Aktuelles

Trauerkloß + Ulknudel
27.01.2019 - Ab Januar 2019 findet in den Räumen des Ökumenischen Hospizdienstes Leichlingen das Angebot "Trauernde kochen miteinander" statt
DU BIST EINGELADEN!
12.01.2019 - am Samstag, 13. Januar 2018 findet nach der Hl. Messe der Neujahrsempfang statt. Sie sind herzlich willkommen!

Gottesdienste

Freitag, 18. Januar 2019
08:20 Schulgottesdienst

in St. Johannes Baptist

18:00 Hl. Messe

St. Johannes Baptist

19:45 ökumenisches Taizé-Abendgebet

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Kuhle

Samstag, 19. Januar 2019
17:15 Beichtgelegenheit

St. Johannes Baptist

17:30 Rosenkranzandacht

St. Johannes Baptist

18:00 Vorabendmesse

St. Johannes Baptist

Sonntag, 20. Januar 2019
11:00 Familienmesse

St. Johannes Baptist

12:30 Taufe

St. Johannes Baptist

18:00 Die "andere Messe" mitgestaltet von Band und Chor

in St. Johannes Baptist mit Band und dem Chor Cantamus aus Leverkusen

Keiner soll alleine glauben.
Unsere Identität: Christus bezeugen

Aufruf der deutschen Bischöfe zum Diaspora-Sonntag am 18. November 2018
18. November 2018;

Diaspora-Sonntag 2018

Liebe Schwestern und Brüder,

 

„Wir können unmöglich schweigen über das, was wir gesehen und gehört haben“, heißt es in der Apostelgeschichte (Apg 4,20). Zu allen Zeiten gilt: Als Christen sind wir herausgefordert, eine Antwort auf die Frage zu geben, wer wir sind, woran wir glauben und wem wir vertrauen. Diesen Gedanken greift auch die diesjährige Diaspora-Aktion des Bonifatiuswerks der deutschen Katholiken auf. Ihr Leitwort heißt: „Unsere Identität: Christus bezeugen“.

Den Herrn zu bezeugen ist eine besondere Herausforderung für die kleinen katholischen Minderheiten in den Diasporagebieten in Deutschland, Nordeuropa und im Baltikum. Sie leben ihren Glauben unter oft schwierigen Bedingungen. Einer großen Mehrheit andersgläubiger oder nichtgläubiger Mitmenschen gegenüber sind sie gerufen, Zeugnis zu geben – im Wort und in der helfenden Tat. Dieses Bekenntnis der Diaspora-Katholiken ist eine Ermutigung für uns alle.

Die Kirche, die als Minderheit lebt, ist auf unsere Solidarität angewiesen – finanziell und ideell. Wir bitten Sie, liebe Schwestern und Brüder, deshalb anlässlich des Diaspora-Sonntags am 18. November um Ihr Gebet und Ihre großzügige Spende bei der Kollekte.

 

Für das Erzbistum Köln

Rainer Maria Kardinal Wölki

Datei-Anhänge:

Links:

Zurück