Katholische Frauengemeinschaft St. Adelheid Pützchen

 

Liebe Frauen der kfd St. Adelheid Pützchen, sehr geehrte Mitglieder!

 

Am 6. März 2020 beim Weltgebetstag haben einige Frauen von uns gemeinsam mit den kfd Frauen aus Holtorf und der Ev. Nommensen-Kirche zusammen gebetet und gefeiert. Seitdem hat ein unsichtbares, sehr krank machendes Virus das gesellschaftliche und kirchliche Leben in der Welt, in den Familien, in unserem Seelsorgebereich „Am Ennert“, der Gemeinde und in unserer Frauengemeinschaft stillgelegt. 

 

Wir durften nur noch in der Familie zusammen sein, unsere Liebsten nicht mehr besuchen, keine Freundinnen und Freunde treffen. Das betraf auch unsere Gemeinschaft, alle geplanten Termine mussten wir streichen. Zu unserem höchsten Fest, dem Osterfest, gab es keinen Besuch der Familien und keinen Gottesdienstbesuch. Um unser Leben und das Leben unserer Mitmenschen zu schützen, haben wir sicher alle das Richtige getan. 

 

Auch wenn einige Maßnahmen getroffen wurden und werden, das Leben wieder lebenswerter zu machen, müssen wir weiter aufeinander Acht geben, viele von uns gehören zur älteren Generation. 

In der nächsten Zeit werden sicher auch wieder Gottesdienste stattfinden. Inwieweit wir für die Frauengemeinschaft einen Gottesdienst oder ein Treffen gestalten, werden wir im Team besprechen, zumal Abstandsregeln einzuhalten sind und Treffen in größeren Gruppen noch nicht erlaubt sind.

 

Das Pfarrfest im Mai wird nicht stattfinden, das wurde uns vom Pfarrausschuss gesagt, ob und wann 

es einen neuen Termin gibt, steht zurzeit nicht fest. Vom kfd-Stadtdekanat Bonn wurden ebenfalls alle Termine gestrichen, auch die Schiffswallfahrt nach Bornhofen. Die traditionelle Sammlung für das Müttergenesungswerk im Mai wird verschoben. Da der Verband auf die Spenden angewiesen ist, um Frauen und Kindern zu helfen, werden wir später um Ihre Hilfe bitten. Das große Fest, 100 Jahre Kath. Frauengemeinschaft St. Adelheid Pützchen ist für den 8. November 2020 geplant, ob es stattfinden kann, werden wir prüfen. Wenn es in diesem Jahr nicht klappt, holen wir es 2021 nach. Wie wir immer wieder hören, bleiben viele Einschränkungen für unser Leben bestehen, bis ein Impfstoff gefunden wird.

 

Wie es weitergeht, werden wir Ihnen schreiben, die Angaben zu Terminen und Veranstaltungen können Sie unter www.kathkirche-am-ennert.de und in den Pfarrnachrichten lesen.

 

Wir wünschen Ihnen alles erdenklich Gute, ganz wichtig, bleiben Sie gesund.

Bis dass wir uns wiedersehen, halte Gott Sie fest in seiner Hand.

Ein Gebet und Bitten haben wir gefunden, es passt sicher in diese Zeit.

 

GEBET

 

Jesus, unser Gott und Heiland,

in einer Zeit der Belastung und der Unsicherheit für die ganze Welt,

kommen wir zu Dir und bitten Dich:

·         für die Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden und erkrankt sind;

·         für diejenigen, die verunsichert sind und Angst haben;

·         für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind und sich mit großem Einsatz um die Kranken kümmern;

·         für die politisch Verantwortlichen in unserem Land und weltweit, die Tag um Tag schwierige  

          Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen müssen;

·         für diejenigen, die Verantwortung für Handel und Wirtschaft tragen;

·         für diejenigen, die um ihre berufliche und wirtschaftliche Existenz bangen;

·         für die Menschen, die Angst haben, nun vergessen zu werden;

·         für uns alle, die wir mit einer solchen Situation noch nie konfrontiert waren;

·         für die Menschen, die am Virus verstorben sind, 

·         für diejenigen, die im Dienst an den Kranken ihr Leben gelassen haben.

Herr, steh uns bei mit Deiner Macht,
hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen.
Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander.

Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen.
Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben.

Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind,
um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren,
so stärke in uns die Gewissheit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden sind.

Als Auferstandener bist du deinen Jüngern erschienen und hast ihnen versprochen:
„Ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“


Auf dieses Wort vertrauen wir auch in dieser Zeit und preisen dich in Ewigkeit. Amen.

 

Herzlich Grüße - kfd-Team St. Adelheid am Pützchen

                    Martha Weber, Marga Wester, Beate Gronimus, Lilo Patt-Krahe, Bettina Zaude,

      Sophia Roosen, Barbara Schönfeldt, Doris Lossau, Nicole Herkenhoff, Dr. Silvia Link, Helga Witte

 

kfd-Team_Januar_2018

  Das Team der Frauengemeinschaft St. Adelheid am Pützchen

    • 1. Teamsprecherin Martha Weber 0228/9764599

    • 2. Teamsprecherin Marga Wester 0228/9483383

    • Kassenverwalterin Bettina Zaude 0228/431955

    • Schriftführerin Beate Gronimus 0228/484379

    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Lilo Patt-Krahe 0228/430533, Dr. Silvia Link 0228/468508

      weitere Mitglieder: Nicole Herkenhoff, Doris Lossau, Barbara Schönfeldt

 

Die kfd St. Adelheid

Gemeinsam „leidenschaftlich glauben und leben", so heißt das Motto des kfd-Leitbildes, und so verstehen wir unsere Arbeit hier in der Gemeinde Pützchen. Wir möchten gerne das Miteinander der Generationen fördern! Dies geschieht, in dem viele Aufgabenbereiche in der Pfarrei von Damen aus der kfd übernommen werden. Unter anderem bereiten wir Klön-Café-Nachmittage, gemütliche Themenabende oder religiöse Gesprächsabende und Ausflüge vor. Ferner engagieren sich die kfd-Frauen beim Pfarrfest, Ortsvereinsfest sowie Flohmärkten. Alle zwei Wochen werden die Dienstag- Frauenmessen vorbereitet. Darüber hinaus werden die Wallfahrtswoche vor Pützchens Markt und Pilgerfahrt zum Judas Thaddäus sowie der Weltgebetstag (mit)gestaltet. Weiterhin unterstützen wir viele soziale Projekte.

 

Dies alles geht natürlich nur durch Ihre Mithilfe!

Nehmen Sie unsere Angebote an und zeigen Sie uns damit, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Denn nur gemeinschaftlich können wir zeigen, dass unsere Gemeinde lebt. Besonders die Neugewählten freuen sich auf ihre Herausforderung und werben hiermit um neue Mitglieder. Interessierte Frauen können sich gerne bei den Teamfrauen melden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei den verschiedenen Veranstaltungen!

Ihre kfd St. Adelheid 

 

 

 

Unsere aktuellen Angebote finden Sie immer mit ausführlichen Erläuterungen in den Pfarrnachrichten.