Musica Sacra Nova

Das Europäische Festival für zeitgenössische geistliche Musik wurde 2014 ins Leben gerufen und konnte sich rasch etablieren. Höhepunkt des Festivals ist die Uraufführung und deutsche Erstaufführung der Preisträgerwerke des internationalen Kompositionswettbewerbes. Organisatoren sind das Erzbistum Köln, der Freundeskreis Abtei Brauweiler sowie der Gaude Mater Freundesverein und das Musica Sacra Institut in Polen. 2021 fand der Kompositionswettbewerb erstmals unter der Schirmherrschaft des Päpstlichen Kulturrats statt.

Die Ausschreibung für den Internationalen Kompositionswettbewerb 2022 finden Sie >hier

 

Musica Sacra Nova 2022

Im Rahmen des Preisträgerkonzertes werden die Werke der Preisträger des Kompositionswettbewerbes Musica Sacra Nova 2022 aufgeführt (diese werden noch bekanntgegeben). Ausführende sind die Sänger des via-nova-chores aus München, die ergänzend ein eigenes Programm präsentieren werden. 

 

Preisträgerkonzert 29. Oktober 2022, 20 Uhr St. Nikolaus Brauweiler

via-nova-chor (München) (c) Kimmelzwinger

via-nova-chor (München)

A New Song!

Nico Muhly (*1981)
A New Song (2011)

Claudio Monteverdi (1567-1643)
Cantate Domino

Matthew Peterson (*1984)
Cantate Domino (2018)

Jan Pieterszoon Sweelinck (1562-1621)
Magnificat 

Arvo Pärt (*1935)
Magnificat (1989)

Andreas Hammerschmidt (1611-1675)
Wie lieblich sind deine Wohnungen

Caroline Shaw (*1982)
And The Swallow (2017)

Girolamo Belli (1552- ~1620)
Misericordias Domini

David Lang (*1957)
If I Sing (2017)

Andreas Hammerschmidt (1611-1675)
Herr nun lässt du deinen Diener 

Paweł Łukaszewski (*1968)
Nunc Dimittis (2007)

Wacław z Szamotuł (~1520- ~1560)
Już się zmierzka

Paweł Łukaszewski (*1968)
Daylight Declines (2013)