ERZBISTUM KÖLN  TagesLiturgie     

Mai 1984 - „Kuhle Dom“ vor hundert Jahren fertiggestellt

Warum wird die Stiftskirche im Volksmund „Kuhle Dom“ genannt?

Im Zusammenhang mit der 8. Bundesversammlung am 23. Mai 19841), die in der Beethovenhalle in Bonn stattfand, berichtet die örtliche Tageszeitung General-Anzeiger Bonn über die 100-jährige Geschichte der Stiftskirche. Die historischen Daten sind einer Darstellung von Ilse Riemer, Stadtarchiv der Bundesstadt Bonn und dem Buch „Bonner Bilderbogen“ von Josef Dietz, Ludwig Röhrscheid Verlag, Bonn, entnommen.

Mit einem Klick auf das Bild erhalten Sie eine lesbare und in der Größe veränderbare Darstellung.
GA - 23.05.1984 - 100 Jahre Stiftskirche












































1) Die 8. Bundesversammlung fand am 23. Mai 1984 in der Beethovenhalle in Bonn statt. Ihr Präsident war Bundestagspräsident Rainer Barzel.
Bei der Wahl wurde Richard von Weizsäcker, der damalige Regierende Bürgermeister von Berlin, zum Bundespräsidenten gewählt. Weizsäcker kandidierte zum zweiten Mal; 1974 hatte er gegen Walter Scheel verloren.
Richard von Weizsäcker war bisher der einzige Bundespräsident, der bei seiner Erstwahl von beiden großen Volksparteien unterstützt wurde.
Die 1983 frisch in den Bundestag eingezogenen Grünen stellten mit der Schriftstellerin Luise Rinser eine eigene Kandidatin auf.

 

Quelle und weiterführender Link:

 

Chor-Termine

Generalprobe
Sa, 30.06.18 - Chorgemeinschaft und Stifts-Chor

Einsingprobe
So, 01.07.18 - Chorgemeinschaft u. Stifts-Chor

Generalprobe
Sa, 01.09.18 - Stifts-Chor Bonn

Einsingprobe
So, 02.09.18 - Stifts-Chor Bonn

 
Zum Seitenanfang Benutzer-Login Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum