ERZBISTUM KÖLN     

Erbpacht

Die beiden Pfarrgemeinden im Pfarrverband haben einen großen Immobilienbesitz, den sie seit den 60-er-Jahren des 20. Jahrhunderts als Erbpachtgrundstücke vergeben haben. Diese Besitzungen haben die Kirchengemeinden aus ihrer langen kirchlichen Tradition. Die Kirche in Efferen war jahrhundertlang Eigenkirche der Äbtissin an St. Maria im Kapitol in Köln.

Die Kirche St. Severin war jahrhundertlang eine mächtige Niederlassung der Deutschherren, die große Besitzungen in Hermülheim angehäuft haben. Nach dem 2. Weltkrieg konnte über 550 Familien Baugrund zur Errichtung eines Eigenheimes zur Verfügung gestellt werden.

Zur Zeit haben die Kirchengemeinden keine weiteren Grundstücke, die vergeben werden können. Gegebenenfalls werden dazu Aushänge in den Schaukästen gemacht oder eine Mitteilung im Pfarrbrief. Der Pfarrbrief liegt in unseren Kirchen aus und Sie finden die aktuelle Pfarrbriefausgabe unter PFARRVERBANDSBRIEF "LUX" auch als Download.
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum