Aktuelles

Herzlich willkommen - am Campus-Standort!

Oberer Grifflenberg 158
42119 Wuppertal

 

Besucht uns – nur ein paar Schritte vom Haupteingang entfernt. Wir haben Kaffee, Tee und Limo für Euch – und vor allem ein offenes Ohr.

 

Ihr habt Euch u.a. für das Fach katholische Theologie / Religionslehre eingeschrieben. Egal, ob Ihr Euch des Berufsziels „ReligionslehrerIn“ schon sicher seid, oder ob es da noch Unklarheiten gibt – wir sind für Euch da, um Euch zu begleiten,

·         wenn Ihr Eure Motivation für das Studium und das Fach kath. Theologie klären wollt,

·         wenn Ihr Fragen zum Berufsbild „ReligionslehrerIn“ und zu Eurer eigenen – späteren – Berufsrolle habt,

·         wenn Ihr Euch während des Studiums auch mit dem eigenen Glauben und Veränderungen / Entwicklungen beschäftigen wollt

·         wenn Ihr einen Ort sucht, miteinander Gottesdienst zu feiern und anderen Studis zu begegnen.

 

Wir informieren Euch auch über die rechtlichen Rahmenbedingungen des Religionsunterrichts in NRW und bieten verschiedene obligatorische „Bausteine“ der Studienbegleitung an.

 

 

 

 

Klosterwochenende

Ort: Benediktinerabtei Kornelimünster; Für die Studenten der kath. Theologie gilt: Die vorherige Teilnahme an der Missio Canonica, am Orientierungsgespräch und am Basismodul wird vorausgesetzt. Anmeldungen ab Ende des Sommersemesters.

Termin: Freitag, 22.11., 15.00 Uhr – Sonntag, 24.11., 15.00 Uhr

Ansprechpartner: Ricarda Menne (menne(at)khg.info)

 

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich an zum Klosterwochenende 22.-24.11.2019 in Kornelimünster:

Name, Vorname:

Anschrift und E-Mail:

Semesterzahl:

teilgenommen am Basismodul          [     ] ja            [     ] nein

Telefon / Handy:

Ich wünsche vegetarische Verpflegung       [     ] ja            [     ] nein

Ich fahre mit dem PKW ab / bis ___________________________ und kann ______ Personen mitnehmen.

Die Kosten belaufen sich auf einen Eigenanteil von € 50,- pro Person. Die Teilnahme soll am Geld nicht scheitern – meldet Euch bei finanziellen Problemen.

Mitzubringen: Bettwäsche und Handtuch / Badetuch, Hausschuhe und passendes Schuhwerk für draußen, Schreibzeug, gerne auch Musikinstrumente, Spiele und Knabbereien für abends. Weitere Informationen (u.a. Wegbeschreibung, Überweisung etc.) erhaltet Ihr Anfang November.

 

 

 

 

22.03.2017

Veranstaltungen Sommersemester 2019

„Auf ein Croissant mit…“

Ein leckeres Frühstück – ein interessanter Gast – miteinander ins Gespräch kommen

Ohne Anmeldung, einfach vorbeikommen.

 

„Kochen mit…“

Bis zu fünf Köche – an die Töpfe, fertig, los – guten Appetit!

Jeder Koch kann noch einen Gast mitbringen.

 A: bis Dienstag vorher an  sekretariat(at)khg.info

 

 

Welcome to International Lecturers & Researchers

Friday, 12th April, 3.30 p.m.

Come along for a typical „Bergische Kaffeetafel“ (coffee, tea, sandwiches, waffles etc.) and meet us and each other.

 

„Is´s was“

Schnack und Snack

Montag 11.30 – 12.30 Uhr

vor der Klause (N10.22)

 

Mittwoch – 2 auf einen Streich

 

18.oo Uhr Gottesdienst

(17.04 und 05.05 Eucharistie)

Anschließend ca. 18.45:

Frei-Raum /creative Time

Offen für eure Initiative für eine gemeinsame Zeit / just come along

 

Kanutour auf der Wupper (Die Veranstaltung fällt aus!!!)

20.07. 10.00 Uhr

15 Teilnehmer

A: KHG   UKB: 20€

 

Die Komplexität der Welt

Wir fahren zu den : Salzburger Hochschulwochen

29.07. – 04.08

A: www.salzburger-hochschulwochen.at

UKB:110 / 145 €

 

Legende:
A:      anmelden

UKB: Unkostenbeteiligung

 

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.

Gottesdienste

Gottesdienst, Imbiss, Programm

Ort: Mentorat / KHG

Termin: immer mittwochs ab

18.00 Uhr

 

 

Gottesdienstvorbereitung:

Mittwochnachmittag nach Absprache. Ob „alter Hase“ in Sachen Gottesdienstvorbereitung oder „absolute beginner“ – ob aus persönlichem Interesse oder (auch) aus der pragmatischen Grundhaltung, „Da sammle ich Erfahrungen für spätere Schulgottesdienste“ – herzlich willkommen! Wir freuen uns auf Euch und Eure Ideen.

 

Ökumenischer Semestereröffnungsgottesdienst

Ort: ESG / KHG / Mentorat

Termin: Dienstag, 09.04., 18.00 Uhr, anschließend meet & greet & eat

 

Ökumenischer Semesterabschlussgottesdienst

Ort: ESG / KHG / Mentorat

Termin: Mittwoch, 10.07., 18.00 Uhr, anschließend meet & greet & eat

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.

Erfahrungen in einem kirchlichen Praxisfeld

Alle, die im Erzbistum Köln Katholischen Theologie auf Lehramt studieren, müssen im Verlauf ihres Studiums bis zur Beantragung der Kirchlichen Unterrichtserlaubnis Erfahrungen in einem kirchlichen Praxisfeld nachweisen (Ausnahme für Studierende im Erweiterungsfach).

Ehrenamtliche Tätigkeit in einer Gemeinde oder kirchlichen Organisation (z.B. KJG oder Pfadfinder) im Umfang von ca. 70 Stunden wird im Studienbegleitbrief als „Kirchliches Praxisfeld“ anerkannt.

Wer kein ehrenamtliches Engagement nachweisen kann, soll diese auch für den Religionsunterricht wichtigen Erfahrungen in Form eines Praktikums (mind. 2 Wochen) erwerben. Dieses Praktikum muss in einer kirchlichen Einrichtung (=Träger gehört zur Katholischen Kirche) absolviert werden.

Bei der Suche nach einer geeigneten Tätigkeit können wir Sie gern unterstützen. Eine kleine Auswahl finden Sie hier.

Wichtig:

  • Sie sollten in Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit oder in Ihrem Praktikum eine „Leitungsfunktion“ übernehmen, d.h. für einen Teilbereich (z.B. eine Gruppe, eine Aufgabe) selbst verantwortlich sein – natürlich in Begleitung und Unterstützung des Personals vor Ort
  • Ihre ehrenamtliche Tätigkeit bzw. Ihr Praktikum sollte (zum Zeitpunkt der Reflexion und der Eintragung in den Studienbegleitbrief) nicht länger als 2 Jahre zurückliegen.

Leitfaden


Lassen Sie sich bitte Ihr kirchliches Engagement von einem Verantwortlichen bestätigen.
Hierzu können Sie den folgenden Informationsbrief am Ort Ihres gewählten kirchlichen Praxisfeldes vorlegen.
Bescheinigung des kirchlichen Engagements in der Heimat- bzw. Katholischen Hochschulgemeinde (KHG)
Bescheinigung des Praktikums in einer kirchliche Einrichtung


Im Anschluss an Ihre gesammelten „Erfahrungen in einem kirchlichen Praxisfeld“ erstellen Sie bitte einen kurzen (ca. 1 bis 3 Seiten) Reflexionsbericht. Damit Ihnen diese schriftliche Reflexion leichter fällt, haben wir 5 Leitfragen zusammengestellt. Sie müssen nicht auf alle Unterfragen eingehen. Der Schwerpunkt sollte auf der letzten Frage liegen, Ihrer persönlichen Selbsteinschätzung.

Ihren Reflexionsbericht senden Sie bitte per Mail an das Sekretariat, am besten mit der Angabe, welche Zeiten für Sie günstig für einen Gesprächstermin sind. Sie werden dann zu einem Gespräch eingeladen. Zu diesem Gespräch bringen Sie bitte die Bescheinigung (s.o.) mit. Der Mentor wird Ihnen nach diesem Gespräch durch seine Unterschrift das Modul „Erfahrungen in einem kirchlichen Praxisfeld“ im Studienbegleitbrief anerkennen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.