Sitemap Kontakt
16 | 01 | 2021

Weiterhin gelten zum Schutz Aller unsere Coronaschutzregeln

13. Januar 2021;

Liebe Gemeindemitglieder,

 

hiemit wollen wir Sie informieren, worauf in dieser Zeit geachtet werden muss, damit das öffentliche Leben in der Kirche weiter -wenn auch mit Einschränkungen- stattfinden kann.

 

Nur, wenn wir uns alle an diese Maßnahmen halten 

dürfen wir weiter zusammen Gottesdienste feiern.

 

Bitte beachten Sie, dass es in unseren Kirchen ein eingeschränktes Platzangebot mit markierten Sitzplätzen gibt. Bei jedem grünen Punkt darf jeweils nur 1 Person sitzen. Auch Paare und Familien dürfen aufgrund der Abstände zu anderen Gemeinde-Mitgliedern nicht zusammensitzen. 

Einzige Ausnahme sind Kinder unter 8 Jahren: Diese dürfen eng an ihr Elternteil geschmiegt die Hl. Messe mitfeiern und benötigen deswegen auch kein eigenes Ticket. 

Platzreservierungen können Sie online vornehmen über unsere Homepage (www.kkmonheim.de) und telefonisch unter 1014910 oder 965972 in der Zeit von 10:00 – 12:00 Uhr über die Pastoralbüros.

  

Bitte bedenken Sie, dass Ihre gebuchten Tickets mit Beginn der Messe verfallen und an Wartende weiter gegeben werden!

 

AHA-Regeln bitte beachten 

Die allgemeinen Hygieneregeln und organisatorischen Maßnahmen, wie das Tragen des Mund-Nasen-Bedeckung, die Abstandsregeln und die Vorgaben zur allgemeinen Desinfektion haben sich bewährt und gelten weiterhin. 

 

Wir möchten auch nochmals darauf hinweisen, dass die Sonntagspflicht bis auf weiteres ausgesetzt ist und besonders gefährdete Personengruppen zu schützen sind!

 

  

Beheizen & Lüften von Kirchen während der Corona-Pandemie

 

In fast allen Lebensbereichen passen wir aktuell unsere Gewohnheiten an, um eine Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu vermeiden. Auch bei der Nutzung von Kirchen gilt es, anders als gewohnt zu handeln. Mittlerweile sind Aerosole als Transportweg für SARS-CoV-2 erkannt. In Kirchen kann die Ansammlung und Verteilung von Aerosolen, die möglicherweise mit SARS-CoV-2 beladen sind, verringert werden. Und zwar durch geändertes Heizen und Lüften.

  

Was bedeutet das für unsere Gemeinde?

 

Unsere Kirchen werden so beheizt, dass während der Nutzung eine relative Luftfeuchte von 50 – 60 % eingehalten wird. Wahrscheinlich wird sich daraus eine Temperatur von rund 10 bis 12 °C ergeben. Das bedeutet, dass Sie bitte darauf achten sich wärmer anzuziehen und gegebenfalls gerne eine Decke oder Ähnliches mitbringen.

 

Vor dem Gottesdienst: 

Der Betrieb unserer Heizungen führt zu großen Luftbewegungen im Raum. Daher werden diese rechtzeitig ausgeschaltet, damit sich die Luft wieder beruhigen kann. 

 

Während des Gottesdienstes: 

Während des Gottesdienstes wird nicht gelüftet. Ein Lüften zum Abtransport von virenbelasteten Aerosolen ist in unseren Kirchen nicht wirkungsvoll möglich. Stattdessen würden geöffnete Fenster und Türen ungewollte Luftbewegungen verursachen oder die relative Luftfeuchte stark absinken lassen. Beides ist zu vermeiden.

 

Nach dem Gottesdienst: 

Nach dem Gottesdienst werden unsere Kirchen kurz, aber intensiv gelüftet. Allerdings darf während der Heizperiode nicht zu lange gelüftet werden, denn kalte und trockene Außenluft lässt die relative Luftfeuchte in der Kirche stark absinken. Diese darf allerdings nicht dauerhaft oder weit unter 50 % absinken.

 

Singen während des Gottesdienstes

Es darf nicht gesungen werden!

  

  

Und zu guter Letzt…

… möchten wir Sie bitten frühzeitig vor dem Gottesdienst zu erscheinen, damit der Einlassprozess mit Beginn des Gottesdienstes beendet ist und auch unsere ehrenamtlichen Ordner (ohne die eine Gottesdienstfeier überhaupt nicht möglich wäre!) die Hl. Messe andächtig mitfeiern können.

  

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer und an unser ehrenamtliches Film- und Ton-Team!

   

Vielen Dank auch für Ihr Mitwirken!

 

Zurück