Sommerfest „Fluchtpunkt Kürten“

rund ums Jugendzentrum K51 in Kürten

21. Mai 2022, 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Von links: B. Oberkötter, J.A. Hantasch, C. Zogbaum, W.Broich,J.Haas
Von links: B. Oberkötter, J.A. Hantasch, C. Zogbaum, W.Broich,J.Haas

Der Fluchtpunkt Kürten feiert am Samstag, 21.5.22 von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr ein Familiensommerfest rund um das neue Jugendzentrum K51 im Zentrum von Kürten gegenüber der Kirche.

„Wir sind froh, dass nach zwei Jahren wieder solch ein Fest der `Neuen und Alten Nachbarn` in Kürten stattfindet“ kommentiert Ehrenamtskoordinatorin Birgit Oberkötter ihre Vorfreude. Eingeladen sind besonders alle Kinder, Jugendlichen, Familien und Alleinreisende Migranten.

 Aber auch alle Ehrenamtlichen im Fluchtpunkt, die Wohnungsgeber der Menschen aus der Ukraine und aller Migranten, die seit 2014 hier in Kürten wohnen, leben und arbeiten. Es soll auch ein Dank an die Ehrenamtlichen sein für ihr jahrelanges oder aktuell, ihr neues großartiges Engagement in der Begleitung der in Kürten angekommen Menschen. Gemeindereferent Willi Broich sieht dem Fest ebenfalls sehr positiv entgegen: “Begegnung ist die beste und wirkungsvollste Möglichkeit Integration, Verständigung und Freundschaft zu fördern.“

Im bürgerschaftlichen Netzwerk „Fluchtpunkt Kürten“ engagieren sich Bürgerinnen und Bürger als Paten/innen für Einzelpersonen und Familien als Pate und Patinnen, Sprachmittler als Lehrer und Lehrerinnen, im Fahrdienst, im Cafeteam International, im integrative Zeichentreff Kürten, im Möbellager, Fahrradpool, im Jobteam und Sachspendenbereich. Zunehmend ist die Einzelfallhilfe in vielerlei Hinsicht nötig und kann segensreich Menschen in Kürten unterstützen.

Das Programm wird bei Getränken und gutem Essen besonders auch für Kinder und Jugendliche gestaltet. „Wir haben sehr darauf geachtet, dass es schöne Angebote für jedes Alter gibt,“ sagt die Leiterin des Jugendzentrums K51 Carina Zogbaum.  Hüpfburg, Mitmachzirkus, Graffiti-Workshop, Trommeln, XXL-Menschenkicker, Porträtzeichnen, Button gestalten, Stofftaschen malen und vieles mehr werden beim Fest für gute Stimmung sorgen.

Das diesjährige Sommerfest bringt in guten Absprachen mehrere Akteure zusammen und alle hoffen das Synergien für die Menschen und den Zusammenhalt in Kürten entstehen: Die Gemeinde Kürten mit ihrem Team der Abteilung Soziales, das Jugendzentrum K51 mit ihrem Team, der Jugendmigrationsdienst Rhein-Berg und die Kath Kirchengemeinde St. Marien Kürten. Finanziert wird das Fest durch Integrationsmittel der Gemeinde Kürten, die vom Land NRW zur Verfügung stehen.

 

Zurück