Aktuelles

650 Jahre Pützchens Markt
11.06.2016 - Herzliche Bitte um Mithilfe bei der Dokumentation

Unsere Gottesdienste

 

 Weitere Einzelheiten finden Sie unter "Aktuelles"

 

Weitere Gottesdienste unter Gottesdienste-Übersicht.

Sonntag, 22. September 2019
Hl. Messe
Hl. Messe
Hl. Messe
Familienmesse
Festmesse anl. Firmung

Ennert-Ensemble

Das Ennert - Ensemble entstand 2006 aus einem Gespräch von Marita Hersam mit der Cellistin, welche damals in Pension ging. Sie warb noch eine Violinistin und einen Oboisten an. Zu viert starteten sie mit Musik im Gottesdienst. In St. Antonius, Niederholtorf gab es kurz danach das erste kleine Kirchenkonzert.

Inzwischen zählt das Ensemble neun feste Mitglieder. Aus Freude am Musizieren treffen sie sich etwa einmal im Monat unter der Leitung von Seelsorgebereichskirchenmusikerin Marita Hersam.

Inhaltlich liegt der Schwerpunkt der Literatur bei Klassik (Bach, Händel, Mozart, Stamitz) und moderner Romantik (Lauridsen, Rutter, Tambling).

Die Proben finden immer mittwochs um 18 Uhr nach Absprache mit dem Ensemble statt, in der Sommerzeit in der Kirche St. Adelheid in Pützchen, in der Winterzeit in der Kirche oder dem Pfarrheim von Christ König.

Zur Zeit gehören dem Instrumentalensemble folgende Musiker/innen an:

Ennert-Ensemble_April_2017Violinen: Irene Gilberg, Christiane Glässer, Dorothe Kulaß, Dr. Brigitte Linden, Markus Breitbach

Cello: Margret Ulrichs, Cornelia Gerardi      

Oboe: Jens von Bülow          

Querflöte: Nicole Malso         

Leitung: Marita Hersam, Seelsorgebereichskirchenmusikerin „Am Ennert"

Weitere Musiker sind herzlich willkommen!

Falls Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte an die Leitung des Ensembles,

Frau Marita Hersam, SBK "Am Ennert", Tel: 9088789

 

Zurzeit steht folgende Literatur im Mittelpunkt der Proben:

Tomaso Albinoni: „Oboenkonzert“ 9 op. 2 in d moll
C.P.E. Bach: „Flötenkonzert“ in d moll
J.S. Bach: „Meisterwerke“ BWV  812, 916, 899 und  BWV 797

W.A. Mozart:  „Laudate Dominum“

 

nächster Probetermin: Mittwoch, 2. Oktober, 30. Oktober, 6. November

in der Kapelle Christ König, Holzlar

Beginn: 17.30 Uhr