ERZBISTUM KÖLN     

Wallfahrten

Seit Jahrzehnten pilgert die Pfarrgemeinde St. Stephanus zum Bildnis der "Consolatrix Afflictorum" - Trösterin der Betrübten. Bei den älteren Gemeindmitgliedern sind die getrennten Frauen- und Männerwallfahrten mit Oberpfarrer Konrad Thomas in bleibender Erinnerung. Mit jeweils 200 - 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern fuhr man nach Kevelaer um dort mit Pauken, Trompeten und Fanfaren ein zu ziehen.

Nach dem Weggang von Oberpfarrer Thomas ließ das Interesse an der Wallfahrt etwas nach bis vor mehr als 40 Jahren ein Mitglieder unserer Gemeinde - Reinhold Steinröder - gebürtig in Kevelaer, zum Priester geweiht wurde. Auf Einladung des Rektors der Kevelaer Wallfahrt machte er sich mit einigen Gleichgesinnten auf den Fußpilgerweg nach Kevelaer, der auch nach einigen Irrungen und Wirrungen gefunden wurde.

Noch heute machen sich jährlich 20 bis 30 Pilger auf den ca. 80 km langen Fußweg. Am Ziel des Weges kommen dann die Buspilger, organisiert von der KFD, am Sonntag nach, feiern gemeinsam Hl. Messe und gehen den Kreuzweg. Seit einigen Jahren auch begleitet von einer Bläserformation des Musikzuges des TV Orken.

In diesem Jahr starten die Fußpilger mit einer Hl. Messe in Mariä Geburt, Noithausen am 20. Oktober - 9.00 Uhr. Neupilger oder Pilger die nach einer Pause wieder einmal mitgehen wollen sind immer herzlich willkommen. Anmeldungen sind immer im Pastoralbüro möglich.


"Mit Maria Gottes Wort leben"

Dies ist das Motto unserer Fußwallfahrt vom 19. bis 22. Oktober 2017 nach Kevelaer. Auch in diesem Jahr möchten wir als Einstimmung gemeinsam wieder über den gewohnten Weg an Schloss Dyck vorbei zum Nikolauskloster gehen.

Termin ist Sonntag, 21. Mai 2017

Beginnen wollen wir, wie in den Vorjahren mit  dem Besuch der heiligen Messe in Noithausen um 9.30 Uhr. Diese Messe wird für die lebenden und verstorbenen Kevelaer-Pilger gefeiert. Bei Kaffee und Kuchen im Nikolauskloster wollen wir die wesentlichen Punkte besprechen und anschließend wieder zurück nach Noithausen gehen.

Diese Einladung wird auch wieder per Post versandt an diejenigen, die in den vergangenen Jahren dabei waren.

Herzlich grüßen Euch

Gerd Reibel und Lydia Merker

P.S.: Unsere herzliche Bitte auch in diesem Jahr: werbt für unsere Wallfahrt und macht uns auch auf interessierte neue Teilnehmer aufmerksam – wir freuen uns über Zuwachs!


 

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum