Erzbistum Köln     

...zeigten eine große Kooperationsbereitschaft. Ganz selbstverständlich wurde der Raum zur Verfügung gestellt, alle erforderlichen Maßnahmen durchgeführt und Hilfsmittel bereitgestellt.

Die Halle wurde von vielen Helfern festlich geschmückt und für die Musik stand eine digitale Orgel bereit, die für das Fest aus Köln angemietet worden war. Die Organisation war eine Herausforderung, weil alle Abläufe ganz neu geplant wwerden mussten. Aber mit der Hilfe der Katecheten und Messdiener, des Organisten, der Küsterin, der Floristen und den Hausmeistern des BTV, die Hand in Hand und umsichtig dafür sorgten, dass die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten wurden, konnten die Kinder und deren Gäste eine festliche Erstkommunion feiern.

Für einige Eltern war eine Feier in diesen Räumen nicht vorstellbar, so waren sie positiv überrascht und gaben diese Rückmeldung nach den Gottesdiensten weiter.

„Die Vorzeichen waren ja wirklich alles andere als einfach...umso mehr muss man ihre Kreativität bei der Suche nach einer geeigneten Lokalität und die gelungene Umsetzung der gesamten Organisation hervorheben. Außerdem habe ich den Gottesdienst als modern und dem Rahmen entsprechend, feierlich empfunden“, so Gerd Bündgen, Vater zweier Kommunionkinder.

„Wenn auch alle erforderlichen Maßnahmen in der Vorbereitung bedacht waren, blieb eine gewisse Anspannung. Diese wurde jedoch durch das kooperative Handeln aller Beteiligten gut aufgefangen“, so Gemeindereferentin Monika Ziegelmeier, die gemeinsam mit Pfarrer Jochen Thull die Erstkommunionvorbereitung verantwortet.

Trotzdem konnten oder wollten nicht alle Familien, die sich im Herbst des vergangenen Jahres auf den Weg der Erstkommunionvorbereitung gemacht hatten, mitfeiern. Einige hatten Terminprobleme und konnten nicht teilnehmen, andere haben sich dafür entschieden, auf das nächste Jahr zu hoffen – und dann ja vielleicht wieder in gewohnter Weise in einer der Kirchen feiern zu können.

Heute bleibt ein dankbares Zurückschauen auf fünf wunderschöne Erstkommunionfeiern. Der Dank gilt auch den Kindern und deren Gäste, die sich alle an die Vorgaben gehalten und somit beigetragen haben, dass das Fest in diesem Rahmen stattfinden konnte.

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum