kfd spendet für Florian

Mit Spenden haben die kfd Sinnersdorf, die kfd Stommeln sowie das Kleiderstübchen und die Caritas eine Stommelner Familie unterstützt.

Um ihrem Sohn Florian mehr Sicherheit zu geben, haben die Eschs sich für einen Assistenzhund entschieden. Der Labrador Malik, der derzeit in der Nähe von Rostock ausgebildet wird, soll den Zwölfjährigen beispielsweise in die Schule begleiten.

Dort soll er dazu beitragen, den seelischen Stress des Jungen zu reduzieren und die Kommunikation mit Lehrern und Mitschülern zu fördern. Auch bei Therapien, in Bus und Bahn und beim Einkaufen wird der Hund dabei sein und zur Selbständigkeit von Florian beitragen, den unter anderem ein seltener Gendefekt, Autismus und Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen behindern. Anschaffung und Ausbildung des Assistenzhundes kosten die Familie rund 28.000 Euro, eine Förderung durch Krankenkasse oder andere Einrichtungen gibt es nicht.

Zurück