Warm anziehen gegen Corona

13. November 2020;

 

Die meisten unserer Kirchen werden mit Umluft geheizt. Luft wird erwärmt und in den Kirchraum geblasen. Das ist leider für die Verbreitung des Corona-Virus über die Aerosole sehr förderlich, noch „besser“ als es Singen ohne Maske und ohne Abstand wäre. Als eine wichtige Maßnahme zum Schutz vor Corona werden wir daher auf Anweisung der Fachleute des Bistums die Heizungen während der Gottesdienste abstellen und nur vorher im Regelbetrieb heizen. Die Raumtemperatur soll nicht mehr als 12 Grad betragen. Das ist kälter als wir es sonst gewohnt sind, Gottesdienstbesucher der Laurentiuskirche kennen das im Winter allerdings schon. Niedrigere Kirchraumtemperaturen dienen zudem der Umwelt und dem Klimaschutz.

Ziehen wir uns also warm an wegen oder gegen Corona!

Zurück