ERZBISTUM KÖLN     

Alexander Daun, Pastoralreferent

 

Pastoralreferent Alexander Daun

Mein Nachname „Daun“ steht im Zusammenhang mit der Kleinstadt, in der ich 1977 geboren und in deren Nähe – ein Ort namens Dockweiler – ich aufgewachsen bin: Daun, mitten in der Eifel.

In Trier und Regensburg habe ich Theologie studiert und in Frankfurt am Main die Zusatzausbildung „Medien und öffentliche Kommunikation“ absolviert. Nach Abschluss meines Studiums bin ich 2003 für ein Volontariat beim Saarländischen Rundfunk nach Saarbrücken gezogen und habe dort ein Jahr lang für Hörfunk, Fernsehen und Internet gearbeitet. Auch zuvor war ich bereits journalistisch aktiv, unter anderem für die Trierer Bistumszeitung „Paulinus“.

 

Mit der Berufseinführung zum Pastoralreferenten hat dann meine Zeit im Erzbistum Köln begonnen: Von Herbst 2004 an habe ich ein Jahr lang in den Pfarrgemeinden „Rund um den Chlodwigplatz“ in der Kölner Südstadt/Vringsveedel mitgearbeitet und an einem Gymnasium katholische Religion unterrichtet.

Vom Herbst 2005 an habe ich zunächst in zwei, von 2008 an dann in den acht katholischen Pfarrgemeinden in Frechen als Pastoralreferent gearbeitet. Bis zum Beginn meiner einjährigen Elternzeit für unseren Sohn Samuel war ich vor allem in der Jugendarbeit (Begleitung der Messdienerschaften, Leiterrunden, Ferienfreizeiten), der Firmvorbereitung und der Öffentlichkeitsarbeit tätig.

 

Seit Herbst 2012 bin ich nun in Hürth – gut zwei Jahre lang „nur“ im Pfarrverband Efferen/Hermülheim; seit dem 1. Februar 2015 von Kardinal Woelki für die gesamte Stadt ernannt. Zu meinen Aufgaben gehören die Jugendpastoral, Ferienfreizeiten, die Katholische Jugend Hürth (KJH), Begleitung von Messdiener-Leiterrunden, die Firmvorbereitung und der Kontakt zum Ernst-Mach-Gymnasium und dem Goldenberg-Berufskolleg. Vor Ort bin ich Ansprechpartner in St. Mariä Geburt in Efferen und setze mich für die Öffentlichkeitsarbeit ein. 

 

 

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum