ERZBISTUM KÖLN     

Pfarrer Rudi Kusch, Subsidiar

Subsidiar Pfarrer Rudi Kusch Pfarrer Rudi Kusch, Subsidiar im Pfarrverband Efferen/Hermülheim; 
Aufgaben  in den Seniorenheimen Anna-Haus (Caritas) und
Rudi-Tonn-Haus (Arbeiterwohlfahrt) und im Sana-Krankenhaus.

Vorher Pastor in St. Johannes Baptist, Hürth-Kendenich,
längere Zeit auch Dekanatsfrauenseelsorger und in den 80er Jahren Polizeipfarrer in Brühl.
Als Kaplan im Dekanat Köln-Nippes (St. Clemens, Niehl) und Neuss-Süd (St. Andreas, Norf).


Priesterweihe am 19. Juli 1960 durch Herrn Kardinal Frings,
erste Messe im Krieler Dömchen, zweite Messe im Kinderheim Köln-Sülz,am Sülzgürtel,
Primiz in St. Mariä Königin in Frechen.

Theologiestudium in Bonn, Innsbruck und Köln.

Werkstudent in den Brikettfabriken Wachtberg und Sibilla und im Tagebau.

Abitur am Dreikönigsgymnasium in Köln.

Im Rheinland seit April 1946 nach Flucht und Vertreibung aus Oberschlesien,
dort geboren am 14. April 1934 in Cosel.

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum