NEWS

Erbbaugrundstücke zu vergeben

Die Kirchengemeinde St. Pankratius Glessen vergibt zwei Erbbaugrundstücke für den Bau von insgesamt zwei Dop-pelhaushälften in Glessen, Im Heuchen. Die einzelnen Grundstücksgrößen betragen ca. 400 qm. Interessenten melden sich bitte im Pfarrbüro St. Pankratius Glessen, Hohe Straße 31, 50129 BM-Glessen, Tel.-Nr. 02238/ 41118, email: St.Pankratius-Glessen(at)netcologne.de.
Öffnungszeiten: Mo.: v. 9-12.30 Uhr – Mi.: v. 15-18 Uhr

 

"Grenzenlos - Laden & Café "

Falls Sie Interesse haben, Möbel abzugeben oder neue Möbel suchen, können Sie sich ab sofort auch an das Cafe Grenzenlos wenden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

RAT UND TAT - in Bergheim-Ost“ 

Ehrenamtliches Beratungs- und Unterstützungsangebot bei alltäglichen Problemen und in finanziellen Notlagen.

 

 

 

Reise-Segen

„Komm gut wieder“ oder „gute Reise“ sind liebevolle Abschiedsworte, die heute noch entfernt an einen Reisesegen erinnern. Nach christlichem Verständnis haben Menschen einen Reisesegen im Vertrauen an eine höhere Macht erteilt, die den Reisenden auf dem Weg unterstützt und ihn vor Gefahren beschützt. Der Zuspruch Gottes segnet sie. Das lateinische Wort für Segen "benedicere" bedeutet "gutsagen". Gott sagt uns Gutes zu.

Seine Wurzeln hat der Reisesegen in den uralten Geschichten des Alten Testaments der Bibel. Sie erzählen von Nomadenfamilien, die auf der Suche nach fruchtbarem Land unterwegs waren. So verlassen beispielsweise Abraham und seine Frau Sara ihre Heimat und ziehen los, ohne das Ziel zu kennen. Gott hat zu Abraham gesagt: Verlass deine Heimat und geh in ein Land, das ich dir zeigen will. Aber Abraham hat ein Unterpfand: den Segen Gottes. Gott sagt zu ihm: Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. Segen hat beides: Selbst behütet zu sein, und auf dem Weg gut für andere zu sein. Der Herr behüte dich, wenn du fortgehst und wiederkommst, von nun an bis in Ewigkeit. PSALM 121,8

Wohnung gesucht

Ein pakistanischer Asylbewerber sucht eine kleine Wohnung in Glessen. Er steht in einem Arbeitsverhältnis und ist ein fleißiger Mitarbeiter im „Grenzenlos“ Niederaußem. Wohnungsangebote nehmen wir gerne im Pfarrbüro Glessen entgegen unter 02238/41118 o. st.pankratius-glessen(at)netcologne.de

 

 

Neue Gottesdienstordnung

 

ab Freitag, den 1. Juni 2018 ...

 

Montag: 9:00 Uhr St. Vinzentius (jeden 4. Montag im Monat kfd Messe)

Dienstag: 17:30 Uhr St. Simeon 

Mittwoch: 9:00 Uhr kfd-Messen 1.* St. Laurentius 2.* St. Michael 3.* St. Pankratius und 17:30 Uhr: St. Johann Baptist

* am 1., 2. oder 3. Mittwoch im Monat

Donnerstag: 17:30 Uhr St. Michael  und 19:00 Uhr St. Vinzentius

Freitag: 17:30 Uhr St. Medardus und 19:00 Uhr: St. Pankratius

Samstag: 17:00 Uhr St. Michael und 18:30 Uhr: St. Simeon/ St. Laurentius (im Wechsel)

Sonntag: 9:00 Uhr St. Paulus, 10:30 Uhr St. Pankratius, 12:00 Uhr St. Vinzentius und 2. So. i. Monat Jugendmesse 18:30 Uhr in St. Paulus  

 

Liebe Gemeindemitglieder in Bergheim-Ost,
nach nicht einfachen Beratungen in den letzten Monaten und nach der Beschlussfassung im Pfarrgemeinderat und Seelsorgeteam erhalten wir zum 1. Juni 2018 eine neue Gottesdienstordnung.
Die Änderung wurde notwendig, weil mit dem Tode von Msgr. Herbert Schlömer nur noch zwei Priester vor Ort sind. Da aber auch beiden Priestern Urlaub, Exerzitien, Fortbildungen und Wallfahrten zustehen und dem Pfarrer darüber hinaus weitere Verpflichtungen übertragen wurden, wird es neben der regulären Gottesdienstordnung auch eine Vertretungsgottesdienstordnung  geben, die dann eintritt, wenn nur ein Priester vor Ort ist. Bitte beachten Sie dazu immer das aktuelle „miteinander“ in Schriftform oder Internet. Einige werden sich mit den Veränderungen schwertun, da sie vom Gewohnten abgehen, andere sehen die Veränderung zeitgemäß und zukunftsorientiert. Die Veränderung der Gottesdienstzeiten am Sonntagvormittag erlaubt es so bei zwei anwesenden Priestern leichter, Sondergottesdienste zu bedeutenden kirchlichen Feiern (Pfarrfest, Patrozinium, Kirmes, Schützenfest, Jubiläen u.a.) zu ermöglichen. – Eine genauere Darlegung der Veränderungen soll mit Hilfe eines eigenen Faltblattes geschehen, das allen kath. Haushalten in der Pfingstzeit zugestellt wird.
Als Pastor bitte ich Sie alle um eine wohlwollende Annahme der neuen Gottesdienstordnung, die uns auch in sich verändernden Zeiten einlädt, dem HERRN am Sonntag (einschl. Vorabend) die Ehre zu erweisen und gleichzeitig uns durch ein Miteinander-Gottesdienst-feiern ermutigt, Christen zu sein. Kirchliches Leben braucht eine Mitte – Christus, der gesagt hat: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen!“
In seinem Namen darf ich durch die Glocken unserer Kirchen recht herzlich einladen.
Ihr Pastor Achim Brennecke

 

Montag: 9:00 Uhr St. Vinzentius (jeden 4. Montag im Monat kfd Messe)

 

Dienstag: 17:30 Uhr St. Simeon 

 

Mittwoch: 9:00 Uhr kfd-Messen 1.* St. Laurentius 2.* St. Michael 3.* St. Pankratius und 17:30 Uhr: St. Johann Baptis

* am 1., 2. oder 3. Mittwoch im Monat

 

Donnerstag: 17:30 Uhr St. Michael  und 19:00 Uhr St. Vinzentius

 

Freitag: 17:30 Uhr St. Medardus und 19:00 Uhr: St. Pankratius