Stellenangebote

Unsere Stellenangebote könnten auch für Sie interessant sein.

Servicestelle Ehrenamt

Dein erstes Vorstellungsgespräch?

Mehr lesen

Systemische Beratung und Familientherapie

Mehr lesen

Wir suchen Sie

 Möchten Sie sich ehrenamtlich engagieren? Dann haben wir etwas für Sie.

 

Grenzenlos "Laden und Café


Ehrenamtliche Unterstützung für Fliesteden


„Grenzenlos: Laden & Café“ – Dringend Unterstützung für das Café gesucht!!!
Für unseren Cafébetrieb suchen wir dringend Menschen die mittwochs von

14.00 bis 18.00 Uhr Spaß an der Arbeit in einem Café haben. 

Bei Interesse melden Sie sich bitte gerne bei Christa Mödder:
engagement.moedder(at)gmx.de, Tel.: 0157/34664090

Veranstaltungen

Pfarrkalender
01.09.2019 - Alle Termine der Pfarreiengemeinschaft

Pfarrkalender

01.09.19 - Alle Termine der Pfarreiengemeinschaft mehr

Aus dem Seelsorgebereich

Auftakt der Visitation und Firmung in der Pfarreigenmeinschaft Bergheim-Ost

 

Mit der Hl. Messe am 1. November beginnt die Visitation unserer Pfarreiengemeinschaft durch Weihbischof Rolf Steinhäuser. Eine Visitation hat verschiedene Zwecke: Als Mitarbeiter des Erzbischofs benötigt Weihbischof Steinhäuser einen guten Überblick, wie unsere Gemeinden zurzeit dastehen. Er wird eine Reihe von Gesprächen mit Seelsorgern, Hauptamtlichen und den vielen Menschen führen, die sich ehrenamtlich engagieren. Ich bin überzeugt, dass wir dieser Bestandsaufnahme mit frohem Herzen entgegensehen können. Zwar erleben wir alle, dass Dinge, die in der Vergangenheit wunderbar funktioniert haben, auf einmal sehr schwierig geworden sind. Der Blick in die Bänke am Sonntag, der zahlenmäßige Rückgang in fast allen Gruppierungen und der Ab-schied von liebgewonnenen Traditionen machen deutlich, dass wir zurzeit keine Kirche im Wachstum sind. Aber auf der anderen Seite gibt es noch immer so viel ehrenamtliches Engagement, so viele unterschiedliche Aufbrüche im großen und im kleinen Rahmen, dass jeder sieht: Wir nehmen die Herausforderung unserer Zeit gemeinsam und konstruktiv an. Eine Visitation dient auch der Ermutigung: Wir werden mit unseren Hoffnungen und Sorgen gesehen. Und jeder Bischof hat Anteil an dem Auftrag, den Jesus Petrus gegeben hat: Stärke deine Brüder und Schwestern.

Stärkung erwarten von unserem Weihbischof auch die etwa 50 jungen Christen, die das Sakrament der Firmung empfangen werden. Alle Gläubigen sind herzlich eingeladen, in den Heiligen Messen am 1.11. in St. Paulus und am 24.11. in St. Pankratius dabei zu sein, wenn die Firmung gespendet wird. Hoffentlich werden wir uns dann auch wieder neu dessen bewusst, was Gott uns bei unserer Firmung geschenkt hat: Die Gaben des Heiligen Geistes. Die Heilige Messe in Glessen am 24.11. ist zugleich der Abschluss der Visitation durch unseren Weihbischof. Bitten wir Gott schon jetzt um seinen Heiligen Geist für unsere Firmbewerber, für die Begegnungen im Rahmen der Visitation und für alle, die in unserer Pfarreiengemeinschaft nach Gott suchen.
Ihr Kaplan Thorben Pollmann

 

Neue Entwicklungen bei den Messdienern

Jugendarbeit ist, wenn die Jugendlichen arbeiten: In unseren Gemeinden gibt es nach wie vor viele Jugendliche, die ganz viel von ihrer Freizeit investieren und mit anpacken. Die meisten von ihnen enagieren sich in unseren Messdienergruppen. In den meisten Ge-meinden war es in der Vergangenheit so, dass die jugendlichen Leiterinnen und Leiter hier den Großteil des Programms selbstständig gestaltet haben, auch wenn unsere Seelsorgerinnen und Seelsorger so gut geholfen haben, wie es ging. Wir sind unseren Jugendlichen dankbar für ihren sehr wichtigen Dienst!
Zur Zeit zeichnen sich aber drei Trends ab: Zum einen haben die Jugendlichen wegen schulischer Verpflichtungen immer weniger Zeit und beenden ihren Dienst in jüngeren Jahren als früher. Zum anderen hat sich die Zahl der Seelsorger so verringert, dass die Begleitung der jugendlichen Leiter immer mehr zur Herausforderung wird. Schließlich ist es auch so, dass wir zwar viele jüngere Minis haben, aber in der Altersgruppe der 12-16 jährigen große Lücken entstanden sind.
Daher hat Kaplan Pollmann gemeinsam mit unserer Engagementförderin Christa Mödder ein neues Konzept entwickelt. Es soll eine gute Begleitung der Jugendlichen und die Fortsetzung und sogar der Ausbau der Aktivitäten unserer Messdienergruppen unter den veränderten Rahmenbedingungen ermöglichen.
Auf absehbare Zeit werden wir in St. Michael, St. Simeon, St. Laurentius und St. Vinzentius einen Leitermangel erleben. Daher laden wir sehr herzlich die Eltern aller Ministranten dieser Gemeinden sowie alle Ministranten selbst, die 13 Jahre oder älter sind, zu einem Informationsabend in das
Pfarrheim St. Laurentius Büsdorf, Windmühlenstraße 21a, am
Montag, 25. November 2019, um 19 Uhr ein.
Wir würden uns freuen, wenn viele kommen und mitdenken!

 

Neue Kindergruppe in St. Michael

 

Jeden 2. Samstag im Monat findet ab Oktober für Kinder zwischen sechs und neun Jahren ein Treffen mit Spiel und Spaß von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Jugendraum Hüchelhoven, Nikolaus-Adams-Str. 29, statt. Das erste Treffen ist am Samstag, 12. Oktober 2019 um 18.30 Uhr. Herzliche Einladung!

 

"Kirchenkaffee" in Niederaußem

 

An jedem 2. Sonntag im Monat begrüßen wir Sie in der Pauluskirche Niederaußem zum Kirchenkaffee. Wer früh aufsteht, um 9.00 Uhr die Heilige Messe besucht, hat im Anschluss eine Tasse Kaffee und ein paar Plätzchen verdient. In der Werktagskapelle, in der wir sonst oft unsere Kindergottesdienste feiern, freuen wir uns auf diesen Gemeindetreff. Unsere 9.00 Uhr Messe ist für ein solches zwangloses Zusammentreffen prädestiniert. Wir trinken zwar kein Bier und spielen auch kein Skat, so wie es früher nach dem Kirchgang oft üblich war, aber wir kommen miteinander ins Gespräch und das ist schön. Wir, der Ortsausschuss Niederaußem, freuen uns auf Sie und laden Sie zum ersten Kirchenkaffee am Sonntag, den 13. Oktober nach der Heiligen Messe herzlich ein.

Schutzkonzept verabschiedet

Am 9. April 2019 wurde das Institutionelle Schutzkonzept für den Seelsorgebereich Bergheim-Ost durch den Kirchengemeinde-verband beschlossen und in Kraft gesetzt.

Institutionelles Schutzkonzept des KGV Bergheim-Ost

 

Pastoraler Zukunftsweg

Auch für die Kirche gilt: Wenn wir bestehen wollen, müssen wir bereit sein, uns zu verändern. Deshalb ist unser Erzbistum auf dem pastoralen Zukunftsweg.

Aber wie soll das in unseren Gemeinden konkret aussehen? Darüber wollen wir gemeinsam mit Ihnen nachdenken.

 

 

Jeder, der mitreden, mitdiskutieren und mitgestalten will, ist herzlich eingeladen, mitzuwirken am

„Zukunftsweg unserer Gemeinden“.

mehr...