Aktuelles

Trauerkloß + Ulknudel
27.01.2019 - Ab Januar 2019 findet in den Räumen des Ökumenischen Hospizdienstes Leichlingen das Angebot "Trauernde kochen miteinander" statt
DU BIST EINGELADEN!
12.01.2019 - am Samstag, 13. Januar 2018 findet nach der Hl. Messe der Neujahrsempfang statt. Sie sind herzlich willkommen!

Gottesdienste

Samstag, 19. Januar 2019
17:15 Beichtgelegenheit

St. Johannes Baptist

17:30 Rosenkranzandacht

St. Johannes Baptist

18:00 Vorabendmesse

St. Johannes Baptist

Sonntag, 20. Januar 2019
11:00 Familienmesse

St. Johannes Baptist

12:30 Taufe

St. Johannes Baptist

18:00 Die "andere Messe" mitgestaltet von Band und Chor

in St. Johannes Baptist mit Band und dem Chor Cantamus aus Leverkusen

Montag, 21. Januar 2019
09:00 Hl. Messe

Kinderdorf

Dienstag, 22. Januar 2019
18:00 Hl. Messe

St. Johannes Baptist

Mittwoch, 23. Januar 2019
08:30 Frauenmesse

St. Johannes Baptist

Hedwig-Preis 2018 2x nach Leichlingen

Das Engagement von Dorit Trogus und das Programm "Neuland betreten" sind prämiert worden
Hedwigpreis
Hedwigpreis

Der Hedwigpreis wurde 2018 anlässlich des Hedwigsfestes verliehen. Alle zwei Jahre werden kfd-Gruppen für besondere Projekte oder Projektideen ausgezeichnet. Dafür sind in diesem Jahr Preisgelder zwischen 50 und 250 Euro ausgelobt worden.

Jährlich wird außerdem der Ehrenpreis einer besonders engagierten kfd-Frau zugesprochen. Sie wird mit einer wertvollen, Silberbrosche in einer Form einer Krone geehrt. In diesem Jahr wurde um Nominierungen von Frauen gebeten, die sich insbesondere um spirituelle Themen und die Gestaltung von Wortgottesfeiern verdient gemacht haben.

Vorbildlich in der Gestaltung von Wortgottesfeiern

Preisträgerin Dorit Trogus

Fotos ►

Hedwigpreis Preisübergabe an Dorit Trogus Dorit Trogus mit kfd Bezirksvorstand
Preisträgerin Dorit Trogus

Dorit Trogus engagiert sich seit vielen Jahrzehnten in unserer Gemeinde und in der kfd für die Gestaltungen von liturgischen Feiern. So ist sie seit 1988 Kommunionhelferin und bringt bis heute die Hauskommunion zu alten und kranken Menschen. Als Mitglied der kfd bereitet sie bis heute ganz selbstverständlich die wöchentlichen „Frauenmessen“ mit vor und organisierte Weltgebetstage und Wortgottesfeiern zu verschiedenen kirchlichen Anlässen. Somit verschafft sie auch Frauen eine feste Stimme im liturgischen Alltag der Gemeinde. Die 81-Jährige war ehemals Lehrerin an der Grundschule Leichlingen, ist seit 25 Jahren Mitglied der kfd, davon engagierte sie sich 15 Jahren im ehrenamtlichen Mitarbeiterinnenkreis, der die kfd-Arbeit vor Ort organisiert, und vier Jahre im Vorstand.

Gruppenpreise für kreative und pfiffige Bildungsangebote

Die Gruppenpreise werden an solche kfd-Gemeinschaften vergeben, die sich besonders erfolgreich um die Stärkung ihrer Gruppe und um neue Mitglieder bemühen, kreative und pfiffige Bildungsangebote organisieren, die auch gesellschaftliche Wirkung entfalten.

Der Gruppenpreis ging an die kfd St. Martin in Erftstadt-Friesheim für ihr Projekt „kfd-Schirm-Frauen“, an die kfd St. Cäcilia in Düsseldorf-Benrath für „Fit in den Alltag – Seniorenturnen“ und an die kfd St. Johannes Baptist und St. Heinrich in Leichlingen für ihr Projekt „Neuland betreten“.

1. Platz: Neuland betreten in Leichlingen

Beim Projekt „Neuland betreten“ handelt es sich um ein monatliches Angebot an jüngere und erwerbstätige Frauen, das in Zusammenarbeit mit anderen Gruppen der Pfarrgemeinde und der Stadt organisiert wird. Besonders erfolgreich waren die Programme „Fair auf dem Laufsteg“ mit einer Modenschau, in der zehn kfd-Models fair gehandelte Mode vorführten, sowie ein „3-Gang-Krimidinner“. Die Jury lobte die originellen Angebote, die zur Stärkung der kfd-Gruppe beitragen, aber auch - wie im Fall der fair gehandelten Mode - ein wichtiges Thema unterhaltsam platzieren.

Zurück