ERZBISTUM KÖLN | TagesLiturgie     

Werkbeschreibung | Heinrich Lemacher

Missa Jesu, Splendor Patris, op. 60

 

Heinrich Lemachers fünfstimmige (SATBB) a-cappella-Messe Jesu, Splendor Patris war als op. 60 im Volks-Vereins-Verlag vor 1928 veröffentlicht worden. Diese Messe war dem Aachener Domkapellmeister Theodor Bernhard Rehmann gewidmet. Der Titel der Messe ist eine Akklamation, wie sie in der Litanei vom Heiligsten Namen Jesu vorkommt. Außerdem beginnt die Schlussstrophe der Aachener Sequenz zu Ehren des hl. Karls des Großen, „Urbs aquensis“, mit den Worten „Christe splendor Patris“. Die Vermutung, dass Lemacher diesen Titel mit Blick auf diese Sequenz gewählt hat, erhärtet sich, wenn man den Grund für andere Merkwürdigkeiten sucht. Die vielen Oktavsprünge (teils direkt, teils über die Quint) erinnern an das berühmte Oktogon des Aachener Doms. Das auffällige Verharren auf a-Moll-, A-Dur- oder As-Dur-Akkorden, meist mit dem Spitzenton a“ (as“) – am deutlichsten im Sanctus, wo dem dreimal largo gesungenen a-Moll-Akkord (gloria) der H-Dur-Akkord (tua) folgt – all das macht bewusst, dass Aachen mit vier verschiedenen Tonbuchstaben ein äußerst klangvoller Stadtname ist. Die vielen Hornmotive im Sanctus (Takt 4 sogar ein Echo) wecken Assoziationen an den Patron der Jäger, St. Hubertus, dem Bischof von Maastricht und Lüttich, zu dem Aachen bis 1802 gehörte, und der bis heute im Aachener Raum besonders verehrt wird. Zum andern machen sie bewusst, dass der Name des Widmungsträgers, Rehmann, auch mit der Jägerei in Verbindung zu bringen ist.

 

Literaturnachweis, Quellen, weiterführende Links:
Josef Dahlberg: Chormusik der Kölner Schule in: Kirchenmusikalische Mitteilungen Erzbistum Paderborn, 2/2003, Seite 6 f

 

 

 

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes auf folgende URL:
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/stifts-chor-bonn/dokumente/Werkbeschreibung/Lemacher_op60.html

Autor: Judith Roßbach

Letzte Änderung am 18.05.2017


 
Zum Seitenanfang | Benutzer-Login | Seite weiterempfehlen | Druckversion | Kontakt | Klassisch | Datenschutz | Impressum