ERZBISTUM KÖLN | TagesLiturgie     

Prof. Dr. Hermann-Josef Dahmen

* 19. Februar 1910
† 14. November 1991 in Aichwald/Landkreis Esslingen

Portrait

Chorleiter des Stifts-Chores von 1935-1937; Silcher-Forscher, Chordirigent

 

 

Der später bekannte Silcher-Forscher und Chordirigent Dr. Hermann Josef Dahmen leitete den Stifts-Chor Bonn von 1935 bis 1937, gründete und leitete den MontanaraChor in Stuttgart und war von 1951 bis 1975 Chefdirigent des „Chores des Süddeutschen Rundfunks“ (von 1959 an heißt das Ensemble „Südfunk-Chor“, ab 1971 „Südfunk-Chor Stuttgart“ und seit 1998 in „SWR Vokalensemble“ umbenannt).

 

Zu seinen litherarischen Werken zählen „Silcher. Bilder aus seinem Leben“, Taschenbuch, Schreiber-Verlag (1960), „Silcher in seiner Zeit“ (1980) und „Friedrich Silcher. Komponist und Demokrat. Eine Biographie“, Stuttgart, Wien (1989).

 

Für Männerchor a cappella schrieb er u. a. Des Sommers letzte Rose

 

Quelle und weiterführender Link:

 

Werke

  • Des Sommers letzte Rose für Männerchor a cappella
  • Silcher. Bilder aus seinem Leben, Taschenbuch, Schreiber-Verlag (1960)
  • Silcher, Philipp Friederich. In: MGG, Bd. 12. Kassel u.a. Sp. 701 ff. (1965)
  • Silcher in seiner Zeit (1980)
  • Friedrich Silcher. Komponist und Demokrat. Eine Biographie, Stuttgart, Wien (1989)

 

 

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes auf folgende URL:
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/stifts-chor-bonn/service/interpreten/Dahmen.html

Autor: Judith Roßbach

Letzte Änderung am 05.09.2017


 
Zum Seitenanfang | Benutzer-Login | Seite weiterempfehlen | Druckversion | Kontakt | Klassisch | Datenschutz | Impressum