Aktuelle Informationen

Der Gefängniskreis von St. Rochus möchte sich verjüngen!

3. Mai 2022; Nadine Hennen

Die Gruppe, die es schon so lange gibt, wie die Anstalt in Ossendorf steht, ist nun auch schon wieder in die Jahre gekommen. Die Gründungsmitglieder 

Frau Müller und Frau Conin sind schon lange tot und die nachfolgende Generation auch schon weit übers Rentenalter hinaus. Nun suchen wir jüngere Verstärkung, damit es noch lange damit weiter gehen kann. 

 

In den beiden Kirchen St. Rochus und St. Dreikönigen wird an jedem letzten Sonntag im Monat eine Türkollekte für die Arbeit des Gefängnisbesuchskreises gehalten. Von den Einnahmen kaufen wir für zwei Gruppen á 15 Gefangenen Tabak und kleine Naschereien. Wir besuchen dann am letzten Montagabend im Monat die Gefangenen in zwei Hafthäusern, eine Gruppe geht zu den Frauen in Haus 10, die andere zu den Männern in Haus 11. Die meisten von uns backen selbst oder kaufen einen Kuchen und wir unterhalten uns dann bei Kaffee und Kuchen über Gott und die Welt und wo der Schuh drückt. Für die Gefangenen ist das ein Highlight in dem tristen Alltag. Zurzeit konnten wir wegen Corona die Besuche noch nicht wieder aufnehmen, was aber hoffentlich bald wieder möglich sein wird. Da inzwischen erneut einige Personen aus Gesundheits- und 

 

Altersgründen ausscheiden mussten, suchen wir dringend Verstärkung. 

Sehr gerne auch junge Leute!!!!   Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Tel: 595 42 44/ breuer.koeln@netcologne.de 
Susanne Breuer

Zurück