ERZBISTUM KÖLN  domradio     

 

Chorleiter Alexander FabidChorleiter Alexander Fabig

Kirchenchor St. Mariä Empfängnis

Probe: mittwochs um 20 Uhr
im Pfarrheim von St. Mariä Empfängnis,
Raderberger Str. 205
Vorsitzender: Fritz Hönig
Chorleiter: Alexander Fabig
 
Der Kirchenchor von St. Mariä Empfängnis 1903Der Kirchenchor von St. Mariä Empfängnis 1903

1903 - 2013: 110 Jahre  Kirchenchor St. Mariä Empfängnis

Fragen beantwortet gerne unser Vorstand:

Fritz Hönig - Tel.: 0179 1001445

100 Jahre Kirchenchor St. Mariä Empfängnis - zum Bericht des Stadtanzeigers

Eine Chronik 1903 - 2003 finden Sie hier.

Eingeladen zum Mitsingen:

Eine gute, fruchtbare Chorarbeit kann eine große Bereicherung für das Leben einer Kirchengemeinde sein und viele Menschen in ihrem religiösen Leben stützen und fördern. Sie bestärkt Sänger wie Gottesdienstbesucher im Glauben und trägt zur Freude und zum Wohlbefinden vieler Menschen bei.

„Singen ist doppeltes Beten"  sagt schon der Kirchenvater Augustinus

Der Kirchenchor singt mit Freude zur Ehre Gottes und als Ausdruck des eigenen Bedürfnisses, zum Gemeindeleben beizutragen.

Wir verstehen uns als eine offene Singgemeinschaft, di in der Gemeinde, mit der Gemeinde und für die Gemeinde insbesondere musikalische Aufgaben wahrnimmt. Der Kirchenchor hat vor allem in der Liturgie seinen festen Platz, nimmt aber auch an anderen Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde gerne teil.

Aber wie lange können wir unsere Aufgabe noch weiterhin wahrnehmen? Der Zahn der Zeit nagt auch an unserem Chor, der durch Abwanderung, Krankheiten und Todesfälle auf die Zahl von 14 Sängern geschrumpft ist und nur selten stoßen neue Sänger zu uns. Unsere gute Gemeinschaft weiter zu erhalten ist uns wichtig und wir werden auch weiterhin mit viel Freude in dieser Gemeinschaft singen. Über Zuwachs in allen Stimmlagen würden wir uns natürlich sehr freuen.

Was könnten Motive für das Mitsingen in unserem Kirchenchor sein?

- Das Wiederauflebenlassen eines alten Hobbys

- Das Begründen eines neuen, interessanten Hobbys

- Selbstverwirklichung mit der eigenen Singstimme

- Das Suchen einer offenen Gemeinschaft

- Kontakt und die Möglichkeit des Austauschens neben dem Singen

- Die Verwirklichung seines Glaubens auf diese Art und Weise

...

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Proben finden statt: mittwochs  20:00 - 22:00 Uhr im Pfarrheim,
Probenraum 01. OG, Raderbergerstr. 205

 

Zum Photoalbum

geht es hier.

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum