ERZBISTUM KÖLN  TagesLiturgie     

Dr. h.c. Sir David Valentine Willcocks CBE

* 30. Dezember 1919 in Newquay, Cornwall
† 17. September 2015 in Cambridge, Cambridgeshire

Repertoire

  • Hört der Engel Chöre singen (Hark! The Herald Angels sing) (2014 unter Vincent Heitzer einstudiert)
  • Nun freut euch, ihr Christen (O come, all ye faithful (Adeste, fideles))
  • Sing! (Widor: Toccata from Symphony No. 5) (in Planung)

 

Portrait

Renommierter britischer Chorleiter, Organist und Komponist

 

Sir David WillcocksDavid Willcocks begann seine musikalische Ausbildung als Chorsänger an der Westminster Abbey von 1929 bis 1934. Von 1934 bis 1938 war er vor seiner Ernennung als Orgellehrer am King's College, Cambridge und als Musikwissenschaftler am Clifton College, Bristol tätig.

 

Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges unterbrach er seine Studien in Musik und diente in der britischen Infanterie. 1945 kehrte Willcocks nach Cambridge zurück, schloss sein Studium ab und wurde 1947 Mitglied des King's College und Dirigent der Cambridge Philharmonic Society. Im selben Jahr wurde er Organist an der Kathedrale von Salisbury und Leiter der Salisbury Musical Society. 1950 zog er nach Worcester Cathedral und war als Organist an der Kathedrale, als Chefdirigent des Three Choirs Festival (1951, 1954 und 1957) und als Leiter des City of Birmingham Choir tätig. Von 1956 bis 1974 war er auch Dirigent des Gesangvereins Bradford Festival.

 

Von 1957 bis 1974 bekleidete er das Amt, für das er wahrscheinlich am bekanntesten ist: Er wurde Musikdirektor am King's College, Cambridge. Darüber hinaus war er Organist an der Universität Cambridge, Leiter der Cambridge University Music Society und Hochschuldozent. Von 1960 bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1998 war er auch der musikalische Leiter des Bach-Chores in London.

 

Willcocks hielt diese Positionen in Cambridge bis in die 1970er Jahre, als er den Posten des Direktors der Royal College of Music übernahm. Im Jahre 1971 wurde er Commander of the Order of the British Empire (CBE) und 1977 in der Queen's Silver Jubilee Honours List zum Ritter geschlagen. Er ist Ehrendoktor in England an den Universitäten Bradford, Bristol, Exeter, Leicester und Sussex, am Royal College of Music in London, in den USA am Luther College (Iowa), St. Olaf College (Minnesota) und Westminster Choir College (New Jersey) und in Kanada. Alles in allem erhielt er über fünfzig Ehrentitel.

 

Er hat zahlreiche Aufnahmen mit den Ensembles Bach-Chor, English Chamber Orchestra, Academy of St. Martin in the Fields, dem Philharmonia Orchestra, dem London Symphony Orchestra sowie mit dem Chor des King's College, Cambridge gemacht.

 

Willcocks ist besonders für seine Chor-Arrangements von Weihnachtsliedern bekannt. Sie sind in five Carols for Choirs anthologies (1961-1987), bearbeitet von Willcocks zusammen mit Reginald Jacques und John Rutter, veröffentlicht.

 

Quellen und weiterführende Links:

 

 

 

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes auf folgende URL:
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/stifts-chor-bonn/service/komponisten/Willcocks.html

Stifts-Chor Bonn | Service | Komponistenverzeichnis | Komponistenportrait Sir David Willcocks

Autor: Judith Roßbach

Letzte Änderung am 10.12.2016

Zum Seitenanfang Benutzer-Login Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum