ERZBISTUM KÖLN     
St. Lambertus St. Suitbertus St. Agnes St. Remigius

Architektur von St. Lambertus

Ostseite Ostseite

Das Äußere der Kirche
Wie viele der auf die fränkische Zeit zurückgehenden Kirchenbauten ist auch die Kalkumer Kirche auf erhöhter Stelle angelegt. Zur Wirkung trägt weiter bei, dass ihre Höhenlinie in fast gleichmäßiger Stufung von der Mittelapsis im Osten über den Chor, das Mittelschiff zum kräftigen Turm im Westen aufsteigt.
Dabei ist der querrechteckige Turm in der Breite des Mittelschiffs in den Bau einbezogen,  was zu dessen Geschlossenheit und seinem geradezu burgartigen Charakter beiträgt. Die Seitenschiffe, die durch ihre Proportionen deutlich Turm und hohes Mittelschiff hervortreten lassen, sind durch Rundbogenblenden, Chor, und Apsis durch rechteckige Blenden gegliedert. Ähnlich ist der Turm durch hohe Blenden, Rundbogenfenster und einen Rundbogenfries belebt.
St. Lambertus ist ein eindrucksvoller Kirchenbau von beachtlicher innerer Geschlossenheit.

Innenansicht von St. Lambertus Innenansicht von St. Lambertus

Das Innere der Kirche
Beim Betreten der Kirche schreitet man zunächst durch die Vorhalle und unter der Orgelbühne her, deren Raum die Stelle des Turmes einnimmt, geht weiter durch das hohe Mittelschiff vorbei an zwei Arkaden zu beiden Seiten zum quadratisch angelegten, niedriger gewölbten Chorraum, der nach Osten durch eine Rundapsis abgeschlossen ist. Wir haben nicht wie sonst schon in romanischen Basiliken eine flache Decke, sondern Kreuzgewölbe, vor dem Chorgeviert noch 1,5 Joche im Mittelschiff, über deren westliches Halbjoch sich der Turm erhebt. Die Arkadepfeiler sind sehr stark ausgelegt, ohne Basis und Kapitell mit den Arkaden selbst ganz ungegliedert. Im Obergaden des kurzen Mittelschiffes befinden sich auf jeder Seite zwei Fenster.

Die Seitenschiffe sind ebenfalls mit Kreuzgewölben gedeckt, ihre Außenwände sind durch je 5 kleine Rundbogenfenster aufgegliedert und schließen nach Osten ebenfalls in einer Rundapsis ab. Zur oft gerühmten Raumwirkung dieser kleinen Kirche tragen nicht nur die harmonischen Proportionen, sondern auch die markante Höhe des Mittelschiffs bei.

Mehr Informationen über die Kirche von St. Lambertus erfahren Sie aus dem neu erschienen Kirchenführer St. Lambertuskirche, Kalkum.

Geistlicher Impuls:
Tedeum - Stundengebet für jeden Tag

 

 

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum