ERZBISTUM KÖLN  TagesLiturgie     

Prof. Ivo Antognini

* 1963 in Locarno, Schweiz

 

Repertoire

 

Portrait

Schweizerischer Komponist, Musikpädagoge, Jazzpianist

 

Ivo Antognini

Ivo Antognini studierte bis 1985 Klavier bei Nora Doallo in Luzern. Auf sein Klavierdiplom folgten weitere Studien bei Joe Haider an der Swiss Jazz School in Bern. Seit seiner Kindheit galt sein besonderes Interesse der Komposition.

 

1987 erhält er eine Professur für das Fach Gehörbildung und Klavier Nebenfach am Conservatorio della Svizzera Italiana, Lugano.

 

Von 1989 bis heute komponierte er eine Vielzahl von Werken für Film und Fernsehen.

 

Ivo Antognini veröffentlichte drei Jazzalben mit Eigenkompositionen: The Dark Cloud (1993), Inspiration (1998), and Feggàri mou (2005).

 

Durch eine zwanglose, aber sehr wichtige Begegnung mit dem Coro Calicantus und dessen Direktor Mario Fontana wurde 2006 sein Interesse für die Vokalmusik geweckt. Gleich darauf wurde er zum composer-in-residence dieses weltklasse Kinderchores.

 

Im Juli 2008 präsentierte er mit großem Erfolg einige seiner Kompositionen beim 8th World Symposium on Choral Music in Kopenhagen. Ebenso erhielt er im selben Jahr zwei erste Preise bei den schweizerischen Chorkompositionswettbewerben SKJF-09 und Label Suisse.

 

Mit seinen Chorwerken gewann er zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben. Seit 2009 werden seine Werke weltweit von erstklassigen Chören aufgeführt.

 

Für die Konzertsaison 2011/2012 wurde Ivo Antognini zum Featured Composer der Schola Cantorum on Hudson gewählt.

 

Quellen und weiterführende Links:

 

Werke

  • Ave Maria für SSATTB a cappella (2008)
  • Pater Noster für Chor (SATB) a cappella (2008)
  • Salve Regina für SSATTB a cappella (2008)
  • Jesu Dulcis Memoria SSATTB a cappella (2008)
  • Nunc Dimittis für Chor (SATB) a cappella (2009)
  • O Nata Lux für Chor (SATB) a cappella (2009)
  • Ave Maris Stella für SATB a cappella (2011)
  • Lux Aeterna für Chor (SATB) a cappella (2012)
  • Silent Night (F. Gruber) für Chor (SATB) a cappella (2012)
  • O Gloriosa Domina für Chor (SATB) a cappella (2012)
  • Verbum Caro für Chor (SATB) a cappella (2013)

 

 

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes auf folgende URL:
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/stifts-chor-bonn/service/komponisten/Antognini.html

Stifts-Chor Bonn | Service | Komponistenverzeichnis | Komponistenportrait Ivo Antognini

Autor: Judith Roßbach

Letzte Änderung am 24.06.2017

Zum Seitenanfang Benutzer-Login Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum