Veranstaltungen

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.

Gottesdienste

Mittwoch, 05. August 2020
07:00 Hl. Messe
Donnerstag, 06. August 2020
07:00 Hl. Messe

Schenken Sie ein Zuhause – werden Sie Gastfamilie!

„Zugvögel – Grenzen überwinden e.V.“

Wer wir sind:
Der gemeinnützige Verein „Zugvögel – Grenzen überwinden e. V.“ organisiert Freiwilligendienste für Menschen aus dem Globalen Süden in Deutschland, um die gängige Praxis auf dem Freiwilligenmarkt auf den Kopf zu stellen. Junge Erwachsene aus Lateinamerika und Afrika sollen mithilfe unseres Programms die Möglichkeit erhalten, selbstbestimmt und unabhängig interkulturelle Erfahrungen zu machen, die sie persönlich sowie ihr Umfeld in ihrem Herkunftsland und in Deutschland bereichern.
Die Vorbereitung der Freiwilligen der Generation 2020/21 läuft auf Hochtouren und das Programm soll trotz Corona Pandemie stattfinden.
Für den Freiwilligen Francis (23) aus Ruanda suchen wir ab Oktober 2020 bis September 2021 eine Gastfamilie in Bonn.
Wer ist der Freiwillige?
Francis kommt für ein Jahr nach Bonn, um hier ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Offenen Ganztagsgrundschule Till-Eulenspiegel zu absolvieren. Die Stelle wird über den „Bundesfreiwilligendienst“ angeboten. Unsere Partnerorganisation in Ruanda hat Francis ausgewählt und bereitet ihn und andere Freiwillige auf den Dienst vor. Francis lernt bereits Deutsch, sodass er bei der Einreise erste Grundkenntnisse hat. Diese werden in einem weiteren - von den Zugvögeln finanzierten - Sprachkurs vor Ort vertieft.
Warum Gastfamilie werden?

  • Sie gewinnen ein neues Familienmitglied und mit ihm einen neuen Blick auf Ihren Alltag.
  • Sie bekommen einen Einblick in das Leben eines jungen Menschen, eine neue Perspektive auf die Welt und die ruandische Landeskultur.
  • Sie schenken dem Freiwilligen ein zweites Zuhause und die Chance, Ihr Familienleben in Deutschland kennenzulernen.

Wer kann Gastfamilie werden?
Jede Familie und Lebensgemeinschaft kann Gastfamilie werden. Wichtig ist uns, dass Sie Offenheit und Toleranz gegenüber dem Freiwilligen mitbringen und diesen im Alltag unterstützen.
 
Wie werden Sie als Gastfamilie begleitet?
Ihnen wird das gesamte Jahr eine Kontaktperson aus der Regionalgruppe in Bonn zur Seite stehen, die Ihnen jederzeit gerne offene Fragen beantwortet und hilft, bei möglichen Problemen zwischen Ihnen und dem Freiwilligen zu vermitteln. Wenn Sie wünschen, ist eine monatliche finanzielle Unterstützung durch den Verein möglich.


Was bieten Sie dem Freiwilligen?
Francis sollte ein eigenes Zimmer als Rückzugsort haben und ihm sollte ausreichend Verpflegung und warme Mahlzeiten zur Verfügung stehen. Sie bringen Freude und Offenheit mit, Francis in Ihr Familienleben zu integrieren (Ausflüge, gemeinsames Kochen etc.). Dabei geht es sowohl um die Rechte als auch die Pflichten, die ein Zusammenleben erfordert. Sie müssen Ihren Alltagsrhythmus nicht umstellen – Francis soll eben diesen kennenlernen und sich daran beteiligen.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

  • Wir schicken Ihnen gerne unverbindlich weitere Informationen, sowie unseren Gastfamilienfragebogen zu, der Ihre Vorstellungen und Wünsche festhält.
  • Auch die Einrichtung einer Willkommensgastfamilie in den ersten Wochen ist möglich.


Melden Sie sich gerne unverbindlich bei Lea unter 0151/20134887 oder per E-Mail an bonn@zugvoegel.org.
Viele liebe Grüße
die Zugvögel der Regionalgruppe Bonn
Zugvögel– Grenzen überwinden e.V Regionalgruppe Bonn
bonn@zugvoegel.org
zugvoegel.org/bonn

Zurück