ERZBISTUM KÖLN  TagesLiturgie     

Prof. Hans-Georg Lotz

* 24. Oktober 1934 in Gießen
† 20. April 2001 in Hamburg

Repertoire

  • O Herr, nimm unsre Schuld (1964) (2014 unter Vincent Heitzer einstudiert)

 

Portrait

Komponist und Hochschullehrer

 

Nach Abschluss des Musikstudiums wurde Hans-Georg Lotz, der 1962 schon Dozent für Klavier am Hamburger Konservatorium geworden war, Dozent für Musiktheorie, 1976 Lehrbeauftragter, 1990 Professor für Satzlehre und Gehörbildung an der Hamburger Musikhochschule.

 

Seine Kompositionen sind stilistisch nicht einer bestimmten Schule zuzuordnen. Nach anfänglicher Anlehnung an den Stil Béla Bartóks und der Zweiten Wiener Schule blieb er für die verschiedensten Anregungen offen, wobei sich aber besonders der Aspekt des Rhythmischen und der Farb- und Klangflächenbildungen (im Gegensatz z. B. zu Reihentechniken und dem traditionellen Intervall- und Akkordverständnis) herauskristallisierte.

 

Werke

Sein Œuvre umfasst im Wesentlichen Chormusik sowie Kammer- respektive Solokompositionen. Daneben veröffentlichte Lotz zahlreiche Aufsätze und musikwissenschaftliche Arbeiten.

 

Quellen und weiterführende Links:

 

 

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes auf folgende URL:
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/stifts-chor-bonn/service/komponisten/Lotz.html

Stifts-Chor Bonn | Service | Komponistenverzeichnis | Komponistenportrait Hans-Georg Lotz

Autor: Judith Roßbach

Letzte Änderung am 01.07.2017

 
Zum Seitenanfang | Benutzer-Login | Seite weiterempfehlen | Druckversion | Kontakt | Klassisch | Datenschutz | Impressum