Aktuelles

Pfarramtssekretär/in (m/w/d) gesucht
28.02.2023 - Die katholische Kirchengemeinde St. Johannes Baptist und St. Heinrich in Leichlingen sucht zum 1. April 2023 für die Besetzung einer unbefristeten Stelle mit 20 Wochenstunden eine/n katholische/n Pfarramtssekretär/in.
Redaktionsschluss für Berg- und Tal-Blick
10.02.2023 - Beiträge für die Oster-Ausgabe des Berg- und Tal-Blicks können noch bis zum 10. Februar eingereicht werden.
Proklamandum für die 4. Woche im Jahreskreis 2023
04.02.2023 - Kollekte am Tokyo-Sonntag gemeinsam mit dem Partnerbistum Tokyo für die Priesterausbildung in Myanmar (Burma) / hl. Messen mit Kerzenweihe und Blasiussegen

Gottesdienste

Freitag, 03. Februar 2023
08:20 Schulgottesdienst der KGS

in St. Johannes Baptist

17:15 Herz-Jesu-Andacht

St. Johannes Baptist

Samstag, 04. Februar 2023
15:00 Beichte - Gespräch

in der Sakristei von St. Johannes Baptist

17:30 Rosenkranzandacht

St. Johannes Baptist

18:30 Nightfever in Köln

Jugendgebetsnacht im Kölner Dom

Sonntag, 05. Februar 2023
09:30 Hl. Messe

St. Heinrich

11:00 Taufe

in St. Heinrich

11:00 Familienmesse

St. Johannes Baptist

Proklamandum für die 3. Woche im Jahreskreis 2023

28. Januar 2023;

Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er zwei Brüder,
Simon, genannt Petrus, und seinen Bruder Andreas;
sie warfen gerade ihr Netz in den See, denn sie waren Fischer.
Da sagte er zu ihnen: Kommt her, mir nach!
Ich werde euch zu Menschenfischern machen.
Sofort ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm nach.

Matthäus 4,18-20

 


  

„Kommt her, folgt mir nach!“ (Mt 4,19)


Du sagst: „Komm!“ –
Wir aber holen erst unsere Netze ein und bringen die Schäfchen ins Trockene.

Du sagst: „Komm!“ –
Wir aber regeln erst unsere Verträge und sehen zu, dass die Kasse stimmt.

Du sagst: „Komm!“ –
Wir aber machen erst Termine und haben nicht für jeden Zeit.

Du sagst: „Komm!“ –
Wir aber polieren erst unser Auto und brauchen ja auch mal Urlaub.


„Sogleich ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm.“ (Mt 4,20)

 

Verfasser unbekannt

 
 

Am Samstag, 21. Januar, laden die Pfadfinder ab 16:00 Uhr zum gemütlichen Zusammensitzen am Offenen Lagerfeuer mit Stockbrot backen im Pfarrgarten ein.

Alle sind willkommen, auch wenn man (noch) kein Pfadfinder ist.

 
 

In diesem Jahr wird es wieder regelmäßig eine monatliche Veranstaltung von „Neuland betreten“ geben, einem Angebot für alle Frauen der Gemeinde und darüber hinaus.

Am Dienstag, 24. Januar, um 19:00 Uhr startet das Kulinarische Frauenkino mit dem vielfach prämierten Film „Florence Foster Jenkins“, der auf einer wahren Begebenheit ruht. Ort.: Kath. Grundschule, Kirchstr. Wir treffen uns auf dem Schulhof. Als Eintritt bringe jede Frau nach Möglichkeit etwas für das Büffet mit. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 
 

Am Donnerstag, 26. Januar, lädt die Frauengemeinschaft ab 15:00 Uhr zum Offenen Treffen für Mitglieder und interessierte Frauen ins Pfarrheim, Ludger-Kühler-Straße, ein.

 
 

Die Reisegruppe aus Benin mit Pfarrer Ahokou ist wieder mit vielen Eindrücken in Leichlingen angekommen.
Pfarrer Ahokou bedankt sich bei unserem Kirchenchor, der KfD-Frauengemeinschaft sowie allen Gemeindemitgliedern für die Spenden, die in Benin verteilt werden konnten.

 
 

Beiträge für die Oster-Ausgabe des Pfarrmagazins Berg- und Tal-Blick können noch bis zum 10. Februar unter pfarrbrief@kplw.de eingereicht werden.

 
 

Wie in den vergangenen rund 70 Jahren wird auch am diesjährigen letzten Sonntag im Januar (29.01.2023) die Kollekte für die Gebets- und Hilfsgemeinschaft mit der Erzdiözese Tokyo gehalten. Diese Kollekte geht zurück auf eine Initiative des damaligen Kölner Erzbischofs Josef Kardinal Frings, der mit einem Zeichen der Solidarität gegenüber einer Schwesterkirche die Dankbarkeit der deutschen Katholiken über das Ende des Krieges zum Ausdruck bringen wollte.


Heute mag sich mancher fragen, ob dieses Engagement noch zeitgemäß ist, gehört doch Japan zu den reichsten Ländern der Welt. Tatsächlich benötigt das Erzbistum Tokyo inzwischen keine materielle Unterstützung mehr, um seinen Verpflichtungen nachkommen zu können. Aus diesem Grunde wurde der Zweck der Kollekte vor einigen Jahren umgewidmet, um gemeinsam mit der Erzdiözese Köln die Katholiken in Myanmar zu unterstützen. Sie sind 2% der Bevölkerung und leben als kleine Minderheit und Diasporagemeinde. Unter der aktuellen Militärdiktatur sind sie besonderen Repressalien ausgesetzt.

 
 

Beichtgelegenheiten

Samstag 21. Januar, 15 - 16 Uhr Pfr. i.R. Walraf
Samstag 28. Januar, 15 - 16 Uhr Pfr. Eichinger
 
 

Unsere Kirchenräume laden herzlich zum persönlichen Gebet ein:

Offene Kirchen

Alte Kirche am Johannisberg So + feiertags 10:00 Uhr-17:00 Uhr
St. Heinrich So 10:00 Uhr-12:00 Uhr
St. Johannes Baptist Mo - Sa
So + feiertags
09:00 Uhr-18:30 Uhr
10:30 Uhr-18:30 Uhr
 

Zurück