Vortrag über Alma Schindler

Muse oder Femme fatal? Am Donnerstag, 16. Mai um 19.30 Uhr im Pfarrheim Sinnersdorf, berichtet die Historikerin Barbara Hohmann über das Leben von Alma Margaretha Maria Schindler, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eng mit vielen bedeutenden Kunstschaffenden verbunden war.

Sie war mit dem Komponisten Gustav Mahler, dem Architekten Walter Gropius und dem Dichters Franz Werfel verheiratet und versammelte bei ihren künstlerischen Salons zahlreiche Prominente um sich. Das Urteil ihrer Zeitgenossen ist gespalten: Viele sahen in ihr eine Muse, andere eine Femme fatal. Der Vortrag, zu dem die kfd Sinnersdorf jeden Interessierten herzlich einlädt, beginnt gegen 19.30 Uhr im Pfarrheim Sinnersdorf – im Anschluss an den Wortgottesdienst in der Kirche St. Hubertus.

Zurück