Aktuelles

Sommer Berg- und Tal-Blick verschoben
26.06.2020 - Beiträge zum Thema "Erfahrungen in Corona-Zeiten" können noch bis zu den Sommerferien NRW (26.6.) eingereicht werden.
Basiskurse Orgel und Chorleitung: Neustart im Sommer
26.06.2020 - Das Erzbistum Köln bietet auch dieses Jahr die Basiskurse Chorleitung und Orgel an - Anmeldung bis Ferienbeginn
Firmtermin verschoben
07.06.2020 - Wegen der Coronapandemie kann die Firmvorbereitung nicht wie geplant stattfinden. Der Firmtermin wird ins Frühjahr 2021 verlegt.
Proklamandum für die 9. Woche im Jahreskreis 2020
06.06.2020 - Erste öffentliche Messfeiern in St. Heinrich, Pastoralbüro und Pfarrbücherei öffnen wieder - alles mit Einschränkungen
Corona-Info: Publikumsverkehr im Pastoralbüro
02.06.2020 - Pastoralbüro ist ab 2. Juni 2020 wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Kontakt per Telefon, Mail oder schriftlich möglich.
Gottes Geist schenkt Frieden
31.05.2020 - Beten in Solidarität mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa - Eucharistiefeier umd Pfingstnovene am 21.05. um 10:30 Uhr
Selig, die Frieden stiften - Ost und West in gemeinsamer Verantwortung
31.05.2020 - Mit der Pfingstaktion 2020 will Renovabis die gemeinsame Verantwortung von Ost und West für den Frieden stärken

Gottesdienste

Mittwoch, 03. Juni 2020
08:30 Hl. Messe

St. Johannes Baptist - max. 50 Personen

09:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

Donnerstag, 04. Juni 2020
07:30 Hl. Messe

St. Johannes Baptist - max. 50 Personen

08:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

Freitag, 05. Juni 2020
09:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

Vorschriften zur Feier von öffentlichen Gottesdiensten ab dem 1. Mai 2020

9. Mai 2020; Pfarrer Michael Eichinger

Messbesuch mit Abstand
Messbesuch mit Abstand

Liebe Gemeindemitglieder,

 

mit dem 1. Mai 2020 ist es uns wieder möglich, öffentliche Gottesdienste zu feiern. Wir werden das Gottesdienstangebot in den nächsten Wochen langsam wieder aufbauen – sofern es die allgemeine Lage erlaubt.

 

Einer dringenden Empfehlung des Generalvikars folgend werden alle Eucharistiefeiern aufgrund der Raumgröße zunächst bis Ende Mai nur in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist stattfinden. Eine Erweiterung des Gottesdienstangebotes wird nach und nach überlegt und umgesetzt. Wir bitten Sie daher um Verständnis, da wir mit der neuen Situation erst Erfahrungen sammeln müssen.


Die Feier von öffentlichen Gottesdiensten ist an einen Ordnungsdienst in den Kirchen gebunden, für den wir dringend Frauen und Männer suchen, die nach Möglichkeit nicht zur Risikogruppe gehören. Die Aufgabe der Ordner besteht darin, Gottesdienstbesucher an der Kirche zu empfangen, die gebotene Dokumentation der Namen und Telefonnummern vorzunehmen und auf die Sitzordnung in der Kirche hinzuweisen.

Interessenten für diesen Dienst bitten wir, sich im Pastoralbüro zu melden

 

Für die Gottesdienstbesucher gelten folgende Regeln:


Alle Mitfeiernden sowie die liturgischen Dienste sind an die Hygienevorschriften und Abstandsregelungen (mind. 2 Meter nach allen Seiten) gebunden. 


Der Zugang zur Kirche erfolgt nur über das Hauptportal. Dort werden alle Gottesdienstbesucher mit Namen und Telefonnummer erfasst, um eine Infektionskette ggf. zurückverfolgen zu können. Gerne können Sie beim Besuch des Gottesdienstes am Eingang einen Zettel mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer abgeben, um längere Wartezeiten am Kirchenportal zu verhindern.


Wir verzichten zunächst auf eine vorherige Anmeldung zu den Gottesdiensten. Durch die Vorgaben stehen in unserer Kirche nur begrenzte Platzkapazitäten zur Verfügung. Dies kann zur Folge haben, dass nicht allen, die einen Gottesdienst besuchen möchten, Einlass in die Kirche gewährt werden kann. Von dieser Vorschrift kann keine Ausnahme gemacht werden, wenn wir öffentliche Gottesdienste feiern möchten.


In der Kirche gelten ebenfalls die notwendigen Abstandsregeln, d.h. die Sitzplätze sind markiert. Menschen, die in einem Haushalt zusammen leben, dürfen zusammensitzen.


Der Gesang im Gottesdienst muss vorerst leider entfallen. 


Die hl. Kommunion wird den Gottesdienstbesuchern am Sitzplatz gereicht. Die Mundkommunion ist weiterhin nicht möglich.


Für die Kollekte stehen an den Ausgängen Körbchen bereit. 


Das Tragen eines Mundschutzes wird empfohlen – besonders beim Betreten und Verlassen der Kirche bzw. des Sitzplatzes.

 

In und vor der Kirche ist der gebotene Mindestabstand einzuhalten.

 

Bitte beachten Sie:

Von der Sonntagspflicht wird auch weiterhin dispensiert. Wer Symptome zeigt oder bei wem ein Verdacht auf Infektion besteht, muss zuhause bleiben. Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören, wägen Sie bitte ab, ob Sie an einem öffentlichen Gottesdienst teilnehmen möchten.

 

Gottesdienste wie Taufe, Trauungen, Seelenmessen etc. können unter den oben genannten Bedingungen gefeiert werden.

 

Bitte bleiben Sie gesund!

 

gez. Pfarrer Michael Eichinger

Stand: 15.05.2020

Zurück