dienst als einer der ersten Diakone stehen.

Auf dem weiteren Weg zur Priesterweihe und danach wünschen wir Michael Kaluza alles Gute und Gottes Segen.

Aufnahme der neuen Messdiener 28. November 2009

Am 1. Advent werden in St. Stephanus traditionell die neuen Messdienerinnen und Messdiener in die Gemeinschaft der Ministranten aufgenommen. In der feierlichen Kinder- und Familienmesse haben die neuen Messdiener den alten erklärt, welche Aufgaben es bei den Messdienern gibt und selbstgemalte Bilder gezeigt.

Vorbereitet wurden die neuen Messdiener von Lisa Kappelhoff und Felix Brendel. Den neuen Messdienerinnen und Messdienern Carolina Beeker, Johannes Eicker, Jonas Esser, Maximilian Gatnar, Deborah Görtz, Anica Graumann, Lea Hennen, Maximilian Krüger, Kim Lohmann und Heinz-Georg Rath wünschen wir alles Gute für Ihren neuen Dienst in der Gemeinde.

Allen Messdienern wünschen wir viel Spass an ihrem Dienst am Altar!

Bedanken wollen wir uns bei Annika und Georg Kohnen für die Organisation der Messdienerarbeit, der Leiterrunde für ihre Arbeit, den Messdienerinnen und Mesdienern für Ihren Dienst, Wilibert Reck für die Arbeit hinter den Kulissen, Pastor Michael Tewes und Jessica Weis für die Unterstützung und all den Helfern, die die Messdiener über das ganze Jahr unterstützen! Herzlichen Dank!

KV-, Ortsausschuss- und Pfarrgemeinderats-Wahlen 07. und 08. November 2009

Am Wochenende 7. und 8. November 2009 haben die Gemeinden im Pfarrverband Neuss-West / Korschenbroich erstmalig den neuen Pfarrgemeinderat gewählt. Zudem haben die Gemeinden im Einzelnen den neuen Ortsausschuss und vier neue MItglieder in den Kirchenvorstand gewählt.

Für St. Stephanus sind im
  • Pfarrgemeinderat: J. Heidbüchel, G. Müller und B. Turrek
  • Kirchenvorstand: C. Esser,  T. Kronenberg,  W. Reck, J. Schwarz
  • Ortsausschuss: M. Dambeck, D. Giessmann, J. Heidbüchel, S. Lohmann, T. Schnettler, B. Turrek, S. Wolters
    • In den Ortsausschuss berufen wurden: C. Bierwirtz, M. Müller
Wir bedanken uns bei allen (ausscheidenden) ehrenamtlichen Mitarbeitern für die geleistete Arbeit und hoffen auf ihre weitere Unterstützung. Den neuen Mitgliederinnen und Mitgliedern in den verschiedenen Gremien wünschen wir für die nächsten Jahre alles Gute und viel Erfolg bei den anstehenden Projekten! Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl!

Allerheiligen / Allerseeln 01. und 02. November 2009

In den vergangenen Tagen haben wir in unserer Gemeinde die Feiertage Allerheiligen und Allerseelen begangen. In der Heiligen Messe wurde den Verstorbenen des vergangenen Jahres besonders gedacht und für jeden eine Kerze entzündet.
Für die Familien der Verstorbenen bestand die Möglichkeit, eine der Kerzen mit nach Hause zu nehmen.

Nach einer Andacht  zog am Sonntag Nachmittag die Prozession über den Friedhof und der Priester segnete die Gräber.

Wir bedanken uns bei den Seelsorgern und den Messdienern für Ihren Einsatz!

Messdiener-Romwallfahrt 09. bis 17. Oktober 2009

Vom 09.bis 17.10.2009 waren 35 Messdiener und Messdienerinnen mit 13 Begleitern aus unseren 5 Gemeinden unter Leitung von Pastor Michael Tewes auf Wallfahrt in Assisi (auf den Spuren des Hl. Franz) und in Rom. Neben dem Besuch der Generalaudienz bei Papst Benedikt XVI., dem Petersdom und weiteren wichtigen Kirchen und Klöstern in Rom (das Bild stammt aus dem Kreuzgang der Kirche St. Paul vor den Mauern) wurde auch die Titularkirche St. Pudenziana von Kardinal Meisner besucht.

Pfarrfest 20. September 2009

Nach drei Tagen harter Arbeit war es am Sonntag, dem 20. September 2009 endlich wieder soweit: Das Grefrather Pfarrfest hat unter strahlend blauen Himmeln und bei herrlichen Sonnenschein wieder stattgefunden.  Neben den üblichen Attraktionen aus den vergangenen Jahren gab es in diesem Jahr neu das Entchen-Angeln, eine größere Hüpfburg und eine Straßendampfbahn, mit der Kinder und auch Erwachsene durch Grefrath fahren konnten.

Durch das schöne Wetter angeregt kamen viele Besucherinnen und Besucher zum Pfarrfest, auch aus anderen Gemeinden! Neben den Spieleangeboten für die Kinder, konnten sich die Erwachsenen mit Reibekuchen, Würstchen und Steaks, Pommes Frites, Waffeln, Erbsensuppe und Kuche auch mit Getränken aller Art versorgen.

Wir bedanken und bei allen Helferinnen und Helfern, der kfd, den Schützen, den Messdienern und der Feuerwehr für ihre starke Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt den Organisatorinnen und Organisatoren und den Helferinnen und Helfern, die schon vor dem Pfarrfest durch ihre tatkräftige Hilfe das Fest ermöglicht haben!

Dechanteneinführung 28. Juni 2009

Dechant Wilfried Korfmacher mit den 4 Konzelebranten bei der Eucharistiefeier

 Um 18 Uhr fing das feierliche Hochamt mit Einführung des neuen Dechanten und seines Stellvertreters in St. Marien gegenüber vom Neusser Hauptbahnhof an. Im vollen Gotteshaus haben neben vielen Priester, Diakonen und Messdienern auch der Marien-Chor und viele Gemeindemitglieder, Vertreter der Gemeinden und Politik sowie des Kreiskatholikenrates Platz gefunden.

Der neu eingeführte Dechant Wilfried Korfmacher und sein Vertreter Michael Tewes (Definitor) haben von Monsignore Guido Assmann die Urkunden mit der Beauftragung von Kardinal Joachim Meisner überreicht bekommen. Die Zuständigkeit für das neu gegründete Dekanat Neuss-Kaarst ist eine weitere Aufgabe neben den bisherigen.

Verabschiedung von Pater Jason Kavalakatt 21. Juni 2009

Bitte bearbeiten Sie den Text dieNach einigen Jahren in unserem Pfarrverband und vielen Messen auch in St. Stephanus haben wir Pater Jason Kavalakatt am 21. Juni 2009 mit einer feierlichen Messe in St. Martinus Holzheim verabschiedet. Viele Gemeindemitglieder, Vertreter der Gremien und zahlreiche Messdiener haben sich neben dem Seelsorgeteam mit diesem Hochamt von Kaplan Jason und dem anschließenden Empfang getroffen und einen Blick auf die vergangene gemeinsame Zeit, aber auch auf die nun nahende Veränderung durch die Versetzung von Kaplan Jason geworfen!

Vielen herzlichen Dank an Kaplan Jason Kavalakatt für seinen liebevollen Dienst in unserem Seelsorgebereich und seine erfrischende und freundliche Natur!ses Textbausteins.

Diakonenweihe 07. Juni 2009

Neben der Fronleichnamsprozession war der Tag für viele Grefrather durch die Weihe des Grefrathers Michael Kaluza zum Diakon geweiht. Der neue Diakon ist seit langer Zeit in Grefrath Messdiener, deshalb waren, neben Familie, Freunden, Bekannten und Vertretern der Grefrather Gremien, viele Ministranten  bei der Weihe in St. Antonius in Düsseldorf durch Weihbischof Manfred Melzer.

Im Anschluss an die Heilige Messe gab es dann noch die Gelegenheit den vier Neu-Diakonen Glückwünsche zu überreichen und einen Imbiss einzunehmen.

Für die Gemeinde wünschen wir auch auf diesem Weg Michael Kaluza alles Gute für seinen weiteren Lebensweg!

 
An dieser Stelle laden wir die Gemeinde herzlich zur Diakoniz von Michael Kaluza am 26. Dezember 2009 in St. Stephanus Grefrath ein.

Fronleichnam 07. Juni 2009

Bitte bearbeiten Sie den Text dieses Textbausteins.Am vergangenen Sonntag haben wir in St. Stephanus bereits die Fronleichnamesprozession begangen. Mit vielen Gemeindemitgliedern und trotz des bewölkten Himmels war die Prozession dank schön geschmückter Altäre gut besucht. Dies freute neben den Seelsorgern auch die Messdiener und die Altargemeinschaften.

An dieser Stelle bedanken wir uns für die liebevolle Vorbereitung durch alteingesessene Altargemeinschaften, den Messdienern und den Seelsorgern. Ein besonderer Dank gilt den Dekorateuren des Kindergartenaltars, die in diesem Jahr das erste Mal diesen Altar wunderschön gestaltet haben.

Schützenfest 30. Mai - 02. Juni 2009

Aufmarsch der Schützen vor der Königsparade
Aufmarsch der Schützen vor der Königsparade

Die vier Tage des Grefrather Schützenfests bleiben unvergesslich. Die Herrschaft seiner Majestät Harald I. Plum und ihrer Majestät Ruth war von Sonnenschein, vielen Paraden und der Einweihung einer neuen Tribüne gekennzeichnet.
Neben den Festumzügen nahmen zahlreiche Schützen an der Totenwache am Samstag Abend und der Pfingstmesse am Sonntag morgen teil. Zum Empfang der Stadt Neuss anlässlich des Schützenfests waren Staatsminister Hermann Gröhe, der Neusser Schützenkönig Dr. Herrmann Verführt und der Präsident des Neusser Bürgerschützenvereins Thomas Nickel eingeladen. Neben diesen waren aber auch zahlreiche Vertreter der Grefrather Gremien und Vereine dort vertreten.

Wir möchten uns bei den Grefrather Schützen herzlich für ein spannendes und erlebnisreiches Wochenende bedanken! Aber auch bei allen, die dieses Schützenfest erst möglich gemacht haben!

Jubiläumswallfahrt nach Kevelaer 16. Mai 2009

Am Samstag, 16.05.2009 fand die Jubiläumswallfahrt der Pfarrgemeinden St. Stephanus Grefrath und St. Pankratius Glehn nach Kevelaer unter dem Motto "Du, unsere Hoffnung, sei gegrüßt" statt. Es ist nachgewiesen, dass sich Pilger aus Grefrath und Glehn vor 300 Jahren bereits auf den Weg zur Trösterin der Betrübten nach Kevelaer gemacht haben.

Sehr zur Freude der Seelsorger  waren unter den über 100 Pilgern aus Grefrath auch zahlreiche Schützen vertreten. Eine große Anzahl von Pilgern verließ in Winnekendonk die Busse um am ca. einstündigen Fußmarsch nach Kevelaer teilzunehmen. Nach der Ankunft am Wallfahrtsort hatte unsere Pilgergruppe eine gemeinsame Kinder- und Familienmesse in der Kerzenkapelle. Danach bestand die Gelegenheit zum gemeinsamen Mittagessen im Priesterhaus. Um 15.00 Uhr folgte eine kurze Andacht am Gnadenbild und im Anschluss daran zogen wir in Prozession zum großen Kreuzweg, den die Kinder und die Erwachsenen dann in getrennten Gruppen beteten. Zum Ausklang des schönen Tages trafen sich viele Pilger noch zum gemütlichen Beisammensein.


Für den gelungenen Tag bedanken wir uns beim Vorbereitungskreis mit Glehner und Grefrather Mitgliedern, den Schützen, den Messdienern, den Seelsorgern und allen, die den Tag mit uns in Kevelaer verbracht und zu einem wundervollen Ereignis gemacht haben!

Jubelkommunion 10. Mai 2009

Jubilare nach der Heiligen Messe.
Jubilare nach der Heiligen Messe.

Bei herrlichem Wetter haben die Jahrgänge 1969, 1959 und1949 ihr 40-, 50- oder 60-jähriges Jubiläum der Ersten Heiligen Kommunion gefeiert. Neben den Jubilaren, ihren Familien waren auch die Erstkommunionkinder herzlich zur Heiligen Messe eingeladen.

Im Anschluss an den Gottesdienst waren die Jubilare zum gemeinsamen Frühstück mit dem Pfarrgemeinderat und Monsignore Schelauske im Pfarrheim eingeladen.

An dieser Stelle allen Beteiligten ein herzliches "Vergelt's Gott" für die Arbeit, besonders aber Monsignore Schelauske,  den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates, des Kirchenchores und den Messdienern für ihre Dienste während und nach dem Gottesdienst.

Erstkommunion 26. April 2009

Am Weißen Sonntag, 19.04.2009 wurden 41 Kinder aus St. Pankratius und am Sonntag, 26.04.2009 26 Kinder aus St. Stephanus zum ersten Mal zum Tisch des Herrn geführt. In Kommuniongruppen wurden sie seit September des vergangenen Jahres auf diesen Tag vorbereitet worden.

Den Katechetinnen sagen wir auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön für ihre Mühen und ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Ostern 2009

Das Osterfeuer fiel wegen Regen kleiner aus als sonst.
Das Osterfeuer fiel wegen Regen kleiner aus als sonst.

Die vielen liturgischen Angebote von Palmsonntag bis Ostermontag wurden gut angenommen. Neben den Gottesdiensten an Gründonnerstag, Karsamstag, Ostersonntag und Ostermontag war auch die Karfreitagsliturgie vom Leiden und Sterben Jesu sowie die Ölbergnachtwache am Abend vor Christi Tod von vielen Gemeinde- und Pfarrverbandsmitgliedern gut besucht.

Das Osterfeuer (s. Foto) brannte trotz Regen und Hagel hervorragend und brachte so Licht in die dunkele Kirche.

Wir wünschen allen "Frohe Ostern" und bedanken uns besonders bei den Helferinnen und Helfern, unserem Küster, den MessdienerInnen und den Seelsorgern für ihren unermüdlichen Einsatz während der Feiertage.

Ökumenisches Taizé-Gebet 03. April 2009

Taizé-Gebet in St. Stephanus.
Taizé-Gebet in St. Stephanus.

Mit über 40 Gläubigen der Evangelischen Markuskirche und der Katholischen Kirchengemeinde St. Stephanus wurde das Taizé-Gebet ein voller Erfolg. In stimmungsvoller und meditativer Atmosphäre gab es die Möglichkeit neben Musik und Gebet sich ganz auf das eigene Ich zu besinnen. Der Altarraum war mit gelben und orangenen Tüchern verhüllt und mit Kerzenlicht ausgeleuchtet.

Ein besonderer Erfolg ist die Teilnahme nicht nur von Grefather Gläubigen sondern von Bewohnerinnen und Bewohnern des gesamten Seelsorgebereichs Neuss-West / Korschenbroich!

Den Organisatorinnen der evangelischen sowie der katholischen Kirchen in Grefrath an dieser Stelle ein herzliches "Danke schön" für die viele Arbeit und die liebevolle Vorbereitung der Gebetsstunde.

Karneval 19. Februar - 24. Februar 2009

Die Karnevalisten erwarten gespannt den Umzug.

"Grefrath" - "Hellau" schallte es in diesen Tagen aus allen Ecken. Der Höhepunkt der sogenannten "jecken Tage" war der Tulpensonntagsumzug durch Grefrath. Viele junge und alte Gemeindemitglieder haben sich in farbenprächtige Kostüme gehüllt und sich nicht vom regnerischen Wetter abhalten lassen durch die Straßen zu ziehen oder am Straßenrand zu stehen.

Viele große und kleine Wagen sowie eine stattliche Anzahl an Fußgruppen haben den Umzug zu einem erneut unvergesslichen Anblick gemacht.

Deshalb an dieser Stelle ein "Vergelt's Gott" den Karnevalsfreunden, den großen und kleinen Jecken und allen Helferinnen und Helfern für den Höhepunkt der 5ten Jahreszeit!

Pauluswoche 31. Januar - 07. Februar 2009

Neben den beiden Heiligen Messen zur Pauluswoche stand ebenfalls ein Vortrag zum Leben und Wirken des Heiligen Paulus auf dem Programm.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und Helfern recht herzlich!

20 Jahre "Freundeskreis Kloster Kreitz e.V." 18. Januar 2009

Messdiener mit Abt Friedhelm und Schwester Agnes am 18. Januar 2009
Messdiener mit Abt Friedhelm und Schwester Agnes am 18. Januar 2009
Der 1988 gegründete "Freundeskreis Kloster Kreitz e.V." feierte am 18. Januar sein zwanzig jähriges bestehen. Neben den Schwestern des Benediktinerinnenordens waren zahlreiche Mitglieder der 300 Freunde des Klosters zur feierlichen Messe mit Abt Friedhelm der Abtei Kornelimünster erschienen. Das Hochamt wurde von Musikern der Neusser Musikschule begleitet.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es ein gemütliches Zusammensein zu dem alle Gäste herzlich eingeladen waren.

An dieser Stelle ein herzliches "Danke schön" den Schwestern und ihren HelferInnen für die Vorbereitung, Abt Friedhelm  und den Grefrather Messdienern für den Dienst am Altar.

 

Neujahrsempfang 08. Januar 2009

Auch dieses Jahr hat der Pfarrgemeinderat St. Stephanus wieder alle Gemeindemitglieder zum Neujahrsempfang eingeladen. Zahlreiche Besucher haben den Start ins neue Jahr zu einem vollen Erfolg gemacht.

Besondere Beachtung hat das Team der Bücherei bekommen. Die Bücherei hat im letzten jahr sowohl Jubiläum gefeiert als auch einen Neustart in neuen Räumlichkeiten begonnen.

Wir bedanken uns beim Sachausschuss "Feste & Feiern" und den Messdienern für die Vorbereitung und Umsetzung des Neujahrempfangs.

Sternsinger 03./04. Januar 2009

"Die Sternsinger kommen!" - dieser Satz war Anfang 2009 wieder in aller Munde. In Grefrath, Dirkes, Lüttenglehn, Lanzerath und im Kloster Kreitz haben 68 Sternsängerinnen und Sternsinger mit Unterstützung von 32 Erwachsenen zwei Tage lang die Häuser mit dem Segen 20 * C + M + B + 09 versehen und für Kinder in Not auf der ganzen Welt gesammelt.
Trotz der klirrenden Kälte haben die fleißigen Spendensammlerinnen und -sammler die großartige Summe von 9240,79 EUR zusammenbekommen.

Damit wurde das – ebenfalls schon sehr gute - Ergebnis des Vorjahres noch einmal übertroffen.

Ein ganz, ganz herzliches Danke allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die mitgewirkt haben und Ihnen, den Spenderinnen und Spendern!