Herzlich Willkommen

Gottesdienste

Samstag, 23. März 2019
Beichtgelegenheit
Vorabendmesse
Beichtgelegenheit
Rosenkranz
Vorabendmesse

Veranstaltungen

St. Elisabeth und Hubertus - Probe Kirchenchor

19:00 Uhr - Ort: Pastor-Bouwmans-Haus
Dienstag, 26.03.19
Mehr...

St. Stephanus - Probe vom Kirchenchor

19:30 Uhr - Ort: Pfarrheim
Mittwoch, 27.03.19
Mehr...

St. Elisabeth und Hubertus - Probe Kirchenchor

19:00 Uhr - Ort: Pastor-Bouwmans-Haus
Dienstag, 02.04.19
Mehr...

St. Stephanus - Probe vom Kirchenchor

19:30 Uhr - Ort: Pfarrheim
Mittwoch, 03.04.19
Mehr...

St. Elisabeth und Hubertus - Probe Kirchenchor

19:00 Uhr - Ort: Pastor-Bouwmans-Haus
Dienstag, 09.04.19
Mehr...

Pfarreiengemeinschaft - Verteilung der Aufgabengebiete VII

Pfarrer Tewes
25. April 2016; Pfarrnachrichten

Pfarrer Tewes

Verantwortungsbereiche im Seelsorgeteam Teil VII
Liebe Leserinnen und Leser, liebe Gemeindemitglieder,

als letzter im Bunde bin ich nun ich dran, meine Aufgabenfelder vorzustellen. Ich könnte es mir jetzt sehr einfach machen und Ihnen mitteilen, dass alles, was jetzt noch nicht genannt wurde, in meine Zuständigkeit fällt.
Aber so einfach ist das leider nicht, wenn man in den Statuten unseres Bistums nachließt, dann liest man dort zunächst folgendes: „Den einzelnen Seelsorgebereichen steht ein Pfarrer, für alle beteiligten Pfarreien, als Leiter vor. Für den Leitenden Pfarrer gilt allgemein: Er ist dem Erzbischof und der Diözesanleitung gegenüber Ansprechpartner für alle gemeinsamen Aufgaben und Anliegen des Seelsorgebereichs. Er trägt Sorge für eine intensive Zusammenarbeit im Seelsorgebereich und koordiniert diese. Er leitet die Dienstgespräche der Mitglieder des Seelsorgeteams und der Nachfolgedienste. Er achtet darauf, dass die getroffene Kooperationsvereinbarung eingehalten und weiterentwickelt wird. Er ist Dienstvorgesetzter der dem Seelsorgebereich zugewiesenen
pastoralen Mitarbeiter(innen) (Diakone, Pastoral- und Gemeindereferent[inn]en sowie Pastoral-und Gemeindeassistent[inn]en). Er ist Dienstvorgesetzter aller Mitarbeiter/ innen in den Kindergärten, den Pfarr und Pastoralbüros, der Küsterinnen und Küster, der Musiker/ innen und aller sonstigen Angestellten.“
Diesen Aufgaben versuche ich, soweit es in meinen Möglichkeiten steht, nachzukommen.
Für mich an aller erster Stelle stehen aber zunächst einmal die verschiedenen Gottesdienstformen. Ich darf so Menschen begleiten bei den Sonntags- und Wochentagsmessen, bei freudigen (Taufen und Trauungen z.B.) und bei schweren oder traurigen Situationen (Feier der Krankensalbung oder Beerdigungen).
Gemeinsam mit Frau Juchem leite ich die Vorbereitung unserer Kommunionkinder auf die Feier der ersten hl. Kommunion.
Zum großen gemeinsamen Liturgieausschuss aller Gemeinden lade ich ein und leite die Sitzungen. Darüber hinaus darf ich als geborenes Mitglied allen Kirchenvorständen und der sich daraus ergebenden gemeinsamen Kirchengemeindeverbandskonferenz vorstehen. Im Pfarrgemeinderat bin ich als Mitglied im Vorstand tätig und begleite, soweit möglich alle Sitzungen. Die einzelnen Ortsausschüsse begleiten die Seelsorgeteammitglieder, ich bin nur, nach Notwendigkeit und zeitlicher Möglichkeit anwesend. Das zur Gemeinde St. Elisabeth und Hubertus gehörende Altenheim St. Hubertusstift begleite ich und treffe mich regelmäßig mit dem Leiter, Herrn Lehnen, zum Gespräch. Seit ca. zwei Jahren haben wir in unserer Pfarreiengemeinschaft eine Zukunftswerkstatt, der ich vorstehe und die sich vor allem um den Gebäudebestand unserer Gemeinden kümmern soll. Sie besteht aus Mitgliedern der Kirchenvorstände und der einzelnen Ortsausschüsse. Wir bemühen uns, ein gemeinsames Gebäudekonzept zu entwickeln, dass es uns ermöglicht auch in Zukunft in jeder unserer Gemeinden, auch unter veränderten Möglichkeiten, Kirche vor Ort zu leben. Als Pfarrer gehört es ebenfalls zu meinen Aufgaben, als Präses die Kirchenchöre und unsere beiden Bruderschaften zu begleiten. Dabei haben wir vor Ort eine Regelung gefunden, dass die Mitglieder des Seelsorgeteams vor Ort diese Funktion weitgehend wahrnehmen.
Sie sehen, liebe Leserinnen und Leser, es sind spannende und weitgehende Aufgaben, denen ich mich als Pastor stellen darf und ich tue es, mit Gottes Hilfe und der Hilfe vieler toller haupt- und ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr gerne.
Ihr Michael Tewes, Pfarrer

Zurück