Notfallseelsorge -Neue Regelung-

Neue Regelung der seelsorglichen und priesterlichen Begleitung
von schwer Kranken und Sterbenden

Die priesterliche Notrufnummer des Stadtdekanates Solingen ist ab sofort nicht mehr erreichbar.

Die jetzt zu erprobende Regelung lautet: Der Dienst wird nun auf die Seelsorgebereiche aufgeteilt.
Angehörige von Kranken und Sterbenden wenden sich über Tag an die Priester. Die Nummern finden Sie in den Pfarrnachrichten. Falls keine Krankensalbung oder Beichte gewünscht ist, können Sie sich auch an die anderen SeelsorgerInnen wenden. Wir möchten Sie herzlich bitten, diesen Dienst zu nutzen, der für das gesamte Seelsorgeteam Priorität hat.

In den Schaukästen und auf der Homepage ist ein ausführlicher Brief von Pfarrer Mohr veröffentlicht.

Zurück