ERZBISTUM KÖLN     

Ewiges Gebet als Einstimmung in den Advent

6. Dezember 2017; Pfarrgemeinderat, Ausschuss: "Feste leben"

Das Ewige Gebet wird in unserem Erzbistum Köln reihum, wie an einer Perlenkette aufgeschnürt, von Gemeinde zu Gemeinde weitergegeben. An jedem Tag wird an einem anderen Ort innegehalten und Gemeinschaften sowie Einzelne kommen zum Gebet zusammen. Früher war es so, dass von 0:00 Uhr bis 24:00 Uhr sich die Betenden teils stundenweise trafen. Seit einigen Jahren wurde dies mehr und mehr reduziert.

Am vergangenen Samstag konnten alle Mitchristen eine besondere Einstimmung auf den Advent erleben: einen Abend zu Ewig Gebet - einen Abend mit neuen Impulsen. Nachdem am 18./19. November nach allen Hl. Messen das Allerheiligste ausgesetzt und der sakramentale Segen gespendet wurde, wollte der Sachausschuss „Feste leben“ des Pfarrgemeinderates etwas Neues wagen: ein paar Stunden Ewiges Gebet mit besonderen Impulsen in der Pfarrkirche St. Maria Rosenkranzkönigin, begleitend hierzu ein ruhiges, besinnliches Miteinander im angrenzenden Pfarrheim.

Diejenigen, die diesen neuen Schritt mit uns wagten, haben den Abend genossen. Der festlich geschmückte Tabernakel mit der Monstranz, in der der Herr zugegen war, die diversen geistigen Impulse, die vorbereitet waren, das unterschiedliche Musikangebot ließen jeden zur Ruhe kommen, der den Weg in die mit Kerzenschein erleuchtete Kirche fand. Manch einer nahm sich einige Stunden die Zeit zu verweilen. Auch viele unserer diesjährigen Firmlinge, einige begleitet von ihren Eltern, kamen der Einladung von Herrn Roos nach der insbesondere für die Gestaltung des Abends in der Kirche verantwortlich zeichnete und die Jugendlichen im Rahmen ihrer Firmvorbereitung willkommen hieß.

Das Pfarrheim nebenan war ebenfalls in stimmungsvolles Licht getaucht. Hier waren gemütliche Sitzecken für Kinder und Erwachsene vorbereitet, unterschiedlicher Lesestoff lag bereit, um besinnliche Stunden verbringen zu können. Das Bastelangebot wurde ebenso gerne angenommen wie der warme Punsch, den man -aus der Kirche kommend - genießen konnte. Dieses Beisammensein machte doch den Abend zu „einer runden Sache“.

Wir danken für Ihr Interesse, Ihre Neugierde auf das „Ewige Gebet - einmal anders“ und für Ihre Begleitung auf diesem unbekannten, neuen Weg!

Wir danken auch Diakon Roos für seine Unterstützung!

Für „Feste leben“

Andrea Neu

 

Notfallseelsorge


Tel. (02225) 7040200

 
 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum