ERZBISTUM KÖLN  TagesLiturgie     

Chronik des Stifts-Chores Bonn - Kurzfassung

Schon 1877 gab es an St. Johann Baptist und Petrus einen Männerchor. Nachdem dieser sich aber aufgelöst hatte, wurde 1894 der „Stifts-Chor“ mit 27 Herren gegründet. Kurz danach kamen Knaben hinzu.

Erst seit 1924 wurden auch Damen - zur Unterstützung der Knaben - in den Chor aufgenommen. Mit ihnen konnte das Repertoire wesentlich erweitert werden.

Choralschola der Stiftskirche Seit den 1930er Jahren wurde außerdem der gregorianische Choral besonders gepflegt und gefördert. Seit 1938 gibt es die Choralschola an der Stiftskirche, die weit über Bonns Grenzen hinaus großes Ansehen erlangte.

Die Probenarbeiten gingen auch während des 2. Weltkrieges weiter bis 1944. Dann mussten sie unterbrochen werden. Doch schon im Mai 1945 kamen die noch in Bonn anwesenden Chormitglieder wieder zusammen.

1973 wurde vom Deutschlandfunk ein Hochamt aus der Stiftskirche übertragen mit der Messe in F-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart. Von der Übertragung wurde sogar eine Schallplatte hergestellt.

1980 unternahmen der Stifts-Chor und der Elisabeth-Chor eine Romreise, die mit einer Papstaudienz gekrönt wurde.

1984 wurden die Stiftskirche 100, der Stifts-Chor 90 Jahre alt. Das Jubiläumsjahr wurde vielfältig gewürdigt. Höhepunkt war die Aufführung der Messe in Es-Dur von Franz Schubert. Der Verein der „Freunde und Förderer der Musik an der Bonner Stiftskirche e.V.“ wurde in diesem Jahr gegründet.

Große Einschnitte in das Chorleben bildeten der Weggang von Dechant Egon Beckers 1985 und Kantor Adolf Fichter im Jahr 1986. In Pastor Dr. Franjo Basić† fand der Stifts-Chor schon sehr bald einen würdigen und eifrigen Förderer (August 1985). Doch auf der Position des Chorleiters begann nun eine Zeit der Fluktuation, sodass 1989 sogar in eigener Regie, nämlich unter der Leitung von Helmut Clemens†, unterstützt durch Heidi Schwill an der Orgel, Chorproben und Aufführungen stattfinden mussten. Doch dies schweißte die Chorgemeinschaft nur noch mehr zusammen, es gelang, die Probenarbeit ohne Unterbrechungen fortzusetzen und die musikalische Qualität zu sichern.

1990 übernahm Stefan Mohr die Leitung des Stifts-Chores. Seither wird jährlich das Repertoire erweitert, sei es durch die Einstudierung neuer Motetten oder Messen.
Stifts-Chor 1993 - Kuhle Kirmes -
1994 beging der Stifts-Chor Bonn sein 100-jähriges Bestehen mit Aufführungen der Theresienmesse von Joseph Haydn, der Messe in Es-Dur von Franz Schubert und des Requiems von Gabriel Fauré. In den letzten Jahren gab es neben der vielfältigen kirchenmusikalischen Gestaltung von Messen zahlreiche Konzerte des Stifts-Chores in der Stiftskirche, die sehr gut besucht waren.

Im Mai 2004 fand ein Konzert anlässlich des Jubiläumsjahres zum 110-jährigen Bestehen des Chores statt. Hier sang der Chor gemeinsam mit der Schola Cantorum Nagoya, die kurz vorher mit Herrn Mohr Kontakt aufgenommen hatte. Konzert am 20.11.2004 Aus der kurzen Zusammenarbeit entwickelte sich schnell ein enger, freundschaftlicher Kontakt und es wurden Pläne für einen Gegenbesuch entwickelt. Die Feierlichkeiten zu diesem Jubiläumsjahr endeten mit einem großen Festkonzert im November 2004, in dem die Messe in c-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart zur Aufführung gelangte.

Japan Tournee, Konzert am 15.10.2006 im Kulturhaus YokkaichiIm Oktober 2006 unternahm der Stifts-Chor Bonn dann eine Konzertreise nach Japan, gemeinsam mit Sängerinnen und Sängern des Deutsch-Französischen Chores Bonn. In Yokkaichi und Nagoya wurden sehr erfolgreich Konzerte gestaltet, auf dem Programm standen jeweils die Messe in C-Dur sowie die Fantasie für Klavier, Chor und Orchester Op. 80 von Ludwig van Beethoven. Gemeinsam mit dem Gedenkbürgerchor Yokkaichi und der Schola Cantorum Nagoya wurden diese Konzerte für alle Beteiligten zu unvergesslichen Erlebnissen.

Neben der dominierenden Stellung der kirchenmusikalischen und konzertanten Gestaltung gehören zum Chorleben unterschiedliche Ereignisse und Feste, z. B. die Weihnachtsfeier Anfang Januar (!) und regelmäßige Chorausflüge, um die Gemeinschaft zu erneuern oder zu vertiefen und um einfach den gemeinsamen Spaß zu erleben.

 

 

Chronik zusammengestellt von Gabriele Clemens, Vorsitzende (2000-2009) und Helmut Clemens †, Schriftführer des Stifts-Chores (-2012).

 

Zum Seitenanfang Benutzer-Login Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum