Aktuelles

Renovabis Allerseelenkollekte
02.11.2020 - Mit der Kollekte am 2. November unterstützt Renovabis die Ausbildung von Priestern in Osteuropa.
Proklamandum für die 30. Woche im Jahreskreis 2020
31.10.2020 - Die Solidaritätskollekte am Weltmissionssonntag ist für die Kirche in den ärmsten Regionen der Welt überlebenswichtig. Helfen Sie durch Ihre Kollekte am 24./25. Oktober 2020! 
Winterzeitumstellung
25.10.2020 - Am 25. Oktober wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt. Bitte bedenken Sie dies beim Besuch der Gottesdienste.
Solidarisch für Frieden und Zusammenhalt
25.10.2020 - Die missio-Kollekte am Sonntag der Weltmission ist in ihrer Art einzigartig. Nahezu alle Gemeinden auf der Welt beteiligen sich an dieser größten Solidaritätsaktion der Katholiken. Die gesammelten Gelder fließen in kirchliche Projekte in den ärmsten Ländern der Welt. Auf diese Weise kann unsere finanzielle Unterstützung zum Hoffnungszeichen werden für viele Menschen in Not und Armut. In Deutschland findet die Kollekte in diesem Jahr am Sonntag, dem 25. Oktober 2020, statt. Helfen auch Sie!
Erweiterte Schutzmaßnahme beschlossen
24.10.2020 - Bei einer 7-Tages-Inzidenz ab 35 ist ab sofort das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch am Sitzplatz während des gesamten Gottesdienstes Plicht.

Gottesdienste

Samstag, 24. Oktober 2020
09:00 Pfarrkirche zum Gebet geöffnet

St. Johannes Baptist

15:00 Beichte - Gespräch

in der Sakristei von St. Johannes Baptist

17:30 Rosenkranzandacht

St. Johannes Baptist

18:00 Vorabendmesse mit begrenzter Teilnehmerzahl

in St. Johannes Baptist - max. 90 Personen

Sonntag, 25. Oktober 2020
09:00 Hl. Messe mit begrenzter Teilnehmerzahl

St. Johannes Baptist - max. 90 Personen

09:30 Hl. Messe

St. Heinrich

11:00 Kinderkirche

im Pfarrheim

11:00 Hl. Messe mit begrenzter Teilnehmerzahl

in St. Johannes Baptist - max. 90 Personen

Proklamandum für die 29. Woche im Jahreskreis 2020

24. Oktober 2020;

Wir danken Gott für euch alle,
sooft wir in unseren Gebeten an euch denken;
unablässig erinnern wir uns vor Gott, unserem Vater,
an das Werk eures Glaubens,
an die Mühe eurer Liebe und
an die Standhaftigkeit eurer Hoffnung auf Jesus Christus.

1 Thess 1,2f.

 

Weltmissionssonntag 2020 – „Selig, die Frieden stiften“

Eigentlich sollte es in der missio-Aktion 2020 um das Engagement der Kirche in Westafrika für Frieden und interreligiösen Dialog gehen. Schon vor der Coronapandemie wurde das Miteinander in vielen Ländern der Region von Gewalt und terroristischen Anschlägen erschüttert. Der soziale Friede ist stark gefährdet. 

Nachdem Afrika anfangs kaum von Corona betroffen schien, steigen mittlerweile auch hier die Infektionszahlen stark an. Viele Menschen haben ihre Arbeit verloren. Die katholische Kirche in Westafrika steht vor der Herausforderung, eine Krise meistern zu müssen, deren soziale und wirtschaftliche Verwerfungen besonders die Ärmsten mit voller Wucht treffen.

Darum hat missio sich entschieden, den diesjährigen Weltmissionssonntag zum Thema „Solidarisch für Frieden und Zusammenhalt“ zu gestalten.

Die Solidaritätskollekte am Weltmissionssonntag ist für die Kirche in den ärmsten Regionen der Welt überlebenswichtig. Ohne sie wäre die diakonische und pastorale Arbeit vielerorts nicht möglich. Aufgrund der Coronapandemie werden viele Gemeinden weltweit keine Kollekte halten können. Der Solidaritätsfonds, der die ärmsten Diözesen im nächsten Jahr unterstützen soll, droht leer zu bleiben.

Daher die herzliche Bitte: Helfen Sie durch Ihre Kollekte am 24./25. Oktober 2020! 

 
 

Kirchenputz zum Jahresende

Am 12.11.2020 wird es ab 9:00 Uhr einen erneuten Großputz in unserer Pfarrkirche geben. Dazu lade ich alle ein, die helfen möchten. Die Kirche ist groß genug, dass wir gut Abstand halten können.

 

Themenabend im kath. Familienzentrum

Im kath. Familienzentrum findet am Mittwoch, 28. Oktober um 19:30 Uhr unter Einhaltung der Hygieneregeln ein Infoabend zum Thema: „Wer schwitzt braucht kein Chili …“ statt. Herzliche Einladung an alle Interessierte – um Anmeldung unter Telefon 02175-3074 oder E-Mail familienzentrum@kplw.de wird gebeten.

 

Erstkommunion 2021

Die Erstkommunionvorbereitung startet mit den Kindern, die in Witzhelden wohnen.

Der Tag der Erstkommunionfeier ist für den 10. April 2021 geplant. Die Anmeldungen werden bis 29.10.2020 im Pastoralbüro angenommen. Sollten Sie keinen Informationsbrief erhalten haben, können Sie sich gerne im Pastoralbüro melden.

 

Die Sammlung für das Müttergenesungswerk am letzten Sonntag ergab erfreuliche 312,30 Euro. Vielen Dank an alle Spender.

 

Mit dem Monat Oktober wenden wir uns in besonderer Weise im Rosenkranzgebet der Gottesmutter Maria zu. Zu den Rosenkranzandachten in unserer Pfarrgemeinde laden wir herzlich ein:

freitags 17:00 Uhr St. Heinrich
17:15 Uhr St. Johannes Baptist
samstags 17:30 Uhr St. Johannes Baptist

   

Offene Kirchen
Alte Kirche am Johannisberg  Sonntag  10:00 Uhr - 18:00 Uhr 
St. Heinrich  Sonntag  10:00 Uhr - 12:00 Uhr 
  Mittwoch  09:00 Uhr - 11:00 Uhr 
St. Johannes Baptist  täglich  09:00 Uhr - 18:30 Uhr 
 
Ihre Seelsorger sind zu folgenden Zeiten präsent und ansprechbar:
Samstag, 17.10. 15:00-16:00 Uhr SJB Pfr. Eichinger
Samstag, 24.10. 15:00-16:00 Uhr SJB Pfr. Eichinger

SJB = St. Johannes Baptist; SH = St. Heinrich

In diesen Zeiten können Sie auch die hl. Kommunion empfangen oder um einen Segen bitten. Pfarrer Eichinger nimmt auch die Beichte in der Sakristei ab. – Bitte sprechen Sie die Seelsorger auf Ihr Anliegen an.

 

Bitte beachten Sie die Teilnehmerbeschränkung für alle Gottesdienste und die bestehenden Abstands- und Hygieneregeln. Diese sind Voraussetzung für das Feiern öffentlicher Gottesdienste und dafür, dass sich das Corona-Virus nicht erneut ausbreiten kann:

  • In St. Johannes Baptist können 90 Personen, in St. Heinrich 20 Personen an den Gottesdiensten teilnehmen. Belegen Sie nach Möglichkeit zuerst die vorderen Plätze. Dies ermöglicht dem Ordnerdienst einen besseren Überblick und erleichtert den nach Ihnen Kommenden die Einnahme des Sitzplatzes.
  • Namen und Telefonnummer werden notiert, um ggf. Infektionsketten zurückzuverfolgen. Gerne können Sie beim Besuch des Gottesdienstes am Eingang einen Zettel mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer abgeben, um längere Wartezeiten am Kirchenportal zu verhindern.
  • Das Tragen von Mund-Nase-Schutz wird in unseren Kirchen, Sakristeien, dem Pastoralbüro sowie dem Pfarrheim dringend empfohlen.
  • Beachten Sie vor und in den Gebäuden den Mindestabstand zu anderen Personen. In den Kirchenbänken gilt weiterhin ein Abstand von mind. 1,5 Metern zu Personen(gruppen) aus anderen Haushalten.
  • Weiterhin verzichten wir auf den Gemeindegesang in den Gottesdiensten, nutzen dafür jedoch anderweitige musikalische Gestaltungsmöglichkeiten.

Wir danken Ihnen, dass Sie mithelfen, andere und sich selbst vor Ansteckung zu schützen.

Zurück