"Samstags, halb fünf"

Schon gehört?
Unsere traditionellen Orgelkonzerte "Samstags, halb fünf" in St. Peter finden an jedem 1. Samstag im Monat statt.
Die Göckel-Orgel von St. Peter
Unten finden Sie zwei Impressionen vom Konzert am 4.11.2017 unter der Überschrift Schola Gregoriana und Orgelimprovisationen von Alexander Herren.



© für beide YouTube-Videos: Martin Mahlmeister (Assistent der Kirchenmusik 2016-2017)

 

 

 

Pfarrmagazin Turm⁶

15.05.18 - Wir freuen uns, die vierte Auflage des gemeinsam gestalteten Pfarrmagazins Turm⁶ zu veröffentlichen. mehr

Unser Gemeindebrief

Gottesdienste der nächsten 7 Tage
Der Gemeindebrief erscheint wöchentlich. Darin finden Sie u.a. die aktuellen Gottesdienstzeiten.

Aktuelles aus der Stadtkirche

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie auf die Seite der katholischen Stadtkirche Düsseldorfs weitergeleitet.

Angebote des ASG-Bildunsgsforums

Das ASG-Bildungsforum ist der katholische Bildungsträger in Düsseldorf. Monatlich erscheint ein Programm ausgewählter aktueller Bildungsveranstaltungen. Mit einem Klick auf das Logo können Sie das aktuelle Monatsprogramm herunterladen.

Pfarrer Albert Belecke verstorben

Hochkreuz in St. Apollinaris
Hochkreuz in St. Apollinaris

Der langjährige Pfarrer von St. Apollinaris, Msgr. Albert Belecke ist in der vergangenen Woche wenige Tage nach seinem 88. Geburstag gestorben. Von 1970 bis 2000 wirkte er zunächst als Pfarrer von St. Apollinaris und viele Jahre als Dechant des Dekanates Düsseldorf-Süd. später übernahm er auf Aufgaben im Seelsorgebereich an den Pfarreien St. Josef und St. Pius X. Im Jahr 2000 trat er in den Ruhestand und lebte seitdem in Köln.

 

Der Seelsorgebereich Ober- und Unterbilk, Friedrichsstadt und Eller-West wird Msgr. Belecke in der Vorabendmesse zum Pfingstfest am Samstag, 19. Mai 2018 um 18 Uhr gedenken. 

Fronleichnam - Gottes Segen für die Stadt(teile)

Anlässlich des Hochfestes Fronleichnam finden traditionell Prozessionen statt, bei denen in einer Monstranz Jesus Christus in Gestalt der Eucharistie mitgeführt wird. Mit ihm, dem "Brot des Lebens", bitten wir um den Segen für unsere Stadt und die Menschen die in dieser Stadt wohnen. 

Am Fronleichnamstag, Donnerstag, 31. Mai lädt die Stadtkirche Düsseldorf zu einer gemeinsamen Prozession ein. Der Beginn ist um 9.45 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. Nach der Heiigen Messe zieht die Prozession durch einige Straßen der Altstadt, bevor gegen 12 Uhr an der Josefskapelle am Rheinufer der Schlusssegen erteilt wird.

 

Die Fronleichnamsprozession in unserem Seelsorgebereich zieht am darauffolgenden Sonntag, 3. Juni. Sie beginnt mit der Hl. Messe um 11 Uhr in St. Martin und verläuft anschließend über die Lorettostraße, Wilhelm-Tell-Straße und Neusser Straße zum Hubertusstift der Caritas, wo der Schlussegen erteilt wird. Anschließend besteht dort die Gelegenheit zu Gespräch und Begegnung.

 

Zu beiden Prozessionen laden wir sehr herzlich ein.

Andachten im "Marienmonat" Mai

Gnadenbild "Maria, Hülf der Christen" aus dem 17. Jh. in St. Martin, Bilk
Gnadenbild "Maria, Hülf der Christen" aus dem 17. Jh. in St. Martin, Bilk

Die "Maiandachten" zählen zur reichen liturgischen Tradition der Katholischen Kirche. Daher lädt der Seelsorgebereich Unter- und Oberbilk, Friedrichsstadt und Eller-West an verschiedenen Orten zur Mitfeier der Maiandachten ein.

 

Regelmäßig jeweils montags um 17.45 Uhr wird in St. Apollinaris vor der Abendmesse auch eine Maiandacht gefeiert. Wegen des Pfingstmontags etfällt ein Termin, so dass am 7. Mai, 14. Mai und 28. Mai das Lob der Gottesmutter gesungen wird.

 

In St. Martin werden die Maiandachten jeweils sonntags um 18 Uhr gefeiert. Auch hier entfällt wegen des Pfingstfestes eine Andacht, so dass Sie herzlich eingalden sind  für Sonntag, 13. Mai um 18 Uhr sowie Sonntag, 27. Mai um 18 Uhr in die Bilker Kirche St. Martin. 

Unser Pastoralkonzept

Der Pfarrgemeinderat hat ein Pastoralkonzept für den gesamten Seelsorgebereich, zu dem die Kirchengemeinden St. Pius in Eller-West, St. Josef und St. Apollinaris in Oberbilk, St. Martin in Unterbilk und St. Antonius und St. Peter in Friedrichstadt gehören, erarbeitet. Sie können sich dieses bei Interesse hier herunterladen.